Magenschmerzen in der Frühschwangerschaft,was kann ich tun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wielandpfaff 11.04.11 - 21:06 Uhr

Guten Abend Mädels,

habe seit gestern ständig Magenschmerzen nicht direkt Übelkeit ehr Oberbauchschmerzen...

Hattet ihr das auch,ist noch normal?
Was habt ihr dagegen getan?

danke schonmal,lg

Beitrag von magiccat30 11.04.11 - 21:11 Uhr

ich hab das auch öfter, mir hilft gut heilerde in wasser auflösen und trinken. Ist zwar super eklich, aber hilft recht gut. Auch gegen sodbrennen.

Beitrag von spanien-mami142 11.04.11 - 21:14 Uhr

am besten isst du mal nichts, was bläht und wenn du magenweh hast, würde ich auch nicht unbedingt kalte milch, kaffee oder cola trinken.
probier es mal mit leichter kost und, was mir immer hilft, ist geriebener apfel und den dann 5 min stehen lassen, damit er leicht braun ist.

bei mir fing es auch mit magenschmerzen an und bis heute, bin fast 11. ssw, leide ich an extremer übelkeit und erbrechen. es hilft nix: weder nausema, noch nux vomica noch vomex a oder ingwer. und trinken ist momentan auch großer kampf. :(

also, probier das mal. vielleicht hast du ja mehr erfolg als ich. :) viel glück! :)

Beitrag von andarielle 11.04.11 - 21:26 Uhr

hallo wielandpfaff,

ich hatte das auch in der Frühschwangerschaft, hatte davon einige Tage sogar Schwierigkeiten mit Trinken... Alles, was man normalerweise verschrieben hätte, geht bei Schwangerschaften gar nicht, ergo habe ich dann tagelang mit Heilerde + Rollkuren, Haferschleim + Wasser verbracht, bis es nach 2-3 Wochen dann endlich langsam besser wurde...

Dir alles Gute und viele Grüße
Anda

Beitrag von pueppchen86 11.04.11 - 21:34 Uhr

Halllöööchen :-)

Ich habe es letzte woche gehabt....konnte zwei tage lang nicht richtig essen und auch nicht trinken....wahr auch nicht direkt magen sondern oberbauch.

War dann am Freitag beim FA...er meinte ich müsste für ein paar tage ins KH und infusion bekommen weil ich nicht richtig gegessen und getrunken habe


Im Krankenhaus habe ich dann Freitag bis Samstag nur infusion bekommen und durfte 24 Stunden weder trinken noch essen. damit mein Magen und Darm zur ruhe kommt.

Alsoooo ich würde dir raten mal ein tag....so ne art fastkur zu machen...versuche viel wasser und tee zu trinken. und wenn du arg hunger bekommst...koch dir ein paar kartoffeln...und ess die mit ein bisschen salz.

Glaub mir das wird dir helfen :-)

Ich wünsche dir Gute Besserung....das wird schon wieder

Lg

Beitrag von twinsworld 12.04.11 - 07:57 Uhr

Guten Morgen,

ich bin auch erst in der Frühschwangerschaft, leider seit der dritten Woche aber unter schlimmen Oberbauch- und Unterleibschmerzen inkl. Blähbauch. Hatte Anfangs immer eine Wärmflasche drauf getan was sehr geholfen hat, die Frauenärztin meinte aber das dieses zu heiß fürs Baby ist und ich diese nicht mehr nehmen darf.

Sie hat mir erlaubt Ibuprohen zu nehmen. Sie hat in Ihrer "Tablettenbiebel" nachgelesen, dass diese erst ab der 30 SSW nicht erlaubt sind.

Seit zwei Wochen plagt mich die Übelkeit und letzte Woche konnte ich fast nichts essen. Diese Woche bin ich auf viel Obst und Gemüse umgestiegen und esse alle 2 Stunden einen kleinen Happen oder mal einen Zwieback. Hilft wirklich sehr gut!

Viel Glück.

Iwona