Mir ist sooo schei...e schlecht :-( jemand aufbauende Worte für mich ?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bhiala 11.04.11 - 20:44 Uhr

Guten Abend Mädels,

hoffe euch gehts allen gut und ihr hattet einen schönen Tag.

Ich habe zwar vor ein paar Tagen schon gepostet aber irgendwie bähhh erzählt überall jeder was anderes und viele Antworten hatte ich irgendwie auch nicht bekommen. Hatte in noch einen anderen Forum gepostet und dort wurde mir gesagt nein das kann nicht sein und bla bla bla ....

Ich habe NMT am 16.4 und mir gehts jetzt seit gut einer Woche immer am Abend ziemlich schlecht. Also Übelkeit meist mit Erbrechen ( nur Abends ) und leichter Druck im Bauch und ab und an ganz leicht so "Schmerzen" wie als würden die Tage kommen und ziemliche Müdigkeit. Hatte am Samstag weil mich das so #augen macht einen Test gemacht der negativ war. Gut nun haben mir schon einige gesagt der Test war zu früh. Ich habe Angst das der aber richtig war. Kann ich echt erst an NMT testen oder geht jetzt paar Tage eher auch ? Mir wurde gesagt wenn ich solche Anzeichen habe wie ich nun habe müsste der Test schon pos. sein. :-( Andere wieder rum sagen nein man kann diese Anzeichen auch schon haben wenn man ganz ganz früh ss ist. Was kann man denn nun glauben !? :-( Sorry das ich so ungeduldig bin aber nach den 2 Fg´s halt ich das kaum noch aus zu warten und so :-( . Mich macht das wahnsinnig. Vorallem weil wirklich alles dafür spricht und der Test aber neg. war.
Ich will euch ja net nerven und so aber es liegt mir eben sehr an Herzen vll doch ein paar Aufbauende und Mutmach Antworten zu bekommen.

Ich wünsche Euch allen noch einen tollen Abend und natürlich alles Glück der Welt :-) #liebdrueck #klee

Grüße Diana + Julien ( der heute seinen 5. Geb hatte ) & Unsere 2 #stern

Beitrag von verena0202 11.04.11 - 20:48 Uhr

Hallo,
also ich glaub schon das es möglich ist das du schwanger bist und der test einfach zu früh war. Probiers doch nochmal mit nem 25er Test. Ich hab auch schon mit Frauen gesprochen die ab der Einnistung Symptome hatten.
Kopf hoch, wird schon
Gaaaaaaaaaanz viiiiiiiiiiiieeeeeeeelllllll Glcük für Dich #winke#klee

Beitrag von bhiala 11.04.11 - 21:14 Uhr

Aber nen 25 ger ist doch höher wie nen 10 er...und ich habe am Sa mit einem 10 er getestet #augen . Der hätte doch dann eher anschlagen müssen als nen 25 ger oder bin ich jetzt ganz blöd :-D .... !?

Vielen lieben Dank.

Beitrag von vanessa10130 11.04.11 - 20:57 Uhr

Halli hallo :-)

ich denke Übelkeit am Abend ist eher ungewöhnlich für eine SS, aber es gibt ja bekanntlich nichts was es nicht gibt.

Ich hab einen Tag vor dir NMT und ich leide jetzt einfach mal mit dir mit :-)

Ich hab seit 3 Tagen immer mal wieder Blut im ZS, nur ganz kurz und meistens nur einmal am Tag, maximal zwei Mal und das wars dann. Seit heute hab ich solche Mensschmerzen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Mens kommt .. denke morgen (4 Tage zu früh). Aber das ist echt wieder mal typisch für meinen Zyklus... immer eine neue Überraschung auf Lager... da denkt man man kennt seinen Körper nach 8 Monaten... aber neeeein.

Ist mir auch egal um ehrlich zu sein, ich rechne schon gar nicht mehr damit, dass es klappt (nicht generell, aber diese Einstellung hab ich eben bei jedem Zyklus)... dafür bin ich dann um so glücklicher wenn es dann geklappt hat.

Hab in 2 Monaten Termin beim FA, da wird dann alles abgeklärt.. bis dahin pfeif ich einfach mal drauf *g*

Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass du bald positiv testen darfst :-)

Beitrag von bhiala 11.04.11 - 21:17 Uhr

Hey hey :-)

oh je du arme...aber vll hat es ja doch geklappt. Denn immer wieder mal Blut im ZS kann ja durchaus ein Zeichen sein. Jetzt wart mal ab :-) vielleicht kommen die Tage ja gar nicht.
Ich habe am 20. wieder Termin bei meinem Fa weil ich ab da dann Utrogest bekomme. Ich hoffe so sehr das es nun schon geklappt hat. Also ich hab eig. schon öfter gehört das die Übelkeit auch am Abend kommen kann. Geht wohl zu jeder Tageszeit vor nen Infekt wäre es auch etwas komisch nur am Abend dann zu kübeln :-D und Übelkeit zu haben. Aber wir bleibt ja eigentlich eh nix als zu warten. *leider* So leiden wir doch alle jeden Zyklus aufs neue ....

Ich drück dir jetzt auch mal die Daumen :-)

Beitrag von vanessa10130 11.04.11 - 21:19 Uhr

ich denke nicht dass es geklappt hat *g* aber was bleibt uns auch anderes übrig als abzuwarten :-)

alles Gute für dich :-)

Beitrag von bhiala 11.04.11 - 21:27 Uhr

Na wie sagt ihr immer alle so lieb :-D abwarten und Tee trinken :-)

Beitrag von vanessa10130 11.04.11 - 21:29 Uhr

richtiiiiisch :-)

Beitrag von shorty23 11.04.11 - 20:59 Uhr

Hallo Diana,

also ich denke es könnte gut sein, dass du einfach einen Infekt hast, war bei mir vor kurzen auch so ... Aber es könnten auch schon frühe Symptome sein, meine Freundin schwört, ihr war ab dem ES schlecht und sie war dann auch schwanger. Man weiß es einfach nicht!!!

Also, es bringt nichts, ich würde an deiner Stelle nochmals 2-3 Tage warten, dann bist du NMT-3/-2 das heißt du könntest einen 10er Test machen. Ist schwer zu warten und das hoffen und bangen, ich weiß, aber da muss man leider leider durch!!!

Drücke dir die Daumen, viel #klee und versuch dich ein bisschen abzulenken!
LG

Beitrag von blackylotus 11.04.11 - 21:08 Uhr

Hallo

Ich habe mal was raus gesucht.....

http://www.frauenarzt-infos.de/Schwangerschaft/Anzeichen.htm

Anzeichen einer Schwangerschaft

Schon zu Beginn einer Schwangerschaft ändert sich im mütterlichen Organismus viel. Ausgelöst werden diese Veränderungen in erster Linie von Hormonen, die von der Leibesfrucht in der Frühschwangerschaft an das mütterliche Blut abgegeben werden.

Wenn eine Frau ihren Körper genau kennt, merkt sie in seltenen Fällen schon vor dem Ausbleiben der nächsten Periodenblutung, dass sich etwas in ihrem Körper verändert. Die ersten Anzeichen sind sehr vielfältig und nicht nur von Frau zu Frau unterschiedlich, sondern manchmal bei derselben Frau in verschiedenen Schwangerschaften anders.

Das wohl bekannteste erste Anzeichen ist die morgendliche Übelkeit, die sich meist im Laufe des Vormittages und vor allem mit fortschreitender Schwangerschaft bessert, neben der plötzlichen Unverträglichkeit verschiedener Gerüche oder Geschmacksrichtungen.

Ich hoffe es baut dich ein klein wenig auf.
#herzlich

Beitrag von bhiala 11.04.11 - 21:26 Uhr

Ich danke dir für diese tolle Antwort. Manchmal is es sicherlich ziemlich anstrengend sowas zu lesen aber ich halt des echt nicht aus. Ich mein ich habe ja schon einen Sohn. Der ist heute schon 5 geworden :-D ...das ist so wahnsinn wie die Zeit vergeht aber es ist eben nun auch sehr lange her und er war damals nicht geplant daher habe ich auch recht spät getestet und außer keine Blutung hatte ich da nix was dafür sprach. Deswegen keine Ahnung. Bei den anderen Beiden hatte ich diese Geruchsempfindlichkeit und Brechreiz beim Zähne putzen also schon Anzeichen. Aber das eine ging sehr früh ab also ca 5 Woche und das andere musste ich in der 10 ssw per Ausscharbung gehen lassen. Ich mein wenn es denn wirklich ein Infekt wäre dann wäre mir doch den ganzen Tag schlecht und nicht erst Abends. Also würde ich jetzt sagen ohne Arzt zu sein. Ach ich habe ja keine Ahnung. Man man man ist das alles ne blöde Sache *g*