ab wann töpfchen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von babyglueck09 11.04.11 - 15:29 Uhr

hallo!

ab wann habt ihr versucht, dass eure mäuse auf´s töpfchen gehen?
wir haben mit 15 monaten begonnen und laura hat es absolut nicht gemocht. jetzt hab ich eine pause gemacht und ab heute fangen wir wieder an. :-) jetzt ist laura 17 monate alt!
mal sehen wie lang wir brauchen? *gg*

lg

Beitrag von lady_chainsaw 11.04.11 - 15:40 Uhr

Hallöchen,

also bevor die Kinder nicht von allein Zeichen geben können, dass sie mal müssen, hat das überhaupt keinen Sinn.

Die wenigsten Kinder sind mit 17 Monaten trocken.

Meine Tochter war damals 2 Jahre und schon früh dran damit.

Mein Sohn ist fast 18 Monate alt und da denke ich noch überhaupt nicht dran. #gruebel

Kinder werden in drei Phasen trocken:

1. Sie merken, dass sie gepinkelt haben

2. Sie merken, dass sie gerade pinkeln

3. Sie merken, dass sie gleich pinkeln müssen

Und bevor Phase 2-3 nicht erreicht ist, hat das keinen Zweck.

Gruß

Karen

Beitrag von trixie04 11.04.11 - 17:14 Uhr

Hallo....

wir haben gewartet bis der kleine 2 1/2 jahre alt war, da war sommer, er konnte im garten ohne windel rennen und hatte viel spaß.
es ging innerhalb 4 wochen. in der nacht war er dann 8 wochen später auch trocken.

Ich finde, dass die meisten Kinder einem eh zeigen, dass sie auf´s Töpfchen wollen, wenn dieses in Sichtweite bereit steht...

LG Trixie

Beitrag von ernabert 11.04.11 - 17:37 Uhr

Hallo ,

17 Monate kommt mir extrem früh vor. In unsere Kindergruppe sind 10 Kinder im Alter von 12Monate-3 Jahre (der Älteste) und keines davon ist trocken. Unser Sohn ist 2 Jahre und macht bisher auch noch keine Anstalten, bei allen Kindern im Bekanntenkreis ist es genauso, nur ein Mädchen ist jetzt mit 2 Jahren und 10 Monaten tagsüber trocken.

Beitrag von madmat 11.04.11 - 18:16 Uhr

Hallo,

17 Monate ist schon arg früh.

Meine Jungs waren mit 3- 3 1/4 Jahren tagsüber trocken.

Meine Tochter ist jetzt 2 1/2 und war von jetzt auf gleich trocken. Dies hält sich seit etwa 2 Wochen, ohne Unfälle. Wir haben kein Töpfchentraining gemacht, noch sie ständig draufgesetzt. Wenn sie wollte, ok, aber nie mit Zwang oder nach Ritual! Plötzlich setzte sie sich vor 2 Wochen morgens auf ihr Töpfchen,... und machte ihr Geschäft... einfach so.

Das Problem ist, daß Du Deinem Kind nicht antrainieren kannst, zu merken, wann es muss. Das kommt alles von selbst!

Liebe Grüße

Beitrag von mamavonyannick 11.04.11 - 18:50 Uhr

Unserer saß mit 10 Monaten auf dem Töpfchen und zwar beim Wickeln und vor und nach dem schlafen. Mit 18 Monaten war immer was drin, er wußte genau, was er damit machen sollte. Wäre es nicht Winter gewesen, hätten wir zu dem Zeitpunkt schon die windel weglassen können. Mit 21 Monaten war er tagsüber, mit 27 Monaten auch nachts trocken. Lass dir von niemandem einreden, dass Kinder es erst mit einem bestimmten Alter können. Sicher ist nicht jedes Kind so zeitig trocken wie mein Sohn, aber wenn ich den topf nicht anbiete, dann kann ich nicht wissen, wann es soweit. Hauptsache ist: Du übst keinen Zwang aus. Das ist schon alles.

vg, m.

Beitrag von susya 11.04.11 - 19:49 Uhr

Naya wird am Samstag 2 und geht seit 6 Monaten regelmäßig auf den Topf. das heißt nach jeder Mahlzeit und beim wickeln. In 80% der Fälle ist was drin dann, allerdings ist sie definitiv nicht am trocken werden. Nur das große Geschäft zeigt sie deutlich an und das geht dann auch zu 99% ins Töpfchen.

Bei ihrer Tagesmutter sind Zwillinge, die im Juli 3 werden. das Mädchen ist bereits seit letzten Sommer trocken, der Junge seit 3 Monate.

Zum Thema, dass Kinder angeblich nicht so zeitig trocken werden. Früher waren die Kinder mit 12-18 Monaten trocken!!! Und das war Normalität. Zumindest in meiner Familie mütterlichererseits. Keiner meiner 23 Cousines und Cousinen lief mit 2 Jahren noch mit Windel rum.

LG Susy mit Ruben (6 Jahre) und Naya (fast 2)

Beitrag von mezzopalme 11.04.11 - 21:18 Uhr

ja im osten war die biologie anders! ;-)

is nicht böse gemeint,aber so argumentierte meine schwigermama auch immer! lach

Beitrag von mamavonyannick 11.04.11 - 21:20 Uhr

Ja, ja... alle Kinder im Osten wurden aufs Klo gewzungen. Und auch heute werden die Nachfahren von den Kindern des Osten draufgeprügelt. #augen

Beitrag von susya 11.04.11 - 22:18 Uhr

Nein, meine Kinder werden nicht darauf geprügelt. Ich habe nur angegeben, dass es früher anders war, zumal es da ja noch keine Wegwerfwindeln gab. Und wir Kinder waren damals sicher keine biologischen Wunder! (ich persönlich war mit 14 Monaten trocken)

LG Susy mit Ruben (6 Jahre) und Naya (fast 2)

Beitrag von mamavonyannick 12.04.11 - 07:54 Uhr

Die antwort war nicht für dich bestimmt. ;-) UND:Das war pure Ironie#schein

Beitrag von susya 11.04.11 - 22:16 Uhr

Was ist daran so schlimm?

LG Susy mit Ruben (6 Jahre) und Naya (fast 2)

Beitrag von meioni 11.04.11 - 20:03 Uhr

wie schon die zweio vormir gesagt haben lass dir nichts ienreden. natürlich gibt dien kind dir signale wenn es soweit ist fürn topf/klo und da wirst du genau richtig instinktiv reagieren. heut zutage zähl es shcon eher zu den " frühen" aber wenn auch deine tochter soweit ist und es möchte, warum nicht. meine große hatte damlas ihre tante nachgeeifert und war so mit 1,5 jahre tagsüber trocken. sie wollte aber nie auf ein töpfchen sondern wie ihre tante mit einen sitz mit ner treppe dran aufs große klo. etwas vor ihrem 2ten geburtstag war sie dann auch nachts trocken. ganz von alleine, ohne zwang. hätte nicht gedacht das es so leicht sien kann.
mein sohn ist jetzt fast 15 monate udn hat absolut keine lust mehr auf eine windel. da es mir jetzt aber draussen noch " etwas zu kühl " ist sollte er odch mal in die hose machen trag er draussen noch eine windel aber hier zuhause lauft er die meiste zeit ohne windel rum. er geht wenn er muß immer zum klo und wratet das ich kommen und dann gehen wir zusammen drauf und ich sage mal zu 90- 95 % prozent klappt es ;-)


meioni mit motte 3,5 jahre und muckel fast 15 monate

Beitrag von --lancia-- 11.04.11 - 21:42 Uhr

Mein Sohn ist jetzt 25 Monate alt und hat noch nicht einmal ins Töpfchen gemacht#schein Er will einfach noch nicht. Langsam fängt er jetzt an sich ab und zu Mal drauf zu setzten. Ich lass ihn da selbst entscheiden wann er das will. Er macht das schon, da bin ich mir ganz sicher:-D

lg claudia