Was schenken? Standesamt dieses, Kirchlich nächstes Jahr...

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von farfalla.bionda 11.04.11 - 15:26 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe kurz unter mir zwar schon den Thread gelesen, der so ähnlich ist wie mein Anliegen, allerdings doch ein wenig anders...und langsam verzweifel ich bzw wir #schwitz

Schwägerin heiratet dieses Jahr standesamtlich, es sind nur Familie und Trauzeugen (wer hätte das gedacht #rofl ) eingeladen, also im super engen Kreis.
In genau einem Jahr dann folgt die kirchliche, große Trauung. Dieses Jahr wird wahrscheinlich nur "schnell" geheiratet, weil Nachwuchs ins Haus steht. Und da liegt der Knackpunkt.

Zwei Mal was schenken? #schwitz Fragen, ob Wünsche bestehen werden verneint. Ich finds echt schwierig, weil ja nächstes Jahr das große Fest ansteht und die beiden dann auf jeden Fall ein großes, teures Geschenk erhalten werden. Wir wollen aber auf keinen Fall mit leeren Händen kommen.

Was selbstgemachtes? Etwas was "von Herzen kommt"? Habt ihr irgendwelche Ideen? Ich nämlich absolut nicht, weil ich noch nie (wirklich!) auf einer Hochzeit war #schein

ganz liebe Grüße und #danke schonmal!!

Beitrag von 19face84 11.04.11 - 15:48 Uhr

also da da ja Nachwuchs ansteht, fänd cih ne Kleinigkeit fürs Kind vielleicht nett, dann hat man was in der Hand, muss aber kein Vermögen ausgeben.

Bei uns ist es so, dass wir für ne Standesamtliche Trauung 5€ pro Person einsammeln und dann hübsch verpackt verschenken. Geld kann man schließlich immer mal gebrauchen und 5€ tun jetzt nicht soooo weh, finde ich. Vielleicht holst du statt dessen einen Gutschein für ein Babygeschäft oder Möbelladen, das kommt doch auch immer gut. Was großes muss es fürs Standesamt wirklich nicht sein denke ich. Wir waren jedenfalls mit dem was wir hatten mehr als zufrieden.

Beitrag von farfalla.bionda 11.04.11 - 15:56 Uhr

#danke
Oh puh #schein Wir haben gestern schon überlegt, ob 30€ nicht zu wenig/unangebracht seien. 5€ sind wirklich nicht viel :-)
An das Baby hatte ich auch gedacht, aber den Gedanken wieder verworfen, weil ich dachte, es geht ja um die Beiden bei der Hochzeit - zur Geburt kriegen sie ja sowieso was fürs Kleine. Aber eigentlich hast du Recht!

Vielleicht kann man es ja auch kombinieren :-)

Wir haben uns für unsere eigene Hochzeit schon überlegt, dass wir gleich in die Einladung fürs Standesamt schreiben (oder nett in ein Gedicht verpackt umschreiben), dass wir uns nichts wünschen und man sich das Geld lieber fürs große Fest sparen soll :-p

Beitrag von 19face84 11.04.11 - 16:04 Uhr

vielleicht macht ihr es auch ganz anders: du holst nen Gutschein für ein Restaurant und legst einen selbstgeschriebenen Gutschein für 1 mal Babysitten mit rein damit klar ist, dass die das dann machen sollen wenn das Kleine dann auch schon da ist. Ist auch nix großartiges, aber bestimmt freuen die sich

Beitrag von farfalla.bionda 11.04.11 - 16:11 Uhr

Die Idee ist super, aber...... #schwitz#rofl ich kriege kurz nach ihr mein drittes Kind und sie wohnt über 100km weit weg :-D

Aber ein Gutschein ist super! Vielleicht fragen wir nochmal die anderen Geschwister, zwecks Zusammenlegen und dann schenken wir ihnen ein "letztes" gemeinsames, romantisches WE in einem Hotel...aber eben in Form eines Gutscheins :-)

Bloß nicht zu kompliziert denken, ich merk schon ;-)

Beitrag von anyca 11.04.11 - 16:48 Uhr

Dann gibt es zur standesamtlichen Hochzeit nur eine Kleinigkeit (Blumen, Pralinen) und zur kirchlichen Hochzeit das "richtige" Geschenk.

Beitrag von cami_79 11.04.11 - 18:44 Uhr

Ich würd ne Kleinigkeit schenken, beispielsweise ein Fotoalbum für viele schöne gemeinsame Erinnerungen plus ein Frühstücksgutschein für 2 - damit sie die letztenTage der Zweisamkeit nochmla auskosten :-).

Beitrag von farfalla.bionda 11.04.11 - 19:14 Uhr

#danke euch!!

Ich bin echt erleichtert, dass ihr solche Vorschläge macht :-)
Also es wird auf jeden Fall ein Gutschein...irgendwie, irgendwas - aber vorallem schönes! Selbstgemachtes.

Vielen vielen dank für die Tipps!!!#blume#blume#blume

Beitrag von pinkbaby82 11.04.11 - 21:32 Uhr

hallo,
also bei uns ist es wie bei deiner schwägerin...
wir heiraten im kleinen kreis standesamtlich dieses jahr (und auch nachwuchs ist unterwegs)... nächstes jahr kirchlich und groß....
wir haben ausdrücklich gesagt das wir keine geschenke möchten!!
und ich hoffe die gäste halten sich auch dran... ;-)
lg
pinkbaby

Beitrag von farfalla.bionda 12.04.11 - 17:18 Uhr

Das finde ich gut #hicks
Wenn man zwei Mal heiratet ist doch sowieso erst die große Feier die "richtige" Hochzeit, zumindest sehe ich das so... alles andere ist doch eher formell :-D

Alles Liebe für Euch!!