Meine Frau traut sich nicht fliegen bzw. will nicht in den Urlaub!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von wie einigen 0 11.04.11 - 12:22 Uhr

Ich möchte dieses Jahr gerne das erste mal mit meiner Frau und den Kindern ( 6+4 Jahre alt) in den Urlaub fliegen, ich dachte an Mallorca, aber meine Frau hat Schiß.

Wenn was mit den Kindern ist, der Druck im Flugzeug, wenn man einen Arzt braucht usw usw usw. wenn es nicht sauber ist im Hotel? aber ich würde mindestens 4 Sterne buchen.

Am liebsten würde ich einfach buchen.

Wie kann ich sie überzeugen?

Gruß
Luca

Beitrag von anyca 11.04.11 - 12:31 Uhr

Wieso muß es Mallorca sein? Fahrt doch an die Nordsee o.ä., da ist dann kein Flug nötig.

Ich würde jedenfalls Rücksicht darauf nehmen, wenn mein Partner Flugangst hätte.

Beitrag von allein allein 11.04.11 - 12:41 Uhr

ich bin auch nicht für`s fliegen und würde immer einen anderen weg versuchen vorzuziehen (per schiff/fähre oder dann halt woanders hin ohne flug) und wenn jemand hinterm rücken einfach buchen würde, obwohl die flugangst bekannt ist, könnte derjenige gleich alleine fliegen! ganz ehrlich.

muß es denn unbedingt malle sein?
deutschland hat auch schöne ecken (nordsee/sylt oder ostsee oder in die berge). ich weiß ja nicht in welcher ecke ihr wohnt, aber an deutschland grenzen ja auch länder und vielleicht kann man dort mit auto/wohnmobil hinfahren?
bekannte fahren z.b. immer mit auto ganz nach frankreich auf zeltplatz von schleswig-holstein und andere fahren nach österreich.

vielleicht eine alternative?

Beitrag von nebelung 11.04.11 - 12:50 Uhr

Hallo.

Auf Mallorca gibt es auch Ârzte, im Hotel kann man meckern, wenn`s nicht sauber genug ist... aber ich habe Flugangst und würde mein Mann einfach Urlaub buchen, gäbe es einen Riesenstreit und keinen Familienurlaub!

Rede nochmal mit ihr, um rauszufinden, ob sie sich einfach nur zu viele Gedanken macht, oder ob sie Flugangst hat. Vielleicht besorgst du ein paar Prospekte.
Einfach buchen ist ziemlich rücksichtslos.

Beitrag von litalia 11.04.11 - 12:51 Uhr

ich hab auch flugangst und würde jemand hinter meinen rücken irgendwas buchen ist demjenigen ein arschtritt garantiert.

wir fahren nach rügen ;-)

irgendwann wollen wir auch mal fliegen, griechenland oder so. ..ich werd mal schauen ob ich vorher irgend so ein "flugangst seminar" besuchen kann ;-)

wie wäre es wenn du sowas für deine frau suchst? dann würdest du ihr wirklich helfen und dir ja letztendlich auch einen gefallen tun :-)

Beitrag von dominiksmami 11.04.11 - 13:00 Uhr

Huhu,

ich würde wahrscheinlich auch nicht fliegen. Schon weil so junge Kinder nicht besonders sicher sitzen im Flugzeug ( und wohl Kindersitze nichtüberall Standard sind).

Einfach buchen halte ich für eine sehr, sehr schlechte Idee.

Überzeugen hmmm, vielleicht durch Gespräche mit "urlaubserfahrenen" Eltern?

Allerdings gibts auch wunderschöne mit dem Auto erreichbare Ziele.

Nordsee, Ostsee oder (wenn man vielleicht mit einer Übernachtung fähr) auch Spanien oder eines meiner bevorzugten Ziele, nämlich der Balaton.

Ich selber bin ja Ferienhaus verfechter *lach* egal ob ich fliege oder fahre, da bestimme ich die Sauberkeit und das Essen selber und schon gibts keinerlei Probleme mehr.

Ob deutschsprachige Ärzte vorort sind kann man leicht in Erfahrung bringen.

lg

Andrea

Beitrag von scura 11.04.11 - 13:07 Uhr

Warum fährst Du nicht mit dem Auto? Also nicht Mallorca, sondern vielleicht Italien oder spanische Festland o.ä.

Beitrag von scura 11.04.11 - 13:09 Uhr

Ach so: Falls sie sich generell weigert in den Urlaub zu fahren ohne Kompromisse, würde ich alleine fahren mit den Kindern. Denn darauf würde ich def. nicht verzichten wollen. Ausserdem ist reisen wichtig für die Bildung, meines Erachtens.

Beitrag von schnuffel0101 11.04.11 - 13:38 Uhr

Mein Mann hat bis vor kurzem auch immer gesagt, er ginge nie ins Flugzeug. Habe dann einfach einen Tagestrip nach London gebucht. Kann nur sagen, er war total begeistert. Er würde sofort nochmal fliegen.
Bestell Deiner Frau einen schönen Gruss von mir und sag ihr , sie weiss gar nicht was sie verpasst. Das macht so Spass.
Nun zu den Kindern. Nach Mallorca kannst Du mit Kindern ohne Problem hinfliegen. Das mit dem Ohrendruck ist halb so wild. Manche Kinder merken gar nichts davon. Da gibt es aber auch kleine Hilfsmittel. Kannst mich gerne nochmal anschreiben, falls es mit Eurem Urlaub doch was werden sollte.
Die ärztliche Versorgung ist auch sehr gut. Es gibt viele deutschsprachige Ärzte. Du musst natürlich Auslandskrankenschein und Versicherung haben, weil diese Behandlungskosten erst immer in bar vorgestreckt werden müssen.
Bezüglich Hotel musst Du Dich vorher informieren. Holidaycheck.de ist da z.B. sehr gut. Da findest Du Bewertungen von anderen Urlaubern. Bei 4- 5 Sternen dürftest Du aber eigentlich nicht viel Pech haben. Gut, es gibt überall schwarze Scharfe. Aber jedes gute Reisebüro kann Dich da auch informieren, die kennen auch super viele Hotels.

LG und grüsst mir die Insel, falls Ihr hinkommen solltet. Ist echt ein Traum

Beitrag von 19face84 11.04.11 - 14:01 Uhr

also wegen Sauberkeit des Hotels würde ich persönlich nie im Internet buchen. Die Bewertungen können auch alle gefakt sein und auch die Sterne schützen einen nicht vor dreckigen Hotels. Im Reisebüro sagt mir die Dame dann auch schon mal "da war ich auch schon" oder so was. Und wenn dann doch mal was sein sollte, hab ich jemanden, dem ich dann vors Knie treten kann ;-) Wir wären auch gerne geflogen, aber da ich jetzt schwanger bin, trau ich mich das einfach nicht. Deswegen machen wir ne Woche Ostsee und ich freue mich schon drauf. Aber es gibt ja auch noch andere Ecken, wo auch wirklich mal was los ist. Macht euch doch einfach mal GEMEINSAM schlau.

Gruß

Ich

Beitrag von stormkite 11.04.11 - 14:01 Uhr

Hat sie wirklich eine panische Angst vor dem Fliegen, und nimmt Punkte wie "Ohrendruck, Arzt, und Sauberkeit" als Argumente um nicht Fliegen zu müssen?

Mein Ex hatte Flugangst, mein jetztiger Freund auch - beide fliegen sehr ungern, aber Urlaub haben sie noch lieber. Aber es gibt auch extremere Formen, das sollte man dann schon ernst nehmen. In diesem Fall würde ich vorschlagen, ihr fahrt mit dem Auto nach Italien, Frankreich, Spanien.

Oder ist sie insgesamt so ängstlich und übervorsichtig? Irgendwie hab ich so das Gefühl, das sie arg überreagiert beim Gedanken an eine Reise ... dann würde ich mir eher Gedanken machen, wie man ihr langsam aber bestimmt ein wenige mehr "MUT" geben kann. Fördern durch Fordern, wäre da meine Devise!

Kite



Beitrag von elofant 11.04.11 - 14:06 Uhr

Warum muss es unbedingt Mallorca sein?

Es gibt auch schöne Flecken, die man mit Auto, Bahn etc. erreichen kann. Wenn sie Angst hat in einen Flieger zu steigen, kannst Du sie nicht dazu zwingen.


Ok, ein dreckiges Hotel kannst Du auch hier bekommen. *grins*

Beitrag von Flugangst?? 11.04.11 - 16:05 Uhr

Hat Deine Frau denn Flugangst, oder geht es ihr nur um den Druck, den evtl. gebrauchten Arzt und das evtl. dreckige Hotel?
Wenn sie wirklich Flugangst hat, dann würde ich niemals ohne ihr Wissen einen Urlaub mit Flug buchen, wäre ich an ihrer Stelle wäre ich da ganz schön sauer auf Dich und hätte noch weniger Lust auf einen Urlaub mit Flug. Hier würde ich ihr erstmal einen Kurs gegen Flugangst schenken.
Geht es ihr aber wirklich "nur" um die anderen genannten Sachen, dann würde ich mit ihr zusammen ins Reisebüro und mich dort nach einem guten Hotel erkundigen (die Rio Hotels sind meiner Meinung nach in jedem Land gepflegt und sauber), zur Not kann man sich auch immer noch beschweren und alles wird sauber gemacht, Ärzte gibt es auch in den meisten größeren Hotels und wenn nicht dann aber zumindest direkt im Ort und die verstehen eigentlich auch alle englisch und zum Teil einige sogar deutsch). Dann noch wegen dem Druck in den Ohren beim Flug, unsere Kinder waren 2,5 + 6,5 Jahre als wir das erste Mal mit ihnen geflogen sind (der Flug dauerte ca. 1,5 Stunden) und beide haben keinen Druck in den Ohren verspürt und fanden den Flug richtig spannend und toll, aber auch dagegen würde es im Notfall etwas geben.

Ansonsten fahrt mit dem Auto, bis nach Kroatien oder Italien z.B. ist es zwar eine ganz schöne Strecke, aber die haben wir auch schon ein paar Mal auf uns genommen, 13 Stunden ohne Pause.

Beitrag von minniemaus77 11.04.11 - 17:44 Uhr


Als wir noch keine Kinder hatten ,sind wir oft geflogen und haben tolle Orte kennengelernt .Seid die Kinder da sind kann ich mich nicht mehr für das Fliegen begeistern. Ich weiß selber nicht warum , Extremsituationen hatten wir noch nicht ,es hat mal ordentlich nach Qualm gerochen auf einem Flug in die Türkei und die Maschine quitschte und ratterte -aber heil runter gekommen sind wir trotzdem .
Ich glaube mich nervt einfach diese ganze drum herum ,bis ich im Hotel bin . Erst fährt man zum Flughafen mindestens 2 Stunden vor Abflug ,dann weiß ich nicht ob wir pünktlich starten ,dann durchschnittlich 4-5 Std. Flug ,eingequetscht in engen Reihen. Dann endlich unten ,sind unsere Koffer gerantiert die letzten ,und dann noch die Fahrt zu Hotel ... im Schnitt sind wir gute 8-9 Std. unterwegs ,und wenn ich mir vorstelle das mit kleinen Kindern #schwitz
Vor dem buchen lese ich schon in den einschlägigen Portalen ,welches Hotel sich lohnt und was garnicht geht .Bis jetzt stimmten die Bewertungen auch überein und waren nicht gefakt.
Mein Mann und ich haben einen Kompromiss geschlossen ,solange die Kinder noch "klein" sind düsen wir mit dem eigenen Auto los ,können Pausen machen ,wenn wir es wollen und wo wir wollen und vor allem können wir jederzeit die Zelte abbrechen ,wenn doch jemand ernsthaft krank wird. Im Frühjahr und im Herbst an die Ostsee und im Sommer sind wir in 10 Std. in Kroatien -blaues Wasser ,tolle Leute ,tolles Hotel -da wir über Nacht fahren schlafen die Kinder die meiste Zeit ...

Beitrag von ppg 11.04.11 - 19:39 Uhr

Es gibt Menschen, die mögen einfach nicht verreisen - ich gehöre dazu. Auch wenn ich keine Flugangst habe. Mir reichen meine beruflichen Reisen!

Alle paar Jahre überwinde ich mich, den Kindern zuliebe.

Wie wärs mit etwas Respekt dem Partner gegenüber?

Ute

Beitrag von badguy 11.04.11 - 19:51 Uhr

Einfach buchen? Was soll das bringen? Das heißt Fakten schaffen bei gleichzeitiger Botschaft "Was du willst, ist mir egal!". Ich denke, das ist innerhalb einer Beziehung nicht der richtige Weg.

Mindestens die Hälfte der Aussagen hört sich nach Ausreden an, es ist an dir, die passenden Antworten dazu zu finden, Überzeugungsarbeit zu leisten.

Fang klein an, begnüge dich mit Nord und Ostsee, auch wenn du so ziemlich die A-Karte ziehst, wenn du schlechtes Wetter hast.

Schon mal daran gedacht alleine mit den Kids zu fahren?

Beitrag von picco_brujita 11.04.11 - 21:40 Uhr

hallo luca,

das haben schon viele hier geschrieben und gefragt - hat sie flugangst oder will sie nur nicht nach malle? ich denke sie hat flugangst und da sucht man die haarsträubendsten ausreden! ich habe selbst flugangst und flieg nur im absoluten notfall und wenn es gar nicht anders geht - mein letzter flug ist jetzt 5,5 jahre her und glaube mir es macht echt keinen spaß. ich hatte 2 wochen urlaub in GR gebucht und ich konnte den urlaub nicht wirklich genießen, da ich mir während der gesamten zeit überlegt habe wie ich ohne in den flieger zu steigen wieder nach hause komme. flugangst ist wirklich was schreckliches und glaube mir ich würde dich als meinen mann umfotzen wenn du hinter meinem rücken sowas buchst. das kann aber nur einer nachvollziehen, der selbst diese panische angst vorm fliegen hat. übrigens, ich bin vor ´99 sehr viel geflogen und das leidenschaftlich gern und ohne angst - dann hatte ich einen horrorflug und seit dem ist es vorbei. ich schaffe den flug nur mit starken naturmitteln oder beruhigungspillen.

ich fahre nun immer für 3 bis 4 wochen mit dem auto / fähre nach GR und es ist sowas von entspannt. versuche, wenn sie panik vor dem flug hat, alternative möglichkeiten zu finden. damit tut ihr euch allen einen gefallen. menschen mit panik in geschlossenen räumen und der flieger ist das zwangsläufig auch, können extrem austicken in solchen situationen....

lg
brujita