will keinen mittagsschlaf mehr halten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dwietzel 11.04.11 - 13:47 Uhr

kann mir jemand sagen was mit meinem sohn los ist? er ist jetzt 10 monate alt, seit er 7 monate ist schläft er brav zu mittag seine 2 bis 3 std, und seit einer woche haben wir nur noch theater. entweder schreit er schon wenn man ihn ins bettchen legen will, oder er wird spätestens nach 45 min wieder munter und schreit wie am spieß. weiter schlafen tut er, wenn überhaupt nur wenn ich ihn an meine brust lege und wiege, sobald ich ihn schlafend wieder ins bett legen will schreit er gleich wieder. den restlichen tag ist er natürlich übermütend und schlecht gelaunt. er bekommt gerade keine zähne und auch keinen schub, was ist nur los mit ihm? solche phasen sollten doch nach einer woche wieder vorbei sein oder?

Beitrag von salo81 11.04.11 - 14:41 Uhr

Huhu,

wann legst du ihn denn hin?
Vielleicht zu früh?
Könntest du nicht auch mit ihm liegen bleiben?

Lg
Salo

Beitrag von connie36 11.04.11 - 19:56 Uhr

hihihiih, das kenne ich nur zu gut. denn ich erinner mich, als ich mit usnerer nr. 2 ss wurde, war unsere grosse 8 monate alt,und in der phase 3./4. ssmonat hatte ich immer meine koma phase...das heisst, hätte rund um die uhr schlafen können, da war meine 10 monate alt, und hatte genau da beschlossen, das mittagsschläfchen zu boykottieren, und somit wegfallen zu lassen. hat sie ein paar wochen gemacht, dann kam das wieder. sie hatte dann letztendlich bis sie 4,5 jahre alt war, 2 stunden mittags gepennt.
halte durch, ist nur ne phase.
lg conny