Baby (3 Monate) liegt irgendwie "komisch" auf dem Bauch

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hakli 11.04.11 - 21:20 Uhr

Hallo,

meine Tochter mag es überhaupt nicht auf dem Bauch zu liegen, sie fängt sofort an zu schreien und kriegt sich nicht mehr ein.

Wenn sie dann doch mal einen Moment auf dem Bauch liegt, liegt sie auf ihrer Brust, hat den Kopf zur Seite und streckt die Arme ganz strack nach hinten. Dann zieht sie die Beine an, stützt sich auf die Knie ab, macht die Füsse nach oben und "läuft" auf den Knien.
Ihren Rücken drückt sie wie bei einem Hohlkreuz durch.

Irgendwie sieht es sehr komisch und nicht gerade gesund aus.

Hoffentlich könnt ihr es euch ein wenig vorstellen.

Weiß echt nicht, ob es normal ist, gerade weil sie dann sofort richtig schreit.

LG Hakli (die überlegt, mit ihrer Maus zum Arzt zu gehen und die Haltung prüfen zu lassen)

Beitrag von fallen1977 11.04.11 - 21:31 Uhr

Vielleicht ist Dein Baby einfach noch nicht so weit. Einfach jeden Tag für ein paar Minuten auf den Bauch legen und dabei sein, damit es sich nicht zu sehr verrenkt. Wir machen jeden Morgen im großen Familienbett Turnstunde. Dabei kann man auch toll kuscheln :-)
Warst Du mal beim Osteopathen? Unabhängig von irgendwelchen Auffälligkeiten ist ein Check dort wirklich sinnvoll. Die sehen auch Sachen, die Dir nicht auffallen.

Beitrag von betti-bauer 11.04.11 - 22:18 Uhr

Hallo,
bei uns war das am Anfang ähnlich. Die Maus wollte partout nicht auf den Bauch, obwohl die KiÄ meinte, sie hat sehr gut entwickelte Muskeln und sollte ausgepowert werden.
Wir haben dann auch jeden Tag geübt...angefangen von ein paar Sekunden zur Gewöhnung bis jetzt (4Mo...sie schafft schon 8 Min mit erhobenem Kopf).
Als Geheimwaffe haben wir immer ein kleines buntes, klapperndes Spielzeug (zB Greifling) zur Ablenkung in der Bauchlage benutzt :-)
Wenn dir die Haltung allzu unnatürlich vorkommt, kannst du sie ja sicherheitshalber vom KiA abchecken lassen.

LG

Beitrag von schnibbel09 11.04.11 - 22:56 Uhr

Also meine Tochter wird im Sommer 2 Jahre alt.Ist seid ihrer Geburt nen Bauchschläfer und sie schläft heute immernoch so "komisch verrenkt". Beide Arme unter den Bauch, Beine angezogen.

Vielleicht hilft dir das ja, also meine Hebamme hatte da nie ein Problem gesehen.

#winke