Abends 2er Milchnahrug? (6 Mon. alt, fast voll gestillt)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nianca 11.04.11 - 19:27 Uhr

Meine Maus nimmt nicht genug zu, nun möchte ich ihr gern zufüttern, habe jetzt eine 2er Milchnahrung gekauft, da steht ab dem 6. Monat, meint ihr es ist ok ihr abends eine Flasche davon zu geben??? Danke LG nianca =)

Beitrag von meioni 11.04.11 - 19:38 Uhr

das ist finde ich ne schwere frage und ich kann dir mal meine meinung schreiben, aber es ist wie gesgat miene udn man muß sie nicht teilen.
ich halte nicht viel von der fertig milch. also kein problem wenn man nicht stillen kann, oder etwas ähnliches dann denke ich sollte pre milch ja auch sehr gut sien und der muttermilch am ähnlichsten aber sowas wie 2er oder 3er milch ist einfach nur geldmacherei das braucht keiner. wenn du wirklich mal mit einer milch dazu füttern möchtest würde ich mit pre milch probieren. sprech doch aber nochmal mit deiner hebi. ich habe meine tocher 7 monate voll gestillt und dann teilweise bis sie 11 monate war und meinen sohn 10,5 monate voll gestillt und jetzt ist er fast 15 monate und wir stillen noch abends. er hat auch sehr sehr langsam und oft gar nicht zugenommen, so dass ich bei der u3 damals schon eine stillprobe gemacht habe die super ausfiehl, so dass ich wuchste es liegt nicht an meiner milch. vielleicht könntest du sowas bei deiner hebi auch mal machen damit du mal siehst, wieviel sie bei einmal trinken bei dir trinkt.
mein sohn hat jetzt in fast 15 monaten noch nicht mal sein gewicht verdoppelt !!! aber er ist fit sehr mobil und verbrennt einfach zu schnell siene kalorien. müßen auch immer zum kontrollwiegen und messen, und mal sehen bald wir mal das blut und urin untersucht.
wie schwer war diene kleine denn bei der geburt und wieviel hat sie jetzt?

meioni mit motte fast 3,5 jahre und muckel fast 15 monate

Beitrag von hebigabi 11.04.11 - 19:39 Uhr

Wenn du bis jetzt gestillt hast würde ich PRE empfehlen, max, 1 er- die 2 er wäre mir von der Zusammensetzung her zu "deftig" es kann sein, dass sie davon Bauchweh und Verstopfung bekommt.

LG

Gabi

Beitrag von pfirsichbacke 11.04.11 - 19:39 Uhr

hmm, ich finde die 2er milch im ersten lebensjahr zu geben sehr unnütz, ist ja im gegensatz zu pre oder auch 1er ein haufen zusätzlicher stärke, die mehr sättigen soll.
was sagt denn der kinderarzt dazu das sie nicht zunimmt?
vielleicht regelt sich ihr gewicht bei einführung der beikost?

(p.s. bitte fütter abends nicht die 2er milch in dem glauben, dein kind schläft dann besser/länger oder ähnliches!
satt sollte ein kind sein bevor es schläft aber vollgefressen und gestopft mit stärke, die es nur aufquillt, wird es nicht ruhiger schlafen.)

Beitrag von lilly7686 11.04.11 - 19:54 Uhr

Hallo!

Also bevor du überhaupt ans Zufüttern denkst: magst du mir mal die letzten paar Gewichtsdaten deiner Maus schreiben?

Wenn du zufüttern magst, dann bitte unbedingt mit Pre!
2er Milch und höher ist nichts als Geldmache der Firmen.

Liebe Grüße!

Beitrag von schnullertrine 11.04.11 - 19:55 Uhr

Hallo,

wenn du vorher nur gestillt hast und du zum ersten Mal Milchnahrung gibst, dann würde ich mit der Pre oder vllt. noch mit der 1er anfangen. In der 2er ist zuviel Stärke drin, und dein Kind könnte hinterher nur Verdauungsprobleme bekommen. Dann fang lieber langsam an.

LG

Beitrag von nana141080 11.04.11 - 20:21 Uhr

Hallo!

Ich gehe nicht davon aus das du bisher voll gestillt hast.
Ich vermute mal 1er Nahrung + Karottenbreizeugs etc.....

2er Nahrung ist absolut unnötig, die Kinder nehmen nicht mehr zu!
Nur Kinder mit mindestens 2 Mahlzeiten (Brei etc.) dürfen, wenn überhaupt, die 2er Milch.

Die großen Forschungsinstitute für Ernährung raten seit neuestem sogar von 2er,3er ... Nahrung ab! Sie sagen es ist unnötig!

WER sagt das dein Kind nicht genug zu nimmt? Wenn sie ihre PRE Milch oder 1er Milch trinkt, einen hochwertigen reinen Brei ißt, dann ist alles gut!
(Wobei sie noch nicht BREI braucht oder essen muß)

VG Nana

http://www.familienhandbuch.phase4.de/ernaehrung/im-sauglingsalter/babykost-alles-quark

http://www.rabeneltern.org/stillen/ammenmae/ammenmaerchen.shtml

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&pid=16231753

http://www.familienhandbuch.phase4.de/ernaehrung/im-sauglingsalter/die-richtige-ernahrung-des-sauglings-im-ersten-lebensjahr-in-deutscher-und-turkischer-sprache

Beitrag von gussymaus 11.04.11 - 20:37 Uhr

2er braucht kein mensch, schon gar nicht zur muttermilch... zum zufüttern nimmt man entweder pre, bestenfalls noch 1er oder gemüsebrei...

warum fängst du nicht mit brei an - laut VK ist dein kind doch 6 monate...

warum willst du deinem kind 2er milch geben?!

Beitrag von strubbelsternchen 11.04.11 - 20:38 Uhr

Das wird dir wahrscheinlich nicht viel bringen. Hast du schon mal auf die Packung geschaut, denn 2er Milch hat genauso viele Kalorien wie Prenahrung!! Und ich denke auch genauso viele Kalorien wie MuMi, wenn MuMi mal nicht sogar mehr Kalorien hat.
In der 2er Milch ist nur zusätzlich Stärke drin und mehr Zucker damit der Magen länger brauchen es zu Verdauen und die Kleinen somit länger satt sind. ;-)

LG #winke

Beitrag von nianca 12.04.11 - 09:07 Uhr

Es hat sich sowieso erledigt *lach* Sie verweigert die Flasche total, wehrt sich mit allen Mitteln.
Der FA hatte bloß gesagt dass meine Milch vlt. nicht fettreich genug ist und das Baby deshalb nicht genug zunimmt.
Aber sie will die Flasche ja nicht, aus dem Becher auch nicht.
Ist allerdings MuMi in der Flasche dann trinkt sie es!
Das Kind hat schon seinen eigenen Kopf xD

Beitrag von nana141080 12.04.11 - 13:38 Uhr

Dein Arzt hat NULL Ahnung#rofl Lach mich kaputt. Nicht fettreich genug. haha.