Ist bei euch auch der Kinderbeitrag Für die Kita erhöht worden

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sranda76 11.04.11 - 20:30 Uhr

Hallo ihr Lieben

Heute war in unserer Kita ( Mecklenburg-Vorpommern) ein Aushang, mit den neuen Kitabeiträgen. Ich muss jetzt statt 169 Euro satte 215 Euro bezahlen mit Essengeld komme ich dann auf 293 Euro.
Den Grund der Erhöhung kenne ich noch nicht, da ich die Leiterin der Kita heute nicht gesehen habe.
Sind bei euch die Beiträge auch um fast 50 Euro gestiegen?

L.G.
Sandra

Beitrag von siomi 11.04.11 - 20:44 Uhr


Nein, ich zahle weiter meine 50E monatlich!

LG Siomi

Beitrag von siomi 11.04.11 - 20:46 Uhr


Oh, ich wohne aber auch nicht in deinem Bundesland #klatsch

Beitrag von jindabyne 11.04.11 - 20:49 Uhr

Beiträge sind bei uns von Kommune zu Kommune verschieden hoch. Die letzte Erhöhung hatten wir im September, aber das waren lang keine 50 Euro.

Lg Steffi

Beitrag von lisasimpson 11.04.11 - 21:11 Uhr

die beiträge im kiga werden um ca 5€ bei uns erhöht- ich zahle dann statt 90€ 95 oder so- also marginal mehr.
ach ja- bin aus bayern

lisasimpson

Beitrag von kleine1102 11.04.11 - 21:22 Uhr

Hallo Sandra,

das ist wirklich ärgerlich #aerger, aber leider nicht zu ändern. In unserer Stadt (NRW) sollten erstens die Beiträge erhöht und zweitens ab da auch noch 50% für Geschwister-Kinder gezahlt werden #schock. Die Leute sind aber in Massen "auf die Straße gegangen" und haben dagegen demonstriert, vorerst werden keine Änderungen vorgenommen- allerdings ist das wohl nur eine Frage der Zeit... .

Unser Wohnort gehört zum Kreis dieser Stadt und uns betrifft das NOCH nicht. Wir haben allerdings ganz besonderes "Glück"- sind innerhalb eines Jahres gleich um ZWEI Stufen hoch gerutscht #schock #schwitz #augen und durften/dürfen "fröhlich" nachzahlen. Es wird ja das Brutto-Einkommen zu Grunde gelegt- wenn man danach geht, verdienen wir uns offensichtlich "eine goldene Nase" #klatsch. Was abzüglich aller Steuern etc und der üblichen laufenden Kosten übrig bleibt, interessiert leider Niemanden. Deutschland ist nicht wirklich kinder- und familienfreundlich- WENN man (meist mit viel Glück und/oder später als geplant/benötigt) endlich einen Kindergarten- oder Krippenplatz für sein(e) Kind(er) hat, darf man dafür auch entsprechend "tief in die Tasche greifen" und muss oft sowohl räumlich (Lage/Entfernung) als auch konzeptionell das nehmen, was man bekommen kann.

Unser großes Glück ist allerdings, dass unsere Mädels einen absolut guten Kindergarten besuchen können, in dem sie sich sehr wohl fühlen und mit dem wir als Eltern (und aus fachlicher Sicht) 100%ig zufrieden sind. Da zahlen sich solche Summen dann schon etwas leichter ;-) :-p #schein!


Viele Grüße #blume,

Kathrin & zwei Mädels

Beitrag von delphin3003 11.04.11 - 21:26 Uhr

Hallo Sandra,

bei uns haben sich die Gebühren seit Januar um 40 Euro erhöht. War auch erstaunt über das Ausmaß der Verteuerung, zumal in der Nachbarstadt der Platz sogar umsonst ist. Ich zahle für die selbe Leistung fast 200 Euro. Ärgerlich, aber hier sind die Stadtkassen völlig leer, so dass die sich durch Kita- und Friedhofsgebühren (ist wirklich wahr...) etwas mehr Richtung schwarze Zahlen bringen wollen.
Ich wohne übrigens in Hessen und hier in einer der reichsten Gegenden des Landes. Außer unsere Stadt... Die ist pleite...

LG delphin

Beitrag von perserkater 11.04.11 - 22:02 Uhr

Hallo

Der Beitrag wurde nicht erhöht aber dafür das Essensgeld. Statt 1,80€ nun 1,95€ ohne Veränderungen.#aerger

Bei dir ist es ganz schön viel was die da mehr wollen. Aber davon abl, was für Essenspreise sind das überhaupt? 77€ im Monat, was ist denn da dabei?

LG

Beitrag von sranda76 11.04.11 - 22:25 Uhr

Hallo

Ich zahle im Monat 78 Euro Essengeld für Frühstück, Obstpause, Mittag, Vesper und Getränke. Ein Abendessen was in den 78 Euro nicht enthalten ist, würde bei uns in der Kita 2,50 Euro kosten. Ich habe es noch nie an Anspruch nehmen müssen, da ich meinen Sohn spätestens um 17.45 Uhr aus der Kita hole, wenn ich Spätschicht habe.

L.G.
Sandra

Beitrag von sranda76 11.04.11 - 22:33 Uhr

Hallo

Vielen Dank für eure Antworten.

Letztes Jahr stieg der Kitabeitrag schon von 159 auf 169, :-( aber dieses Jahr 46 Euro mehr, finde ich echt heftig. :-[ Ich bekomme leider keine Ermäßigung, da es immer heißt, ich ( alleinerziehend, arbeite Vollzeit) hätte zu viel Einkommen. #klatsch Bin echt gespannt, ob das Essengeld auch noch erhöht wird, da davon leider auch schon die Rede war.

L.G.
Sandra, die bald nicht mehr weiß, wovon sie den Kitaplatz noch bezahlen soll

Beitrag von hanni123 12.04.11 - 09:44 Uhr

Huhu,

bei uns (in NRW) wollte die Gemeinde die KiTa Gebühren für manche Eltern um bis zu 60% erhöhen! Wir hätten anstelle von 250€ dann 400€ im Monat (45h, ohne Esssensgeld) gezahlt. Nach massiven Protesten der Eltern wurde das ersteinmal auf die Hälfte beschränkt, es ist nun eine Erhöhung um 70€ auf 320€. Ab Herbst soll es dann aber wieder erhöht werden, dann auf die 400€.

Da fällt einem nichts mehr dazu ein, oder?

Bei uns können die KiTas übrigens nichts dafür, die Beiträge legt die Gemeinde fest. Die KiTas bekommen dadurch auch nicht mehr Geld, nur die Stadt muss einen geringen Anteil selbst zahlen, weil der Anteil der Elternbeiträge gestiegen ist.

LG

Hanna

Beitrag von chicksy1985 12.04.11 - 10:39 Uhr

Hallo, wir hier in Bayern haben keine Erhöhung bei den Kindergartengebühren. Bei uns geht es auch nicht nach dem Einkommen.

Ich zahle für meinen großen Sohn (5), (Mo.-Fr. 7:45-12:00) 51€
und für meinen kleinen knapp 3, er geht in die Krippe (Mi.-Fr. 7:45-12:00) 40,80€. Wobei ich das schon teuer finde.

Ein Landkreis weiter, geht der kleine von meiner Cousine in den Kindergarten - die bezahlen nur 31,50€ mtl für die Vormittagsbetreuung. Da dort die Gemeinde fast alle Kosten übernimmt.

Beitrag von loonis 12.04.11 - 17:53 Uhr




Hier in HH geht es rein nach Einkommen ....
wir zahlen auch schon wieder mehr ...

Haben 1 KiTa Kind u. 1 Hort-Kind ,sind mit 450€ monatl. dabei

LG Kerstin