Fremdeln - was hilft den??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von felicia2010 11.04.11 - 20:09 Uhr

Hallo,

frage steht ja schon oben.... Ich trage sie auch selbst ganz viel und wenn sie bei jemand anderem anfängt zu weinen kommt sie immer sofort zu mir. Was kann ich den noch machen damit es ihr leichter fällt??

Beitrag von prolactini 11.04.11 - 20:15 Uhr

gar nix - fremdeln ist ganz natürlich und gehört zur gesunden Entwicklung dazu. Sag den anderen Leuten das sie es nicht persönlich nehmen sollen. Das geht auch wieder vorbei!

Beitrag von ellalein 11.04.11 - 20:20 Uhr

Nicht viel...was willst du schon machen?Mein Kind fremdelte ab dem 3-4 Monat so schlimm,das sie weinte wenn sie nur angeschaut wurde.Am schlimmsten bei meiner Schwiegermutter ;-)
Allerdings kann ich dir nur raten,weint dein Kind bei Anderen nimm es sofort zu dir und akzeptier seine Angst.Die Angst ist nämlich echt und das Kind sollte nicht unnötig leiden und gezwungen werden bei Anderen sein zu müssen.Gibt nämlich immer noch Leute die meinen,das Baby müsse sich da dran gewöhnen.
Dem ist nicht so!
Man sollte die Angst akzeptieren....es wird wieder besser...meine fremdelt gar nicht mehr,seit sie dann so 6 Monate war.Die einen machen es früher die Anderen dann später,wie bei der so genannten "8 Monatsangst",das hatte meine bisher zum Beispiel gar nicht.

Also starke Nerven noch :-D

Beitrag von felicia2010 11.04.11 - 20:35 Uhr

Oh okay, danke! Ich hatte gehofft ich könnte ihr die Angst etwas nehmen... Naja, schreien lass ich sie auf jeden Fall niemals. Und es war mir schon immer egal ob da wer protestiert. Wenn mein Kind zu mir will, dann darf sie immer zu mir!

Beitrag von vifrana58116 11.04.11 - 21:27 Uhr

Wir haben unsere Maus immer bei uns behalten, bis sie sich offensichtlich für jemand anderen interessiert hat und jemandem sozusagen freundlich gesonnen war :-D Vorher haben wir sie nicht jemandem in die Hand gedrückt.

Machen kannst du nix. Ihr Gegenüber sollte sie nicht drängeln. Meine Maus ist am ehesten zu jemandem gegangen, wenn sich ihr Gegenüber nicht aktiv um sie bemüht hat. Irgendwann siegte dann immer die Neugier #schein