Was gebt Ihr so für Kinderklamotten aus?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rosenfan 11.04.11 - 13:15 Uhr

Hallo,

ich bin einfach mal neugierig, wo so Eure Grenzen bei den Preisen für Kinderbekleidung liegen.

Was gebt Ihr maximal für ein Shirt oder eine Hose aus? Und wieviel habt Ihr so von allem?

War neulich total platt als mir eine Bekannte eine neue Hose Ihres 2 Jahre alten Sohnes gezeigt hat, für die sie 39 EUR ausgegeben hat.

Bin ich da allein oder findet Ihr das auch heftig?

LG
Lea

Beitrag von jamey 11.04.11 - 13:18 Uhr

zuviel....ich gebe meist zuviel aus. aber...wir haben zwei söhne und noch sind beide in einem alter, wo der kleine die sachen vom großen abtragen kann. diese sehen in der regel aus wie neu. ich differenziere zwischen kita-klamotte (h&m, ernstings, tchibo) und normalen klamotten - und da kaufe ich einfach zu gerne hilfiger, esprit, vingino und co. auch bei schuhen geben wir sehr viel geld aus, einfach weil die kinder gute schuhe haben sollen.

eine hose für 39 euro finde ich jetzt nicht viel, in der regel verkaufen viele die kleidung ihrer kids ja auch sobald sie zu klein wird...von daher relativiert sich das.

Beitrag von schwilis1 11.04.11 - 13:20 Uhr

wenn sie es sich leisten koennen und leisten wollen find ich es i.O.
Ich glaube selbst wenn ich es mir leisten könnte, würd ich es nicht machen. einfach weil ich den sinn darin nicht sehe.
mein sohn hat zu 90% gebrauchte klamottem im schrank die ich geschenkt bekommen habe. ab und an kauf ich noch ein teil dazu weil es mir gefällt. aber das sind bei hosen immer unter 10€ Beträge und t shirts liegen vll mal bei 5 oder drunter
ABER... ich kann es mir auch nicht leisten, viel geld für klamotten auszugeben

Beitrag von diba 11.04.11 - 13:20 Uhr

uhii...


ich habe drei kinder. für die jungs hole ich zur zeit nur kleidung von ernstings oder H&M. ja,die preise liegen dann immer so,zb. für eine hose zwischen 15 und 25 euro.


lana hole ich immer teuere sachen. das liegt aber daran,das sie die sachen noch nicht so "zerstört". da kostet eine jacke z.b. von T2h auch gerne mal 90 euro. wobei,wenn man sie weiter verkauft,dann hat man 50% meistens eh wieder drinne.

achja...was soll ich sagen,lana hat soviele sachen,das vieles grade noch mit etikett aussortiert wurde,weil z.b. für kleider garnicht mehr die gelegenheit war.

bei den jungs,hmm.der schrank ist voll.


lg diana

Beitrag von fernweh123 11.04.11 - 13:20 Uhr

Hallo Lea,

eine Mami aus der Spielgruppe hatte ihrer Tochter ne total schöne Sommerjacke gekauft. Die kostete 19 Euro. Eigendlich super, dachte ich.
Dann hat sie erzählt, dass die vorige Sommerjacke 180 Euro gekostet hat #schock
DAS wäre mir zuviel.
Jeder wie er mag, aber das würde ich nie nie nie ausgeben.

Gruss fernweh123

Beitrag von turtle30 11.04.11 - 13:29 Uhr

Hallo,

also 39 Euro für eine Hose würde ich niemals ausgeben. Ich kaufe viel auf Basaren.

wenn ich neue Sachen kaufe, dann meist bei Ernstings, C&A, H&M und da auch meist runtergesetzt. Mehr als 12 Euro würde ich persönlich nicht für eine Hose ausgeben, Shirts nicht mehr als 8-10 Euro.

Und ich habe von allem vieeeel zu vieeeel ;-)

lg
turtle30

Beitrag von 1familie 11.04.11 - 13:32 Uhr

Hallo,

es ist ganz unterschiedlich.
Mal gebe ich für eine Hose 20 Euro aus und es gibt auch Hosen die kosten über 70€.
Für Shirts ist es auch ganz unterschiedlich, wenn sie meinen Kindern gefallen, dann kaufe ich sie gern, egal wie teuer.
Speziell für Jungen gibt es kaum hübsche Sachen die günstiger sind.

Auch bin ich der Meinung, soll doch jeder kaufen, wie er möchte.

Gruß

Beitrag von sillysilly 11.04.11 - 13:33 Uhr

Hallo

für die Hose wäre es mir echt zu teuer, weil die ja auch schnell wieder raus wachsen oder sie kaputt machen.

Kleinkind so bis 6, 7 Euro für ein T-Shirt
Hose so um die 10 bis 15 Euro

meine großen Mädchen - T-Shirt so in etwas bis 12 Euro, außer es ist was ganz besonderes
Hosen höchstens bis 25 Euro

aber ich kaufe dafür sehr gerne ein und auch viel

Grüße Silly

Beitrag von hopelove 11.04.11 - 13:35 Uhr

Hallo!

Ich habe meinem Sohn bis jetzt kaum Sachen gekauft. Er bekommt zum Geburtstag, Ostern, Weihnachten immer viele Klamotten geschenkt. (Will ich gern so) Mein Schwager lebt in Amerika und schickt viele Sachen. Gerade eben habe ich aber bei S.Oliver Longshirts bestellt weil die runtergesetzt waren.
Wenn ich was kaufe ist es bei Esprit, S.Oliver usw. reduziert.
Hab auch schon bei Tacco, C&A uns so eingekauft aber nach 5 mal Waschen sahen die Sachen nicht mehr so schön aus.

39 Euro würde ich nie ausgeben, mein Mann würde mir Fieber messen.

Lg hopelove

Beitrag von applep 11.04.11 - 13:36 Uhr

Gute Frage... bei uns liegen sowohl T-shirts vom Kinderkleiderbasar für 2 € als auch t-shirts von esprit, s.oilver, hilfiger ect. im Schrank. Die dann so um die 25 € oder mehr kosten. Ich unterscheide auch, wir haben Sachen für Spielplatz ect... und eben Sachen für zu Hause, Feiern ect...

Beitrag von koerci 11.04.11 - 13:38 Uhr

39€ für ne Hose, von der man nichtmal genau weiß, wie lange die Maus reinpasst?? Neeeeeeeeeeeee, viel zu teuer #gruebel

Ich kaufe meistens bei C&A ein. Am WE waren wir auch auf Shoppingtour und haben dort Shirts für 4€ und kurze Hosen für 7€ gekauft.
Die Sachen sind wunderschön und haben eine gute Qualität, wieso sollte ich also teure Sachen kaufen?

Okay, sie hat auch eine Mexx-Hose, die war im Ausverkauf 50% reduziert und kostete dann noch 20€...die war soooo schön, dass ich sie kaufen mußte #schein Manchmal gibts halt schon solche Ausnahmen.
Aber wenn sie noch den Normalpreis von 40€ gehabt hätte, hätte ich sie nicht gekauft.

LG
koerCi

Beitrag von singa07 11.04.11 - 13:39 Uhr

Hi!

Wir haben von Discountern, aber auch genug von Markenklamotten im Schrank - es kommt wirklich drauf an.
40 Euro finde ich auch viel - aber ich glaube, das ein oder andere richtig teure Stück haben wir auch dabei.
Ich schaue immer, dass ich bei Benetton/ Esprit/ TH oder so was im Angebot kriege...

LG
Singa

Beitrag von kiwi-kirsche 11.04.11 - 13:48 Uhr

Hallo,
also prinzipiell würde ich sagen, das ist voll Okay....

Der Kleiderschrank meines Sohnes besteht zu 95 % us neuen Klamotten....meistens H&M, Zara, C&A, Ernstings Family, Jack Wolfskin, Adidas und Co. und deren Preise sind eben meistens in der Range von 10-40 Euro und mehr für z. B. eine Hose. Ich habe zwar nix gegen Leute, die ihren Kindern Second Hand Klamotten kaufen, aber ich stelle mir dann immer die Frage "Laufen Mami und Papi denn auch in Second Hand rum?".
In den meisten Fällen wohl nicht.....und das finde ich dann schon komisch...
Ich gebe für die Kleidung meines Sohnes genauso viel Geld aus, wie für meine eigene.
Wobei ich selbst auch selten Hosen für über 40 Euro kaufe.....

Für ein stinknormales T-Shirt würde ich nie über 20 Euro ausgeben.....dazu sind die Teile einfach viel zu schnell mit Eis&Co versaut;)

lg
Kiwi

Beitrag von koerci 11.04.11 - 13:52 Uhr

Wieso sollten Klamotten, die keine 40€ kosten, Second-Hand sein?
Ich kaufe NIE Second-Hand, und trotzdem kostet bei uns die Kinderkleidung meistens weniger als 10€.

Beitrag von kiwi-kirsche 11.04.11 - 13:57 Uhr

Weil ich das einfach nicht kenne....Ernstings ist das günsigste was ich kenne, und selbst da kosten die Hosen oft ab 12 Euro usw

Beitrag von koerci 11.04.11 - 13:58 Uhr

Warst du noch nie in der Kinderabteilung bei C&A??

Beitrag von tragemama0709 11.04.11 - 16:58 Uhr

Hallo,

sogar dort kosten Jeans in Gr. 104 und slim 20 € und aufwärts.

Da kaufe ich lieber eine von Esprit oder S. oliver für 30 €und wenn ich sie wieder verkaufe bekomme ich noch 15 € und mehr

Beitrag von koerci 11.04.11 - 19:45 Uhr

Bei der TE und mir geht es um ein 2jähriges Kind, also um Größe 92/98...und die gibts bei C&A definitiv billiger als 15€.

Beitrag von mamavonyannick 11.04.11 - 14:08 Uhr

Antizyklisch einkaufen ist das "Zauberwort";-)

Beitrag von mamavonyannick 11.04.11 - 14:08 Uhr

Mami und Papi wachsen in der Regel auch nicht mehr raus aus ihren Sachen oder zerreissen sich die Hosen beim Fußballspielen, von daher ist der Vergleich für die Katz.

Beitrag von koerci 11.04.11 - 14:11 Uhr

Wie spielst du denn Fußball?? #gruebel


























:-p:-p:-p

Beitrag von mamavonyannick 11.04.11 - 14:19 Uhr

Du hast keinen Sohn, daher "verzeih" ich dir die Frage:-p

ICH spiele kein Fußball;-) Aber mein Sohn und sämtliche seiner Freunde finden es äußert wichtig, beim Fußball über den Boden zu schlittern, um dem Ball davor zu bewahren, z.B. ins Aus zu rollen. Folge. Hosen - meist an den Knien - zerissen, was, wenn sie nicht gerade mit Grasflecken überseht sind, sehr stylisch aussehen kann, aber von mir als Mutti nicht bei allen Hosen "erwünscht" ist.;-)

vg, m.

Beitrag von koerci 11.04.11 - 14:24 Uhr

Hast mich falsch verstanden. Ich meinte ja, wie unstylisch DU Fußball spielst, dass du dir die Hose dabei NICHT kaputt reißt?? :-p;-)

(s.deine Antwort oben: Mami und Papi wachsen in der Regel auch nicht mehr raus aus ihren Sachen oder zerreissen sich die Hosen beim Fußballspielen, von daher ist der Vergleich für die Katz.)

:-D

Beitrag von mamavonyannick 11.04.11 - 14:28 Uhr

#klatsch Bin heute wohl ziemlich hinterher;-)

Beitrag von koerci 11.04.11 - 14:29 Uhr

Es sei dir verziehen. Es ist ja ziemlich heiß draußen #sonne Und noch dazu biste schwanger ;-)