Nur noch 5 Wochen bis ET - Wer hat Schiss?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dani. 11.04.11 - 20:17 Uhr

hallo liebe mitkugelis... die auch kurz vor'm "auswurf" sind. ;-)

hab um genau zu sein noch 5 wochen und 2 tage... zumindest laut rechnung.

also mir macht nen bissl angst, dass ich noch keine angst vor der geburt habe. #kratz

ist allerdings auch meine erste SS... hatte immer gedacht, die angst stellt sich schon mit dem positiven SS-Test bei mir ein aber das totale gegenteil ist es nun. an sich ist das ja gut, nützt ja nix sich schon ewig vorher wuschig zu machen.

wie geht ihr damit um? wer hat angst? wer nicht?

interessiert mich einfach mal. :-)

LG dani (35.ssw)

Beitrag von luana22 11.04.11 - 20:19 Uhr

Also ich habe noch 9 Tage bis ET und habe auch noch keine Angst.
Aber ist auch mein erstes Kind und gehe da noch ganz positiv ran, weiß ja nicht was mich erwartet ;-)
Wird schon irgendwie raus kommen.

Beitrag von dani. 11.04.11 - 20:26 Uhr

>> Wird schon irgendwie raus kommen. <<

genau das sag ich mir auch immer. :-) haben zig vor uns geschafft, dann schaffen wir das auch.

hab nur bissl angst, dass ich am ende aus allen wolken falle, wenn ich festelle wie sch*** weh das doch tut! #schwitz ;-) andererseits auch wieder gut, sich dann nicht schon unnötig vorher angst gemacht zu haben.

meine mutsch hat mir nen ganz schlauen tipp gegeben... soll mir immer sagen "jede wehe bringt mich meinem kind nen stück näher"... wie süß. hoffe das hilft dann etwas. ;-) ... oder "jede wehe, ist eine wehe weniger"?! *muaha

na ja, wat muss das muss... #bla

Beitrag von verdania 11.04.11 - 20:21 Uhr

Hey,
ich habe auch noch keine Angst. Was kommt, das kommt und raus muss es irgendwie. Mich beruhig der Gedanke, dass sich Frau heut zutage nicht mehr quälen muss, dank PDA usw.
Wenn man keine Angst hat kann man auch die letzten Wochen intensiver genießen. Ist auch meine erste SS.
Lg Verdania 33.ssw

Beitrag von dani. 11.04.11 - 20:29 Uhr

ja das ist auch wieder wahr... auf die netten schmerzmittelchen vetrau ich auch ganz stark. #pro genieß' jetzt auch nochmal um so intensiver die letzten wochen und tage.

na denn wünsch ich uns mal eine schnelle, unkomplizierte, schöne geburt! #klee#ole#cool

Beitrag von knuffiii 11.04.11 - 20:40 Uhr

Ich hab noch 16 Tage bis ET und bin auch total angstfrei :-)
Ich hab das ganze schon zweimal durch, ich weiss was mich erwartet, ich weiss das ich Schmerzen haben werde aber ich kenne auch das Glücksgefühl nach der Geburt #verliebt
Ausserdem werde ich (wenn alles gut geht!) die Geburt nach MEINEN Vorstellungen und Wünschen gestalten und mir von niemandem reinpfuschen lassen.

Angst hätte ich vor KS, PDA, Einleitung oder ähnliches.

LG

Beitrag von dani. 11.04.11 - 20:48 Uhr

ja "von niemanden reinpfuschen lassen", dazu hat uns meine hebi beim kurs auch geraten. man soll sich nicht scheuen zu sagen was einem gut tut. ich hoffe ich kann das! ;-)

dazu hatte sie eine geschichte, kurz: eine ehemals schwangere, bekam ihr kind bzw. war gerade schwanger mit ihrem zweiten würmchen und bei ihr im Mupa stand doch allen ernstes "Unkooperative Patientin!" #rofl aufgrund der ersten SS, weil sie nicht so wollte wie die ärzte bzw. hebammen. nun ja, klar muss man auch irgendwann den ärzten trauen, wenn es vielleicht wirklich mal zu gefählich für mutter und kind wird... aber sowas im Mupa zu vermerken? ;-)

ja und vor der PDA hätte/habe ich auch Schiss aber ohne weiß ich auch nicht... na ja werde das wohl spontan entscheiden. :-p

LG und #danke

Beitrag von knuffiii 11.04.11 - 20:57 Uhr

Unkooperative Patientin #rofl
Das finde ich echt gut.
Beim ersten Kind hab ich auch noch versucht mit Ärzten und Hebammen zu diskutieren aber irgendwann war der Schmerz grösser und ich hatte keine Energie mehr dafür. Zu dem waren die auch noch in der Überzahl #aerger
Bei der zweiten Geburt ging alles so ratz fatz das wir es gerade noch in RTW geschafft haben und die zwei Feuerwehrmänner haben mir nicht mehr reingeredet #rofl Allerdings ist man da auch eingeschränkt, gezwungen auf der Liege zu bleiben.
Jetzt hoffe ich auf eine ganz natürliche Geburt, in meinem Heim, mit meiner Hebamme der ich vertraue und die mich machen lässt wie ich möchte #verliebt
Darauf freue ich mich wirklich und bin tooooootal relaxt.

Ich wünsche dir das du es unter der Geburt schaffst deine Wünsche zu äussern und das sie vor allem auch akzeptiert werden. Ansonsten evtl. Männe beauftragen das er auf dich "aufpasst" ;-)

Beitrag von dani. 11.04.11 - 21:15 Uhr

och das klingt schön... eine geburt in den eigenen vier wänden. könnte ich mir zumindest beim zweiten kind vorstellen.

auch wenn meine SS bisher komplikationslos verlaufen ist und dem sicher nichts im weg stehen würde. für die erste gebrut ist dann vielleicht eine klinik besser... gerade auch wegen der schmerzmittelchen. ;-)

ich danke dir #herzlich-lichst und klar, männe ist dabei, zur not haut er auf den tisch. #cool

Beitrag von derhimmelmusswarten 11.04.11 - 20:52 Uhr

Habe auch noch 5 Wochen und 2 Tage. Habe deshalb Angst, weil die erste Geburt schlimm war und da seitdem bei uns gesundheitlich in der Familie echt alles schief gelaufen ist, noch mehr. 7/2009: schwere Geburt und 10 Tage Intensivstation für meine Tochter, 9/2009: schwere Impfreaktion, meine Tochter musste wieder ins Krankenhaus, 9/2009: meine Oma kam ins Krankenhaus, 12/2009: wieder meine Oma, 4/2010: mein Opa, 5/2010: mein Opa ist im Krankenhaus gestorben, 12/2010: meine Oma kam ins Krankenhaus. Und nun liegt sie im Krankenhaus. Der Gedanke, dass ich auch bald in ein Krankenhaus muss, macht mich nicht gerade froh, auch wenn der Anlass ja bei mir ein schönerer sein sollte.

Beitrag von schnatterine81 11.04.11 - 21:11 Uhr

#zitter ich habe auch angst vor der geburt weil es meine 1. ist aber haben viele und haben es auch überstanden. Man sollte sich nicht so verrückt machen. weil bei angst kann die geburt länger dauern weil man alles blockiert. Immer schön locker bleiben, hoffe das ich das auch schaffe ;-)

Lg schnatterine81 34 ssw

Beitrag von dani. 11.04.11 - 21:20 Uhr

genau... immer schön in den bauch atmen, ruhig mal schreien bzw. keine scheu vorm stönen haben und... ganz wichtig!!! die "fahrstulübungen" nicht vergessen! :-p komme schon bis in den 7ten stock! quasi vom einfamilienhaus bis zur platte #rofl

LG dani

Beitrag von specki1009 11.04.11 - 21:47 Uhr

Hallo, bin ab Do 36+0 und habe weniger Schiss vor der Geburt selber als vor der Zeit danach und hoffe mein Zwergi bleibt noch bißchen drin... wir haben noch nix fertig und ich habe aber auch beschlossen wir machen jetzt keinen Streß.

Es ist mein zweites Kind und ich habe echt Bedenken was die erste Zeit zu Hause angeht und hoffe meine Bedenken erweisen sich als Blödsinn.

Im Prinzip bringt es dir nix dich fertig zu machen, wie die Geburt wird kann dir keiner vorher sagen und die Zeit danach kann auch keiner angehen. Versuche die Zeit jetzt wirklich noch bewußt zu genießen und Durchzuatmen.

Kannst dir schon mal überlegen was du zur Geburt von anderen haben möchtest und wer dir vielleicht welches Essen mitbringen kann. Die erste Zeit mit Baby zu Hause ist echt einzigartig. Ich hatte damals auch Schiß ob ich das hin bekomme aber das kommt von allein. GLaub mir.

Liebe Grüße

Carolin

Beitrag von jenny8388 12.04.11 - 01:31 Uhr

Huhu

ist auch meine 1. Schwangerschaft
bin jetzt heute 36+1, und wohl die einzigste die hier die Angst vor der Geburt hat#gruebel

Ich sage mir jetzt schon immer, was mir die Hebamme immer sagt, jede Wehe bringt mir mein Kind näher, ich hoffe es hilft mir bei der Geburt....

seid ca. einer Woche habe ich auch immer mal wieder Rückenschmerzen, und ein leichtes Ziehen nach unten, ich weiss zwar nicht wie sich Senk bzw. Übungswehen anfühlen, aber ich gehe davon aus, dass es welche sind :P

Liebe Grüße
Jenny mit Ben Noel inside 36+1#ei