Baby krabbelt jetzt, wie am besten mit Fliesenboden hinbekommen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sonnenkind1 11.04.11 - 17:59 Uhr

Hallo,

meine kleine, 9 Monate alt, krabbelt jetzt und will auch überall hin.vorher hatten wir in jedem zimmer eine krabbeldecke.im kinderzimmer ist teppich, da ist es kein problem.jedoch sind die fliesen kalt und HART :-(

so, was nun tun!? habe echt angst, das sie rauffliegt und bin daher ständig hinterhermd enn sie kippt oft mit dem gesicht nach vorn und knallt oft genau mit dem gesicht hin.daher auf dem fliesenboden ohne meinem hinter sein noch nicht krabbeln lassen.
ich weiss, viele sagen jetzt: lass sie, sie wird fallen und draus lernen.jedoch können sich die kleinen nicht schon schwere verletzungen holen? ich mein, wenn ich mit meinem gesicht so hinknallen würde, dann kann auch was passieren.

bitte gebt mir doch mal einen rat wie ich das am besten machen kann.denn fakt ist: sie mag nicht mehr nur auf der krabbeldecke bleiben, was ich ja verstehe :-)

dann der nächste punkt, die fliesen sind sehr kalt, wie kann ich sie am besten anziehen?

Gibt es krabbel rutschfeste strumpfhosen, die am knie so aufgearbeitet sind, das sie rutschfester sind? wenn ja, wie heissen die dinger?

Beitrag von mariju 11.04.11 - 18:09 Uhr

Unser Sohn krabbelt noch nicht aber es gab mal von meiner Freundin einen Tipp.

Dicke Thermostrumpfhosen kaputt schneiden. Die Beine in 10cm lange Stücke schneiden, die Ränder von Hand etwas umnähen oder Textilkleber drauf und das ganze über die Klamotten auf die Knie. Wenn das nicht dick genug ist einfach noch etwas Küchenpapier falten und mit rein.

LG

Es gibt auch so ABS- Strumpfhose, die an Füßen und Knien ABS haben, ich weiß das es die bei "Jako-o" gibt, sonst habe ich die auch noch nicht gesehen.

Beitrag von wir3inrom 11.04.11 - 18:25 Uhr

Sie wird es lernen.
Ein paar Mal wird sie mit dem Kopf auf den Boden kommen, es tut einen Moment weh. Aus Fehlern lernt sie.
Wenn sie mit dem Laufen beginnt, wird sie auch ein paar Mal umkippen.

Und nein, aus der Höhe kann sie sich keine "schweren" Verletzungen holen.
Das gibt maximal eine kleine Beule und einen blauen Fleck.

LG
Simone, deren Kinder beide auf Marmorfliesen aufwachsen. ;-)

Beitrag von lienschi 11.04.11 - 18:34 Uhr

huhu,

eigentlich hast du dir ja schon selbst geantwortet...
"lass sie, sie wird fallen und draus lernen." ;-)

Genau so lernen Babys/Kinder alles... robben, krabbeln, sitzen, laufen, klettern, Fahrradfahren. Natürlich muss man die wirklich großen Gefahren weitmöglichst ausschalten, aber beim Krabbeln selbst fallen die Kinder ja nicht besonders tief und tun sich nicht groß weh... das meiste Weinen bei solchen Fehlversuchen ist mehr der Schreck und der Zorn, weil´s noch nicht so gut klappt.

Wenn du helfen willst, bleib dabei, ermutige sie, freu dich mit ihr, wenn´s klappt, aber greif nicht groß ein... lass sie selbst machen, so wird sie´s am schnellsten lernen.

Solange deine Maus Windel, Strumpfhose und/oder normale lange Hose anhat, macht auch der kalte Boden nicht viel aus... kalte Händchen sind ja eh nicht schlimm. Und wenn´s ihr zu kalt wird, wird sie dir das auch sagen.

Solche Krabbelstulpen sind wohl nicht so der Hit, die verrutschen wohl recht schnell. Mal abgesehen davon soll deine Kleine ja lernen die Körperspannung und Krabbelbewegung so auszuführen, dass sie sich selbst richtig bewegt und nicht nur vom Antirutschbelag gehalten wird.

Warte einfach noch ein bisschen ab, dann flitzt dir deine Maus krabbelnd vor der Nase weg und du fragst dich, warum du überhaupt über sowas nachgedacht hast. ;-)

lg, Caro


Beitrag von wespse 11.04.11 - 19:26 Uhr

Geh mal sonst in ein Bastelgeschäft und hohl dir einen Pluster-Pen, z.B.: http://www.amazon.de/Viva-Decor-Pluster-Tex-Pluster-Pen-himbeer/dp/B002YCHGJK/ref=sr_1_3?s=toys&ie=UTF8&qid=1302542512&sr=1-3

Damit kannst du die Knie deiner Kleinen antirutsch machen (tolles Wort), dann hat sie es ein enig leichter auf den Fliesen (ich kenns bis jetzt auch nur aus der Theorie, Hanna schiebt noch - rückwärts ;-))

Aber sonst: learning by doing.

Anja

Beitrag von wespse 11.04.11 - 19:26 Uhr

Also die Hosen deiner Tochter an den Knien... #rofl

Beitrag von steffilein86 11.04.11 - 21:36 Uhr

hi, auf die idee bin ich auch gekomme.

hab es auch direkt ausprobiert :-D das zeug hält so bombenfest am boden das mein kleiner mann kein stück mehr vorangekommen ist.

aber ein versuch war es wert.

lg

Beitrag von lilalaus2000 11.04.11 - 21:35 Uhr

Hallo

also es gibt ja diese Puzzelmatten. So lange ist das ja auch nicht, also die Zeit des Krabbelns, daher lege ich dann Puzzelmatten aus. Habe das Alphabet, bekomme noch die Zahlen und dann auch noch Figuren. Sind auch für später gut zum Spielen und auf Fliesen eine gute Dämmung. Die paar Monate geht das schon :-)

Hier mal einen Link, nur zur Info falls du nicht weißt was ich meine :-)

http://shop.ebay.de/i.html?_nkw=puzzlematte+&_fscr=1&_trksid=p3286.c0.m19

Beitrag von mavios 11.04.11 - 22:39 Uhr

Hallo!

Ich habe meiner Tochter diese Knieschoner angezogen (ich komme gerade nicht drauf, wie sie richtig heißen...aus Stoff mit Noppen dran, so wie bei den Rutsche-Socken). Damit kam sie super klar! Ich habe sie benutzt, damit sie im Sommer draussen krabbeln konnte, denn das ist ja auf Steinen und Wegen zu hart und ungeschützt.

Bei uns im Handarbeitsladen habe ich mir "Socken-Stopp" gekauft. So eine Flasche, mit der man (ähnlich wie beim Plusterpen) rutschhemmende Sachen auf die Kleidung bringen kann. Ich habe ganz viel selbstgestrickte Socken für Maya und habe die ganz toll damit unterhalb verziert (Sterne zu Weihnachten, Herzchen#schein, ihr Name...). Das ist origniell und gleichzeitig rutschhemmend. Kann man auch gut auf die Knie einer Strumpfhose machen.

Zu der Kälte und Gefahr: ich habe nur in einem Raum Parkett, der Rest ist bei uns Teppich. Aber ich hatte immer eine große Bettdecke überall liegen. Ist ja nochmal größer als eine Krabbeldecke. Und ich hatte echt in jedem Raum irgendwas. Zumindest solange Maya noch unsicher auf allen Vieren unterwegs war.

LG

Beitrag von katta0606 12.04.11 - 07:52 Uhr

Hallo
Ich habe zwei Paar Krabbelfix von Jako-o. Unsere Kleine braucht sie nicht mehr, da sie auf den Händen und den Füßen "läuft" :-)
Da Du schreibst "meine Kleine" vermute ich, dass Du ein Mädel hast. Wenn also Interessen besteht, trete ich sie gerne ab.

LG Katja

Beitrag von krabbelfix 06.10.13 - 11:23 Uhr

Hallo,
ich hatte mir bei meinem Sohn die gleichen Gedanken gemacht.
Alles kriegt man nicht hin aber was ich nicht haben konnte war, dass er auf die ganze Zeit auf dem kalten Fliesenboden lag und spielte.
Inzwischen gibt es ja den Bauchrutschpulli der Flotten Krabbe. Dieser nimmt einem schon mal eine Sorge ab.

Wegen dem ewigen Stürzen kann ich nur sagen, dass auch das nur eine Phase ist. Es tut zwar weh und man leidet richtig mit aber auch das hört auf.

Bye,