Hasenstall größe ?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von katel84 11.04.11 - 11:29 Uhr

Möchten uns in ca 8 wochen 2-3 hasen zulegen
würde dieser stall der 3 teilige ausreichen ?

http://www.jago24.de/kategorie/176/0/K%E4fige

Und können sie dann auch im winter draußen bleiben?

Beitrag von anonym5 11.04.11 - 12:23 Uhr

Hallo

Nein das reicht leider nicht.
Man rechnet pro Tier mindestens 2 qm.
Du könntest das nehmen und alleine weiter ausbauen.
Du musst auch auf die Sicherung des Stalls achten.Das kein Marder etc rein kann

Da du noch dabei bist dich zu informieren ist hier mal ein link das viele wichtige Informationen bietet.
http://www.diebrain.de/k-index.html

Les dir das mal durch das bietet dir alle Antworten.
Klar kannst du die Kaninchen auch im Winter draußen lassen es bildet sich ja ein Winterfell.Allerdings muss du dann zumindest das Schutzhäuschen Winterfest machen also heisst Isolieren.

Liebe grüsse
Bibi

Beitrag von pechawa 11.04.11 - 12:25 Uhr

Hallo,

leider sind beide Ställe zu klein - sogar für 2 Kaninchen, z.B. der 3-teilige misst nur 2,04 m x 0,45 m. Wenn du das Häuschen dazu rechnest, kommst du knapp über 1 qm und 2 Kaninchen benötigen pro Tier 2 qm, um sich wohl zufühlen und zum warm laufen, damit es ihnen im Winter nicht zu kalt wird. Das wären 4 qm, die du für 2 Tiere mindestens brauchst.
http://www.diebrain.de/k-index.html
An deiner Stelle würde ich mir mal Gehege im Internet anschauen und dann selbst eins bauen
http://www.google.de/images?q=kaninchengehege&hl=de&prmd=ivns&um=1&ie=UTF-8&source=og&sa=N&tab=wi
und hier
http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.diebrain.de/pix/k/anja/neu/1.jpg&imgrefurl=http://www.diebrain.de/k-gehegeanja2.html&usg=__rMr84u-foWnNW46pV6iD8Y40VvE=&h=380&w=700&sz=48&hl=de&start=9&zoom=1&um=1&itbs=1&tbnid=x5HQxBsOp02qFM:&tbnh=76&tbnw=140&prev=/images%3Fq%3Dkaninchengehege%26um%3D1%26hl%3Dde%26sa%3DN%26tbm%3Disch%26prmd%3Divns&ei=t9aiTbbwE4vJsgaaxPH0AQ

LG

Beitrag von -0815- 11.04.11 - 13:09 Uhr

Also ich bin da nicht sooo pingelig, klar je mehr Platz umso besser....


Da der Preisunterschied nicht so groß ist würde ich den 3teiligen nehmen und für Tagsüber ein Freilaufgehege drum rum bauen.

Den aber dran dass der käfig auch von unten gesichert sein muss. (rausbuddeln bzw reingraben von Feinden)

Beitrag von anarchie 11.04.11 - 14:18 Uhr

Huhu!

Leider gibt es im handel schlicht keine Ställe, die eine einigermassen vernünftige haltung erlauben...

3 hasen kann leicht schief gehen...3 Mädels machen Zickenterror, 3 Jungs kloppen sich tot und 2 Jungs und ein Mädel , da kloppen sich die burschen um die Dame, bei 2 Mädels ist auch eines über...also entweder ein paar aus Kastrat und Häsin oder eben 2 Paare.

Draussen bleiben ist kein Thema - wenn sie genug Platz haben, sich warmzulaufen und ein isoliertes Häuschen.
darfst sie nur zwischendrin nicht reinholen...


Für 1 Paar das sich kennt und versteht wären 3m² meine unterste Schmerzgrenze, für 2 Paare mind. 7-8m², dass sie sich auch aus dem weg gehen können, wenn sie sich nicht ganz grün sind.
leider gibts das niucht zu kaufen(und ich habe echt lange gesucht....

es gibt so Hühnervolieren, die nicht übel sind, aber auch teuer...und nach unten absichern muss man trotzdem..

Artgerechte Hasenhaltung ist aufwändig...klar, man kann sie einafch in son Käfigsteil stecken, aber man will den tieren jaa uch ein gutes leben ermöglichen...und das kostet Arbeit und geld...

den 3-teiligen finde ich als basis garnicht übel...kann man ja dranbauen..

lg

melamnie mit 4 kids, Pferd , hund und 2 Hopplern(die bald noch gesellschaft kriegen, wenn alles kalppt)

Beitrag von katel84 11.04.11 - 15:03 Uhr

Hatte vor das die hasen tagsüber frei laufen wen der garten abgesichert ist und den stall für die nacht denke dann wirds ok sein

Beitrag von durango96 11.04.11 - 18:08 Uhr

Da Kaninchen dämmerungsaktiv sind, sollten sie gerade abends, nachts und frühmorgens auch Auslauf haben, d.h. dauernd pro Tier mindestens 2 m2. Artgerecht ist das nicht, was du vor hast.

Auch ich empfehle dir, www.diebrain.de mal durchzulesen.

Beitrag von anarchie 11.04.11 - 19:07 Uhr

Huhu..


erstens, wie schon geschrieben, sind die aber vor Allem abends, nachts und früpühmorgens aktiv ...zweitens brauchen sie auch nachts vor Allem im Winter Platz zum warmlaufen...

bitte mach das nicht...und wenn es nur 2m² für 2 hasen sind für nachts, aber die sollten sie ECHT haben..

lg

melanie

Beitrag von katel84 11.04.11 - 19:26 Uhr

Hab den Stall ersteigeret für 80 euro werden dan noch einen auslauf anbauen aber denke nicht das das 16meter werden wird .

Beitrag von tauchmaus01 11.04.11 - 15:11 Uhr

Willkommen im Club!

Leider sind die Ställe alle ungeeignet und der Hauptgrund ist einfach, der Draht mit dem sie verbaut sind.

Ein ordentlicher MARDERSICHERER Draht ist da nicht dran. Diese dünnen Strohhalme beißt ein Räuber durch wenn er an den Braten will.
Zu klein sind sie auch allemal.

Für das Geld kannst Du super einfach ein tolles Gehege bauen und da einen handelsüblichen Stall den Du rundum isolierst als Unterschlupf bauen.
Noch ein Dach aufs Gehege und fertig ist ein toller Stall.

Für den Tag kann man Gehegeelemente anbauen und schon fertig.

Schau mal im kaninchentreff.de rein bevor Du mit den Wackelnasen beginnst.
da bekommt man so viele tolle Tipps über Haltung, Ernährung usw.

Viel Freude mit den Süßen....

Mona

Beitrag von anarchie 11.04.11 - 19:05 Uhr

den Draht beissen sogar meine nini´s durch;-)

das problem finde ich immer die Absicherung nach unten...beim letzten mal haben wir da 60cm-tief gittermatten in die Erde gelassen drumherum...#schwitz *scheissarbeit*

lg

melanie

Beitrag von unikat2208 11.04.11 - 19:13 Uhr

hab mir das jetzt net ausgerechnet,aber um nen kaninchen einigermaßen artgerecht zu halten benötigt jedes 1 qm,besser sogar 2..
naja und wenn es nicht zu kalt ist können sie des jahr über draußen bleiben..
aber im winter is es drinnen trotz allem besser

Beitrag von tauchmaus01 11.04.11 - 21:44 Uhr

Das Beste für Kaninchen im Winter ist Aussenhaltung;-)

Beweise?

Hier, kannst Du haben

http://wackelnasen.piczo.com/spaimschneefralle?cr=3&linkvar=000044#

Ein ordentlich isolierter Stall mit viel Stroh, ein recht großes Gehege.....Kaninchen lieben es im SChnee zu tollen, Tunnel zu graben.....Heizungsluft ist für Kaninchen nicht so toll wie die kalte, frische Winterluft.

Mona

Beitrag von unikat2208 12.04.11 - 10:06 Uhr

ja gut,dachte nur bei hohen minusgraden wär es besser..
hab nur meeris,aber gut zu wissen

Beitrag von katel84 11.04.11 - 19:27 Uhr

Wie ist das eigentlich mit STALL hasen wiener riesen ect brauchen die dann den platz eines einfamilienhauses=?

Beitrag von anonym5 11.04.11 - 19:49 Uhr

Sag mal du willst rat und den bekommst du.Was gibt es da nicht zu verstehn???
Ist doch klar das grössere Rassen auch mehr platz brauchen.Ein Tier sollte eine Artgerechte Haltung bekommen und wenn man überlegt sich Kaninchen zu halten dann sollte man sich damit auch auseinander setzten.Wenn es vom platz her nicht reicht oder möglich ist dann kann man sich so ein Tier halt nicht anschaffen.Auch ein Tier will sich frei bewegen.

So ist es nun mal.Informiere dich weiter und entscheide dann aber bitte so das das Tier eine artgerechte Haltung bekommt.Und nimm die tipps und Ratschläge an.Ich versteh dein wehren grad nicht was gegen ein grosses gehege spricht.

Bibi

Beitrag von katel84 11.04.11 - 20:14 Uhr

lach gar nix man sollte aber mal locker durch die hose atmen ;-)nehm die ratschläge ja an ...
aber ganz ehrlich werde ich für 2 hasen kein stall von 20 metern bauen sie bekommen den stall wie oben genannt plus einen auslauf extra und können sich frei im garten bewegen

Beitrag von tauchmaus01 11.04.11 - 21:46 Uhr

Schau mal, mein Gehege

http://kuschelranch.de.tl/Meine-Haltung.htm

das ist super einfach zu bauen und die Tiere haben ausreichend Platz.

Darf ich mal ganz lieb fragen warum Du überhaupt Kaninchen möchtest?
Bei mir ist es ein Tick. Ich liebe diese Tiere einfach#schein und möchte das Bestmöglichste für die Fellnasen.

Mona

Beitrag von anonym5 12.04.11 - 10:57 Uhr

Und wie gross soll der Auslauf sein???
Bleibt der dann auch Nachts stehn???

Denk bitte dran das die Kanninchen grade in der Dämmerung Auslauf haben möchten.Du kannst doch locker den Auslauf wenn der gross genug ist absichern das die Kaninchen den nutzen können wenn sie möchten.

Was spricht den gegen das gehege Bau.
Ich bin grad auch dabei für meine Kaninchen zu bauen und bin alles andere als Handwerklich begabt aber es macht spass.Bitte denk doch mal drüber nach.

Deine einstellung klingt nicht gut grade als Kaninchenanfänger müsste man doch wollen das die Tiere eine artgerechte haltung bekommen.

Stell dir mal vor man würde dich den ganzen Tag in einen zimmer einsperren.Du dürftest nicht raus und dich immer nur in den gleichen raum bewegen.Ein paar Schritte hin und wieder zurück..........würde dir das gefallen???Ich denke nicht......also bedenke das auch bei andere Lebewesen.

Bibi

Beitrag von katel84 13.04.11 - 18:45 Uhr

Na den stall mit auslauf den sie jetzt bekommen ist schon groß wen alles klapt können sie sich im garten frei bewegen wen der hasen sicher gemacht ist ... und ganz ehrlich wäre es mir lieber sie wären nachts im stall das heißt ab ca 22uhr den bei uns leben genung marder und füchse

Beitrag von seinelady 11.04.11 - 20:13 Uhr

naja du wolltest doch einen rat und den hast du nun bekommen.
und eine artgerechte haltung sollte wohl möglich sein.
wenn du den platz dazu nicht hast, solltest du dir keine hasen holen.
hole mir ja auch keine dogge wenn ich in einer 2 raum wohnung mit 50qm habe.

Beitrag von katel84 11.04.11 - 21:37 Uhr

warum nicht ? das is ein doofer vergleich gehst ja mit dem hund raus und wen er ausgelasdet ist ist es egal wie groß die wohnung ist