(anonyme) Online-Hilfe/Beratung?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von schne82 11.04.11 - 20:50 Uhr

Sagt mal, wisst ihr, ob es irgendwo im Internet eine psychologische Beratung für Sternenmamis gibt? ODer muss man wirklich, wenn man Hilfe braucht, direkt zum Psychologen rennen? Selbst wenn man nur ganz selten einen Tiefpunkt hat?

Beitrag von syldine 11.04.11 - 22:24 Uhr

ich weiß, dass es irgendwas von der Uniklinik Münster gibt - müsstest du mal suchen, hab leider den Link nicht mehr.
Ist allerdings nicht ganz anonym.

Beitrag von nicolehanna 12.04.11 - 10:54 Uhr

https://www.beranetplus.de/?option=com_beranet&Itemid=15&mos_change_template=designrx01_ukm

sehr zu empfehlen!

Beitrag von katalena83 12.04.11 - 11:11 Uhr

Hallo hier ist der Link von der Uni:

https://www.beranetplus.de/?option=com_beranet&Itemid=15

Vielleicht ist Das eine Möglichkeit für Dich.

LG Katalena mit #stern chen Emilie

Beitrag von schne82 12.04.11 - 21:10 Uhr

der link geht leider nicht

Beitrag von bellemusic 12.04.11 - 12:44 Uhr

Hallo,

hier ein Link zu einer professionellen und anonymen Internettherapie der Unis Münster & Leipzig:

www.internettherapie-trauernde-eltern.de


LG & Alles Gute
Bellemusic


INFOS:

"Die Behandlung wird kooperativ durch die Universität Münster und die Universität Leipzig unter der Leitung von Frau Prof. Dr. med. Anette Kersting durchgeführt. Ruth Dölemeyer, ist Dipl.-Psychologin in der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums Leipzig. Die Behandlungen würden von Frau Dölemeyer bzw. einer Kollegin, Jana Steinig, ebenfalls Diplom-Psychologin am Universitätsklinikum Leipzig, durchgeführt."

"Im Rahmen des Projektes wollen wir sicherstellen, dass unser Programm für Eltern in dieser Verlust-Situation hilfreich ist. Um die Wirksamkeit des Programms nachweisen zu können, bitten wir Sie jeweils vor Beginn und nach Beendigung des Programms sowie drei Monate und erneut 12 Monate nach dem Ende der Behandlung einige Fragebögen auszufüllen. Die Informationen, die wir durch die Befragung erhalten, werden anonymisiert gespeichert. Sie unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht und dem Datenschutz."

Beitrag von glimmerfee 16.04.11 - 17:32 Uhr

#danke