gebärmutterschleimhaut

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von steffilaborratte1 11.04.11 - 16:16 Uhr

hallo mädels....
bin ein bisschen deprimiert.mir wurden heute unsere befruchteten eier eingesetzt.das ist meine erste künstliche befruchtung.bin deswegen noch nicht ganz so auf dem laufenden.der arzt hat vor dem transfer ultraschall gemacht und gemeint das meine schleimhaut nur 4,2mm dick ist.er sagt das ist nicht optimal.jetzt denke ich das es definitiv nicht klappt.kann mir einevon euch was dazu sagen?
danke euch lg steffi

Beitrag von majleen 11.04.11 - 16:17 Uhr

Wow, wirklich nur 4,2? Bei mir ist vor der PU die GMSH schon bei 8-11mm. Wie es beim TF war, kann ich dir nicht sagen. #liebdrueck

Beitrag von fraeulein-pueh 11.04.11 - 16:23 Uhr

Eigentlich ist es leichtsinnig, dir die Eizellen bei der Schleimhaut einzusetzen. Das Risiko für eine FG steigt, wenn sich überhaupt etwas festbeißt.

Allerdings darf ich da gar nicht reden. Wir haben GV nach Plan gemacht, die GMSH war bei ES bei 4,7 mm - also auch nicht besser - und trotzdem hat sich ein Zwerg bei uns eingenistet. Wir haben es aber nicht direkt auf den ES angelegt (zumindest nicht mehr, als wir wussten, wie hoch die GMSH ist), es war also eigentlich eher ein Glückstreffer. Bin jetzt in der siebten Woche, auf dem US konnte man letzte Woche sogar eine Fruchthülle sehen. Momentan sieht also alles top aus. Auch wenn ich nun wesentlich weiter bin, als bei drei der vier Schw. vorher, das Risiko bleibt.

Beitrag von suse1971 11.04.11 - 16:28 Uhr

Hallo Steffi,

es kann alles passieren.
4,2 mm sind sicherlich sehr wenig. "Optimal" beginnt im allgemeinen so bei 7 mm.
Meine GMSH ist die letzen 2 Jahre auch immer zu dünn gewesen. Allerdings kam das bei mir von einer missratenen Ausschabung. Hab mich jetzt erneut operieren lassen und nun geht´s langsam wieder Berg auf.

Mein FA in der KiWu hat gesagt, dass es für einen Arzt schwer feststellbar ist, wann es grad noch geht und wann es einfach zu wenig ist. Es gibt nämlich Frauen, die von Natur aus und immer eine dünne GMSH haben und damit auch schwanger werden können.

Wenn Du noch nie eine OP an der Gebährmutter hattest, dann könnte es ja sein, dass Du zu den Auserwählten gehörst.

Du bekommst doch sicher jetzt auch noch Medi´s, die das Ganze unterstützen... Utrogest, Estradiol und wie sie alle heißen.

Ich würde an Deiner Stelle noch nicht aufgeben und positiv denken. Es gibt immer wieder ein paar Kampfkrümel, die es sich in einem dünnen Bett gemütlich machen.

Ich wünsch Dir viel Glück. #klee

Beitrag von -anonym- 11.04.11 - 16:38 Uhr

Hallo
Bitte versuche heute noch Progynova 21 zu bekommen und nehme 3x1 Stück am Tag.. Vielleicht ist noch was zu retten bis zur Einnistung ist es ja noch ein paar Tage und Progynova wirkt eigentlich sehr schnell.

Wobei ich bei dir evtl sogar eine höhere Dosis ansetzen würde.

Wichtig ist wirklich das du HEUTE noch damit anfängst.

Beitrag von suse1971 11.04.11 - 16:43 Uhr

Der Wirkstoff von Progynova 21 ist Estradiol... evtl hast Di ja schon das passende Medikament zu Hause.

#pro#klee

Beitrag von lottikarotti-76 12.04.11 - 21:17 Uhr

Also meine GMSH will auch nie so wie ich es will! Letzten Monat war das höchste 6,5mm. Mein Arzt riet in dem Monat von nem Einsetzen ab. Er sagt daß das min. 7,5mm ist um überhaupt gute Chancen zu haben. Es sei halt unsere Entscheidung ob wir dafür 3 wichtige Kryos auftauen für nen Zyklus der keine guten Vorraussetzungen hat oder sie lieber aufsparen für nen Monat in dem die GMSH besser ist.
Haben uns dann gegen einen Versuch entschieden und diesen Monat war sie mit Gonal immerhin bei 8,8mm. Jetzt bin ich am Hibbeln und habe am 19.04. BT.
Gruß