MEGA Stess und Ängste und Angst vor einer Fehlgeburt!!! :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sophiechen2004 11.04.11 - 19:38 Uhr

Hallo Mädels,

ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll - aber was soll ich machen?

Nun sieht es mit dem Hämatom ganz gut aus, jetzt fängt unser Sohn an uns Sorgen zu machen.
Er trotzt total, wenn irgendwas nicht nach ihm geht - haut er sich den Kopf irgendwo an. Unser Kinderarzt meinte, dass es eine ziemlich heftige Trotzphase ist ... wenn er wieder mit solchen Aktionen anfängt sollen wir ihn aus der "Gefahrenzone" nehmen ...

Heute war es wiedermal ganz heftig, ich mußte ihn immer wieder hochnehmen und versuchen ihn zu beruhigen - oft ohne Erfolg ... ich habe dann schon vor lauter Verzweiflung angefangen leise vor mich hinzuweinen.

Durch das immer wieder heben habe ich nun ziemliche Bauchschmerzen; habe bereits Magnesium genommen und versuche so langsam zur Ruhe zu kommen! Aber mein Kampf - Käferchen rührt sich auch nicht, dass macht mir Angst!!!

Wann kommt bei mir denn mal Ruhe rein???

Liebe Grüße

Simone mit Kampf - Käferchen bei 15 + 0 SSW

Beitrag von misshappiness 11.04.11 - 19:43 Uhr

Hallihallo,
versuch es doch ihn nicht hochnehmen zu müssen.
setz Dich auf den Boden, sprich betont ruhig mit ihm , fass ihn an sehe ihm in die Augen, hilft alles nichts, dann setz Dich hin, zieh ihn zwischen zu Dir und nehme ihn fest in den Arm, auch wenn er sich wert.
Viele Kinder beruhigen sich so, es kann durchaus ein wenig dauern und es kann durchaus erst noch heftiger werden, aber so vermeidest Du wenigstens das heben und bist gleichzeitig für deinen Jungen da.
Toitoitoi

Beitrag von misshappiness 11.04.11 - 19:44 Uhr

mmmh, tolles Deutsch... #klatsch sorry...
Aber Du verstehst es sicher auch so...

Beitrag von julie1108 11.04.11 - 19:52 Uhr

Hi,

ui, das hört sich ja nicht so gut an. Wie alt ist denn der Räuber? Ich halte ja immer viel davon, die Kinder mit ein bisschen Sport auszupowern. Kannst du ihn nicht bei den Bambinis in einen Fußballclub stecken oder so? Du wirst sehen, dann lösen sich deine Probleme von ganz alleine. Dann ist er viel zu müde, um seinen Kopf gegen irgendwelche Wände zu hauen und du hast mal etwas Zeit für dich. Auch, wenn du nur am Rande des Fußballclubs sitzt, aber du kannst mal lesen und entspannen oder so.

LG

Beitrag von sophiechen2004 11.04.11 - 20:01 Uhr

Er ist 16 Monate alt!

Beitrag von julie1108 11.04.11 - 20:05 Uhr

Ui, ist dann vielleicht etwas früh dafür.

LG

Beitrag von blumella 11.04.11 - 20:38 Uhr

Ganz ehrlich? Ich glaube nicht, dass es in nächster Zeit ruhiger wird, sondern eher noch stressiger. Die Kleinen merken halt, dass sich an Mama was verändert und je größer der Bauch wird, desto anstrengender und bockiger werden die Kinder.

Ich vermeide es konsequent, meine Große auf den Arm zu nehmen, wenn sie auf den Arm will, setze ich mich zu ihr auf den Boden und wir kuscheln dort.
Wenn sie mal Mittagsschlaf macht, dann lege ich mich auch hin oder sie geht mal mit Oma und Opa spazieren oder zu Freunden, damit ich mich mal ausruhen kann, wenn gar nichts mehr geht.