Wochenfluss und KS-Frage

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von teddybaer10 11.04.11 - 11:11 Uhr

Hallo #winke

Ich habe vor fast 3 Wochen per KS entbunden und wollte mal fragen, wie das mit dem WF ist.
Zuerst war er recht stark da, dann wurde er bräunlich und jetzt ist es eher schleimig und rötlich. Ist das normal und wie lange hat man den?
Mein FA wollte mir erst einen Termin geben, wenn er weg ist.
Heute mußte ich auch wieder eine Paracetamol nehmen, da mir die Narbe innerlich weh tut. Habt Ihr damit auch noch zu tun?

LG

Beitrag von michisfrau 11.04.11 - 11:13 Uhr

Huhu.....


Ich hatte den Wochenfluss nach dem KS 4 Wochen!
War bei mir genauso wie bei dir......#

Das mit der Narbe hatte ich auch hin und wieder......ist aber jetzt komplett weg........und ich hatte den KS am 24.02.!




Alles Gute,,,,
#winke

Beitrag von sacht736 11.04.11 - 13:30 Uhr

Hallo ,

mein WF war auch so nach 3 /4 Wochen weg ..... (3.KS) ....
Also ich hatte meinen KS am 27.01.2011 habe macnhmal auch bisschen schmerzen an der Narbe .. denke aber das es on den Muskeln kommt !

LG

Beitrag von mauz87 11.04.11 - 14:51 Uhr

nach dem ersten ks hatte ich den wochenfluss 7 wochen nun nachdem zwieten ks waren es 6 wochen und dann insgesamt nach 8 wochen die erste regelblutung bekommen. wenn du dir nicht sicher bist lasse es untersuchen es kann auch ein rückstau sein mit dem nicht zu spaßen ist.

wegen der narbe an sich bei mir ist es nun fast 11 wochen her und meine innerleiche narbe zieht auch heute noch jenachdem was ich gemacht habe bei zu hoher beanspruchung tuts auch noch weh oder so wie nun wos so warm wurde zog es gut.

lg mauz