Etwas andere Frage,schwanger werden trotz Vasektomie?Sperma Entnehmen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von spyro82 11.04.11 - 19:54 Uhr

Hallo ihr Lieben...

ich möchte nur mal wissen ob es hier vielleicht jemand weiß!:-)

Mein Mann hat sich im Januar 2010 sterilisieren lassen,hat auch alles gut geklappt.Nun haben wir überlegt vielleicht doch noch ein viertes Kind zu bekommen in ein paar Jahren.Weiß hier vielleicht Jemand ob man die Spermien aus dem Hosen entnehmen kann?Wir haben keine einfrieren lassen!#schwitz

Und WENN man tatsächlich Spermien aus dem Hoden entnehmen kann (ja es werde nach der Vasektomie weiterhin Spermien produziert,aber über den Nebenhoden wieder abgebaut,und die Produktion sinkt von Jahr zu Jahr erheblich),weiß dann vielleicht noch Jemand was das ungefähr kostet?

Nur mal rein informativ,müssen so oder so mit dem Urologen sprechen dann!;-)


Glg Sandra mit Pepe,Enie & Nike

Beitrag von -anonym- 11.04.11 - 20:25 Uhr

Hallo
Du meinst sicher eine TESE. Mit 1000-2000 Euro darfst du schon rechnen. Kommt immer drauf an wo ihr das machen lässt. Eine Krankenkasse zahlt das leider nicht.

Wenn dein Mann vorher keine Probleme hatte Kinder zu zeugen denke ich schon das ihr gute Chancen hat das auch perfekte Spermien gefunden werden. Selbst bei meinem Mann der zu 99,99% unfruchtbar ist hat man Spermien gefunden. Diese waren bei uns halt leider alle defragmiert.

Beitrag von spyro82 11.04.11 - 20:28 Uhr

Aha...ok!Ja so in dem Dreh haben wir auch gerechnet...;-)

Und bei mir ist ja alles Tip Top,sehr regelmäßiger Zyklus,wir waren vorher sehr fruchtbar.Meine Jüngste ist nur durch einen Lusttropfen entstanden...#hicks

Kann das dann einfach entnommen werden und bei mir normal eingeführt werden in der fruchtbaren Zeit?#gruebel


Glg und danke für Deine Antwort!!!#liebdrueck

Beitrag von -anonym- 11.04.11 - 20:44 Uhr

Hallo
Leider nein.. Ich denke ihr werdet um eine ICSI nicht vorbei kommen.
Aber da ihr ja verheiratet seit dürfte die Krankenkasse 50% übernehmen.

Oder aber ihr macht eine ICSI im unstimmulierten Zyklus das heisst dein reifes Ei wird einfach punktiert und mit dem TESE Material befruchtet und dir eingesetzt. Ist schonender und kostet statt 2500 Euro nur ca 1000 Euro.

Zwillinge willst du ja sicher nicht haben oder?

Es gab erst gestern darüber eine Diskussion oder such mal im Internet etwas darüber.

Beitrag von tina309 11.04.11 - 20:47 Uhr

Hallo Sandra,

wir möchten auch ein 4. Kind und mein Mann hat sich Ende 2010 fertilisieren lassen ( Sterilisierung rückgängig machen).
Bei den meisten Männern und im Falle Deines Mannes, wird er schnell wieder zeugungsfähig werden und Du kannst auf natürlichem Wege ss werden.
Die Kosten belaufen sich auf ca. 2000-2500 Euro!
Dr. Petsch in Düsseldorf kann Euch bestimmt besser beraten, wenn es für Euch in Betracht kommt.

Liebe Grüße
tina309

Beitrag von spyro82 12.04.11 - 11:29 Uhr

Hey...

nein,wir wollen es ja gar nicht rückgängig machen lassen!So ist die Verhütungsmethode ja TOP!!!;-) Ich möchte eben nur noch EIN Kind...also uns wäre lieber die Möglichkeit würde bestehen aus dem Hoden direkt Sperma zu entnehmen,und mir dann quasi einzuführen!#gruebel


glg #liebdrueck