Namensfrage - Südländische und hebräische Vornamen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von smash79 11.04.11 - 13:20 Uhr

Hallo zusammen

Ich muss mich leider nochmals an Euch wenden.
Bei uns ist es so, dass mein Mann 1/4 Italiener ist, und wir es daher schön finden, wenn der 1. Name etwas südländisch klingt, aber nicht zu extrem. Der 2. Name soll hebräisch sein.

Unsere Tochter heisst darum FELICIA TABEA.

Nun bekommen wir unser 2. Kind. Der Jungenname steht schon ziemlich fest, wir stehen momentan bei MANUEL AARON. Wie findet ihr das?

Aber beim Mädchen - hui #schwitz

Mir gefällt SARINA oder ROMINA ganz gut, aber ich finde keinen hebräischen Namen, der dazu passen würde. Wer hat da eine Idee?

Kennt ihr sonst noch schöne italienische/spanische oder auch hebräische Mädchennamen, vielleicht sogar ne schöne Kombination ??

Bin gespannt auf Eure Vorschläge ;-)

#danke und liebe Grüsse

Smash mit Felicia Tabea (18 Monate) und #ei (22. SSW)

Beitrag von pfirsichbluete81 11.04.11 - 13:45 Uhr

Hallo #winke

also an hebräischen Mädchennamen finde ich schön:

Rahel
Salome
Abigail
Elana
Shosana
Shana
Noemi
Jona
Tabitha (aber das wäre mir zu ähnlich mit Tabea)
Ava #verliebt (irgendwie habe ich ein Faible für weibliche Stars aus den 30er/40er Jahren)

Als italienischen Namen finde ich
Gioia
Allessia
Antonia
Cara
Cosma
Dilara
Aurelia
Seraphina

sehr schön. Vielleicht sind da ja ein paar Namen zur Anregung dabei.
Alles Gute #klee

Beitrag von meandco 11.04.11 - 19:47 Uhr

seraphina ist ein hebräischer name, der in italien nur sehr geläufig ist ...

kommt von seraph - brennen (althebräisch) ;-) ich hab althebräisch für 1 semester besucht, könnte es dir auch auf hebräisch schreiben, aber geht hier ja ncith :-p

lg
me

Beitrag von niki1412 11.04.11 - 13:52 Uhr

Hallo Smash,

mir gefallen als hebräische Vornamen Johanna, Rahel, Ruth und Judith ganz gut.
Für einen Jungen vielleicht Jeremias, Zacharias oder Simon!? Von Deinen Vorschlägen finde ich Romina ganz gut. Manuel/Aaron/Sarina sind nicht so meins.

Vielleicht

Lucia
Leonora
Alba
Enrica
Allegra
Carla
Franca

LG Niki mit Helena #blume und Julius #klee

Beitrag von kaeseschnitte 11.04.11 - 14:22 Uhr

wenn der erste auf a endet, finde ich es schön, wenn der zweite nicht auch auf a endet.
von daher würde mir z.b. jael oder noe gefallen. rahel/rachel ist auch nicht schlecht.
grüsse
ks

Beitrag von kathrincat 12.04.11 - 09:02 Uhr

meine hat den namen avalina, ist hepräisch für von gottes gnaden

Beitrag von putzmuffel0802 13.04.11 - 10:46 Uhr

Juhu,

mein Name ist ält hebräisch.

Jessika mit K ist alt hebräisch und bedeutet Gott sieht dich.

Also ich finde meinen Namen echt schön. Besonders mit dem K das hat nicht jeder.

LG Jessika

Beitrag von alohawauwau 13.04.11 - 21:40 Uhr

Huhu

Unsere 2 Kinder haben auch biblische Namen:-)

Vielleicht wäre diese ja etwas für euch:

Noemi#verliebt
Laelie
Kezia
Tirza
Leah
Hannah
Salome
Seraphina
Deborah
Abigail
Berenike
Chloe
Damaris
Daliah
Jael
Jemima
Mara
Prisca
Rahel
Tabea
Tabitha
Silpa
Sarai

Und was dabei???

Lg Ramona mit Noah Elias (16.05.08) und Noemi Malia (27.12.10)