3 Jahre sind es her und es tut immer noch weh!

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von nadi-25 11.04.11 - 14:26 Uhr

Hallo zusammen!

Zu meiner Geschichte:

November 2007 habe ich erfahren das ich schwanger war. Es war ungeplant aber wir wollten es behalten.
jede untersuchung war super keine auffälligkeiten und wir freuten uns so sehr.
In der 19ssw sagte uns der arzt das wir ein Mädchen erwarten! Wir kauften schon fleissig ein und dachten das alles toll wird!
Die schwangerschaft war echt toll! hatte nie probleme.

Am 2.4.2008 hatten wir eine normle vorsorge untersuchung. da war ich in der 32.ssw.... wir freuten uns schon sehr unser mädchen wieder auf dem ultraschall zu sehen!
Der arzt schallte länger als gewöhnlich und mein herz pocherte schon ganz doll.... bis er sagte " ich sehe da was am gehirn...aber nix schlimmes ich schick sie ebend zu feindiaknostik"
schön und gut wir fuhren dort hin.
Wir kamen auch sofort dran. Die ärztin war sehr nett uns schallte sofort... kurz darauf sagte sie "oooo das sieht nicht gut aus" meine herz pocherte so schnell!!!
Sie rief noch einen arzt hinzu und er sagte ganu trocken " joa kaputt"#schock
Meine tränen konnte ich da nicht mehr zurück halten....
Die Ärztin erklärte uns das Unser Baby einen hoch sitzenden offen rücken hat und klumpfüße.
Ich brach in tränen aus und konnte es nicht fassen!!! gut das mein freund dabei war. Sie schickte uns nach köln zu einer pränantalklinik.
Dort stellte der arzt folgende diagnose:
Nicht Lebensfähig! offener rücken sehr hoch sitzend, klumpfüße, und das kleinhirn ist zu tief gerutsch..man konnte es nicht mehr erkennen#heul

In Bonn wurde dann ein spätabbruch in der 33ssw gemacht und meine Kleine Lea kam am 9.4.08 still zur welt.
Das waren die schlimmsten tage meines lebens!

nach 3 wochen meldete sich meine alter frauen arzt und entschuldigte sich 1000mal dann sagte er noch " ich wusste das schon früher hatte aber angst ihnen das zu sagen"#schock
tja er wusste es schon in der 23ssw!!!!! sowas nenn ich mal beruf verfehlt.....

und nun sind 3 jahre rum und es tut immer noch so weh!!!
trotz das ich einen tollen sohn habe (8Monate) fehlt Sie mir unheimlich:-(


Sorry wurde doch etwas länger. Aber musste ich einfach mal von der seele schreiben!


Lg Nadi

Beitrag von stefannette 11.04.11 - 14:28 Uhr

Eine#kerze für Dein Mädchen und ein großes Kraft#paket für Dich!!
Sei lieb gedrückt!#liebdrueck

Beitrag von francie_und_marc 11.04.11 - 15:44 Uhr

Liebe Nadi!

Ich bin geschockt das dein FA so herzlos zu euch war. :-( Mein Sohn hatte das gleiche wie deine Tochter und es wurde in der 19.SSW in fast dem gleichen Ausmaß festgestellt. Er hatte einen Wasserkopf mit der Arnold-Chiari Malformation, konnte nicht mehr strampeln aufgrund seines offenen Rückens vom 1. Lendenwirbel bis zum Becken, sein Rücken hatte noch eine Verkrümmung nach außen, sein einer Fuss war auch schon ein Klumpfuss und von seinem Gehirn war auch nicht mehr viel übrig. Uns blieb leider auch kein anderer Ausweg als ihn zu erlösen. Dadurch das so früh die Diagnose in diesem Ausmaß gestellt worden war, hatte er keine Chance. In der 21.SSW haben wir ihn still geboren. Und ganz ehrlich ich bin sehr froh das es relativ früh festgestellt wurde. Ich wäre echt wütend auf den FA.

Ich bin jetzt in der 20.SSW schwanger und denke trotzdem viel an meinen kleinen Schatz, sie werden uns unser Leben lang begleiten und sie immer in unseren Herzen tragen.

Eine #kerze für deine kleine Lea, die wusste wie sehr ihr sie liebt.

Liebe Grüße Franca mit Marc fest an der Hand, Marten still geboren 21.SSW am 19.09.2010 tief im #herzlich und Bauchwunder #ei 20.SSW.

Beitrag von 959707 11.04.11 - 18:02 Uhr

Mir fehlen die Worte!Es tut mir unendlich leid!
#kerze für deine Maus!
Ich glaube der Verlust wird immer weh tun!Bei uns ist es 4 Monate her,dass wir unseren Sohn verloren haben und es ist als wäre es gestern gewesen!Weiterhin ganz viel Kraft!

Bianca mit Marvin fest im #herzlich

Beitrag von holidaylover 12.04.11 - 21:22 Uhr

ich finde das schon mehr als krass was dein FA sich da erlaubt hat! #schock
selbst wenn er angst hatte dir das selbst zu sagen, hätte er dich doch gleich zur feindiagnostik schicken können (müssen!) - nur um sicher zu gehen. er hätte ja gar nichts näheres in dem moment sagen müssen.
aber dich dann noch mehr als 10 wochen so rum laufen zu lassen, das ist der hammer!
tut mir sehr leid mit deiner kleinen maus. #schmoll
#stern#kerze#stern
lg
claudia