Milchschorf...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bluemel77 11.04.11 - 13:55 Uhr

Hallo!
Meine Kleine hat seit neuestem Milchschorf aufm Kopf! Wie behandel ich den denn am besten?
Danke euch!
lg blümel + Madison-Danielle *8.2.11#verliebt

Beitrag von ankanias 11.04.11 - 14:00 Uhr

Hi

ich habe immer schön mit Babyöl eingeweicht und leich weggemacht. Und auch immer schön Kämmen.

Dann ist das bald weg und kommt auch net mehr wenn man immer alles schön wegmacht.

Liebe Grüße Bine

Beitrag von vic83toria 11.04.11 - 14:48 Uhr

hallo,

ich "kämpfe"auch gerade mit Milchschorf.
Wie schon erwähnt, schön einölen, abwarten und dann vorsichtig mit babykamm o.ä. abmachen. Geht ganz gut, aber man muss am Ball bleiben. Ich habe mal eine Pause gemacht, weil ich dachte, der kleine Rest geht von alleine weg und es wurde schnell mehr...

LG
Vic

Beitrag von ciel 11.04.11 - 14:57 Uhr

es gibt von avene ein milchschorf- gel. hol dir doch mal eine probe in der apotheke ......ich find es sehr gut.

Beitrag von maja0009 11.04.11 - 15:25 Uhr

Hab mir heute von Avene das Milchschorfgel geholt, Praxiserfahrung hab ich noch keine, kann aber gerne berichten ob es funktioniert :-D

Lg Mama mit Dominic & Elias (in 1 Woche 1 Jahr alt #schock) #verliebt #verliebt

Beitrag von liseken 11.04.11 - 18:48 Uhr

Sicher, dass es Milchschorf ist und nicht Kopfgneis??? Am besten du googlest mal nach den Unterschieden, dann findeste auch Behandlungmöglichkeiten/ -empfehlungen!

Beitrag von bluemel77 11.04.11 - 20:14 Uhr

mmh Kopfgneis hab ich noch nie gehört. Hab jetzt mal gegoogelt, könnte auch sein. Nur sie hat es erst seit ein paar Tagen und sie ist morgen 9 Wochen, würde ja eher für Milchschorf sprechen. Aber ich hab am Freitag einen KiA Termin der kann sich das mal anschauen!
Danke!

Beitrag von bluemel77 11.04.11 - 20:15 Uhr

Danke euch für die Tips! #blume
Hab am Freitag einen KiA Termin, der kann dann auch nochmal draufschauen!

Beitrag von hispania-12 11.04.11 - 20:17 Uhr

das milchschorfgel von avene hatten wir auch, hatte mein arzt auf rezept geschrieben, die apotheke hat zwar rumgeningelt, weils ein kosmetisches produkt ist, aber habs trotzdem bezahlt bekommen :-) und es hat nach der ersten anwendung funktioniert :-)

Beitrag von vchilde1976 11.04.11 - 22:57 Uhr

Simon hatte um Weihnachten herum ganz übel mit Milchschorf zu kämpfen - auf dem einen Bild in meiner VK kann man das ganz gut sehen. Wir haben den Kopf mit Babyöl eingerieben und hinterher gebürstet. Hat nur leider nicht gewirkt, weil wir zu spät damit angefangen haben und der Milchschorf schon als Panzerplatte auf dem Kopf lag. So habe ich ihn vorsichtig und Stück für Stück vom Kopf gekratzt. Ob das so richtig war, weiß ich nicht; aber Simon war den Schorf danach für eine ganze Weile los - seine schönen dichten Haare leider auch (sind jetzt aber nachgewachsen).

Vor einigen Wochen habe ich neue Milchschorfnester auf dem Kopf entdeckt. Seitdem öle ich Simons Kopf jedesmal, bevor ich mit ihm spazieren fahre; nach dem Ölen kommt eine Mütze auf den Kopf. Wenn wir wieder daheim sind, kommt die Mütze ab, und ich bürste die Haare gegen den Strich. Hat schon etwas geholfen, der Schorf kommt nach und nach ab. Aber man muß konsequent dabei bleiben.