wochenfluss DRINGEND

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von glam77 11.04.11 - 13:18 Uhr

hey ihr lieben,

heute vor genau 4 wochen kam unsert kleiner per ks zur welt.
seit 1- 2 tagen habe fast gar keinen wochenfluss mehr und zwischendurch war auch mal einen tag gar nichts mehr....ist das normal?
erreiche leider meine hebi nicht un frauenarzt ist im urlaub.

Beitrag von jenny2202 11.04.11 - 13:30 Uhr

hey,

erstmal herzlichen Glückwunsch! Und nun zu deiner Frage: Wenn ich mich recht erinnere, ist das normal. Ich hatte vor ca. einem Jahr die Geburt und bei mir war es auch nach 4 Wochen fast, oder ganz weg-weiß ich nicht mehr ganz. Jedenfalls hatte ich mich noch gewundert, da es ja immer heißt, 6-8 Wochen dauert der WF. Ach so, ich habe normal entbunden, da du einen KS hattest, ist das erst recht möglich, denn die "räumen" schon mal "großflächig" aus (so hat es meine Schwägerin mir erklärt).
Falls du sehr besorgt bist, ruf deine Hebamme weiterhin an, oder einfach einen anderen FA anrufen.

LG und alles Gute, Jenny

Beitrag von sacht736 11.04.11 - 13:32 Uhr

Hallo ,

ja das ist alles ganz normal !
Ich habe sogar aussetzter von einer Woche gehabt und dann kam wieder was ....
Mir hat geholfen Baden gehen oder auf den Bauch legen .

Aber nach 4 Wochen war bei mir der WF schon wieder fast weg und es kam auch nichts mehr .

LG

Beitrag von meerschweinchen85 11.04.11 - 17:13 Uhr

Hallo,

also ich denke das ist normal. Ich hatte zwar keine Kaiserschnitt, aber meine Kleine ist jetzt 3 Wochen alt und bei mir ist es auch nur noch ganz wenig. Meine Hebamme hat mir das so erklärt: Die Gebärmutter zieht sich ja während der Rückbildung wieder zusammen. Je kleiner die wird, desto kleiner wird auch die Wunde, die die Plazenta hinterlassen hat. Nur deswegen bluten wir ja.

Ich find das durchaus logisch.

Ich habe den Wochenfluss auch nur noch nach körperlicher Anstrengung oder nach dem Stillen. Das aber auch nicht immer.

Der sieht bei mir inzwischen hellbraun aus bzw. nach dem Stillen oder nach körperlicher Anstrengung durchaus auch nochmal dunklebraun bis dunkelrot.

Meine Gebärmutter ist inzwischen schon gar nicht mehr tastbar. Sie ist hinter der Blase verschwunden.

Ich hoffe, das hilft dir weiter.

Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.

Liebe Grüße

Beitrag von kittekatz 11.04.11 - 21:25 Uhr

Hey, mein Wochenfluss wollte schon nach einer Woche aufhören, und da musste ich eine Menge tun, um ihn wieder anzuregen - auf den Bauch legen, Senfmehlfußbäder, Hirtentäscheltee trinken... Jetzt ist mein Kleiner 5 Wochen alt, und der Wochenfluss ist schon seit 10 Tagen oder so endgültig weg. Aber meine Hebamme ist zufrieden. Also ist 4 Wochen auch normal. Ich glaube, bei meinem Großen ging es auch so schnell! Alles Gute für euch! Kathi