Verliebt in den Falschen...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von die Ratlose 11.04.11 - 15:14 Uhr

Hallo Zusammen

Stecke im Moment in einer echt versch... Situation. Ich bin in einer Beziehung mit einem Mann, der eigentlich absolut perfekt für mich ist. Wir teilen viele Interesse, haben immer eine Menge Spass, er ist intelligent, humorvoll, zärtlich, sensibel, einfühlsam, sieht zu allem noch super aus und wir haben tollen Sex...aber ich liebe ihn einfach nicht.

Und nun ist natürlich genau das passiert, was nicht passieren sollte. Ich habe mich in einen anderen Mann verliebt. Mit dem es absolut keine Zukunft gibt (also beziehungstechnisch, fürs Bett wäre es kein Problem...). Er passt überhaupt nicht zu mir, ein Kindskopf, gerade frisch getrennt nach einer langen Beziehung, will sich nur austoben, keine Beziehung, wohnt viel zu weit weg, spricht nicht mal die selbe Muttersprache wie ich...Und auch sonst haben wir nicht viel gemeinsam...aber er haut mich einfach um...

Ich weiss echt nicht, was ich machen soll? Wieso ist es immer so, dass man nie zufrieden ist mit dem, was man hat? Wieso will man immer was anderes? Und dann noch das Falsche? Ich bin echt ratlos und weiss nicht, was ich machen soll...

LG die Ratlose

Beitrag von überlegen 11.04.11 - 15:19 Uhr

Vergiss den andern oder Trenn dich.....

Beitrag von wartemama 11.04.11 - 15:40 Uhr

Es ist nicht so, daß "man" nie zufrieden ist mit dem, was "man" hat oder daß "man" immer was anderes, und dann auch noch das falsche, will. Keine Verallgemeinerungen: DU bist scheinbar nicht zufrieden - DU willst immer etwas anderes.

Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden mit dem, was ich habe; ich will nichts anderes.

"überlegen" schreibt: "Vergiss den andern oder Trenn dich....."

Ich würde sagen: Vergiss den anderen UND trenne Dich.

LG wartemama

Beitrag von überlegen 11.04.11 - 15:42 Uhr

Oder so :-P

Beitrag von umsche 11.04.11 - 15:40 Uhr

#rofl#rofl#rofl

Lies sich einer diesen Beitrag durch und registriere...sie weiß nicht, was sie machen soll....#klatsch

Beitrag von die Ratlose 11.04.11 - 15:51 Uhr

hmm, also ich weiss nicht, was du da jetzt so lustig findest?

Soll ich wirklich eine tolle Beziehung aufgeben, nur weil ich meinen Freund halt nur gern habe und nicht liebe? Wenn einzig Liebe die Basis einer Beziehung wäre, gäbe es wohl viele Paare nicht (mehr)...

Dass ich mir den anderen aus dem Kopf schlagen muss ist mir schon klar, aber das ist nicht so einfach...das Herz ist, jedenfalls bei mir, oft masochistisch veranlagt...

ich hätte da auf ein paar Tipps oder so gehofft... Ich werde ihn am Freitag wiedersehen und dann mache ich reinen Tisch und danach ist Sendepause (der andere Mann weiss nicht, dass ich mich in ihn verliebt habe...er ahnt es höchstens). Zu allem Überfluss sind wir befreundet, das macht das aus dem Kopf schlagen und vergessen nicht einfacher. Ich verliere auch einen guten Freund....

Beitrag von wartemama 11.04.11 - 16:04 Uhr

Mir würde es nicht reichen, meinen Partner lediglich gern zu haben - um eine Beziehung zu führen, brauche ich da schon ein bißchen mehr Gefühl.

Wenn Dir "gern haben" reicht - OK. Aber reicht es auch Deinem Partner? Könnte es nicht vielleicht sein, daß er verletzt ist, wenn er um Deine Gefühle weiß? Ich weiß ja nicht, wie lange Ihr schon zusammen seid: Aber hast Du ihm in Eurer gemeinsamen Zeit schon einmal "Ich liebe Dich" gesagt und ihn somit angelogen?

Ich wiederhole meinen Tipp: Trenne Dich und vergiss' den anderen - zur Not würde ich den Kontakt gänzlich abbrechen. Aber scheinbar hattest Du Ratschläge anderer Art erwartet.

LG wartemama

Beitrag von litalia 11.04.11 - 16:48 Uhr

wenn man jemanden "nur" MAG und nicht liebt wozu führt man dann eine beziehung? du könntest du auch genauso gut mit deinem partner befreundet sei.

also mir würde "mögen" für eine beziehung nicht reichen.

Beitrag von umsche 12.04.11 - 12:34 Uhr

Lies dir deinen eigenen ersten Beitrag bitte mal objektiv durch. Mein Lachen war eher bitter gemeint. Sorry.

Beitrag von litalia 11.04.11 - 16:45 Uhr

"Ich weiss echt nicht, was ich machen soll? Wieso ist es immer so, dass man nie zufrieden ist mit dem, was man hat? Wieso will man immer was anderes? Und dann noch das Falsche? Ich bin echt ratlos und weiss nicht, was ich machen soll... "


wieso schließt du von dir auf andere?

also ich bin zufrieden mit dem was ich habe, ich will nix anderes und erst recht nicht das falsche.

ich bin eben ein gefestigter und bodenständiger langweiler.

Beitrag von anyca 11.04.11 - 16:46 Uhr

Kann es sein, daß Du Liebe mit Leidenschaft verwechselst?

Beitrag von die Ratlose 11.04.11 - 16:50 Uhr

ich weiss was du meinst, und da hast du sicher nicht unrecht. Aber ich habe ja geschrieben, dass ich in den anderen Mann "verliebt" bin, nicht dass ich ihn "liebe". Da spielen die Hormone verrückt, klar.

Beitrag von anyca 11.04.11 - 17:41 Uhr

Nun ja - was würdest Du denn von Deinem Partner für ein Verhalten wünschen, wenn er irgendwo eine zwar persönlich nicht zu ihm passende, aber einfach megascharfe Dame kennenlernen würde?