Ernährungsberatung für meine Tochter

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von betty-doo 11.04.11 - 14:29 Uhr

Hallo....

Ich hoffe ihr könnt mir hier weiter helfen!?

Es geht um meine achtjährige Tochter, sie kam als frühchen zur welt mit einer beidseitigen Lippenspalte.

Letztes Jahr wurde bei ihr Adhs festgestellt, nach langem hin und her haben wir uns für Medikamente entschieden und es klappt auch alles super....

Außer das meine Maus trotz guten Appetit, nicht zunimmt!!
Sie war noch nie vom Gewicht her sehr kräftig, aber nun mach ich mir schon Sorgen....

Nun wurde uns eine Ernährungsberatung nahe gelegt, aber ich finde keine
hab schon so viel gegoogelt... (für Untergewicht bei Kindern in Hamburg)

Vielleicht hat jemand von euch einen Rat für mich?!

Liebe Grüße Betty

Beitrag von kati543 12.04.11 - 10:05 Uhr

Wie stark untergewichtig ist denn deine Tochter? Hast du mal den Beipackzettel der medikamente gelesen? Kann es daran liegen? Hast du das mal den Hersteller gemeldet, falls es nicht als Nebenwirkung aufgeführt ist? Wenn deine Tochter einen guten Appetit hat und gut ißt und nicht danach erbricht oder so, dann muß es ja einen anderen Grund dafür geben. Wurden mal ihre Schildrüsenwerte kontrolliert? Ernährt sie sich auch richtig oder einseitig?
Wieviel wiegt sie denn bei welcher Größe? Hatte sie vielleicht gerade einen Wachstumsschub?