Kann einer meine Bewerbung bitte mal lesen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von basteldidi 11.04.11 - 21:37 Uhr

Kann die Bewerbung jemand bitte gegenlesen? Bewerbung als Einzelhandelskauffrau/Regalservice/Kasse#schwitz
Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich mich bei Ihnen als Mitarbeiterin in Ihrem xxx Markt bewerben.

Die Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau habe ich 1996 mit einer bestandenen Abschlussprüfung beendet. Wie Sie aus den beigefügten Zeugnissen ersehen können, waren meine Arbeitgeber mit meinen Leistungen immer sehr zufrieden. Seit xxx befinde ich mich in Elternzeit und habe mich um die Erziehung meiner beiden Söhne gekümmert.

Ab xxx 2011 möchte ich wieder in Teilzeit ins Berufsleben einsteigen, da die Betreuung meiner Kinder ab diesem Zeitpunkt durch die Großeltern und den Kindergarten abgedeckt ist.
Ich verfüge über die notwendigen fachlichen Kenntnisse, habe im xxx 2004 die Prüfung Sachkundenachweis für freiverkäufliche Arzneimittel bestanden, bin teamfähig, zuverlässig, verantwortungsbewusst und habe Freude an der Arbeit.

Über ein persönliches Gespräch in Ihrem Hause würde ich mich sehr freuen.

Beitrag von hedda.gabler 11.04.11 - 21:57 Uhr

Hallo.

Das Anschreiben zu verbessern, würde jetzt bedeuten, dass ich es Dir komplett neu schreiben müsste ... fängt schon mit dem No Go "Sehr geehrte Damen und Herren" und endet mit dem weiteren No Go "WÜRDE mich sehr freuen". Und das dazwischen ist wenig aussagefähig und genau so, wie man es NICHT machen sollte.

Ich habe mir neulich von einer Messe eine Broschüre mit Bewerbungsgrundlagen von Stepstone mitgenommen, die ich sehr gut fand.
Schau mal hier links unter den Punkt "Bewerbung" ... da dürfte inhaltlich alles für Dich von Nutzen sein:
http://www.stepstone.de/Karriere-Bewerbungstipps/

Gruß von der Hedda.

Beitrag von basteldidi 12.04.11 - 09:02 Uhr

Hallo,
ich mußte fürs Arbeitsamt eine Bewerbung schreiben, nach den änderungen mit meinem Berater ist dieser Text oben rausgekommen.
Wollte nur mal Eure meinung dazu hören!

Danke, werde mal bei Deinem Link vorbei schauen.

Beitrag von hedda.gabler 12.04.11 - 09:55 Uhr

Hallo.

Dann hat Dein Berater offensichtlich keine Ahnung ... der Text ist Müll und ein gutes Beispiel, was man alles falsch machen kann und wie man es auf gar keinen Fall machen sollte.

Sorry, für die harten Worte ... ich habe selbst Bewerbungstrainings gegeben und wundere mich schon lange nicht mehr, was den Leuten (vor mir) so beigebracht wurde.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von litalia 12.04.11 - 08:08 Uhr

gruselig :-)

das du deine abschlussprüfung 1996 beendet hast gehört nicht ins anschreiben. wird ja aus dem lebenslauf ersichtlich. außerdem ist das schon 15 jahre her

das deine arbeitgeber zufrieden waren wird auch durch deine zertifikate ersichtlich, brauchst du nicht extra nochmal erwähnen sonst wirkt es "angeberisch" (meine meinung)

das du dich um die erziehung deiner söhne kümmerst interessiert nun echt keinen und von wann bis wann du elternzeit hast steht im lebenslauf

dass die betreuung deiner kinder sicher gestellt ist, ist meines erachtens selbstverständlich wenn du dich bewirbst und muss nicht erwähnt werden.

der allerletzte absatz mit diesem sachkundenachweis finde ich in ordnung.

aber sonst? du schreibst überhaupt nicht was dich an genau dieser stelle interessiert! warum du dich dort bewirbst, warum sie DICH nehmen sollen.


ne, so würde ich es nicht abschicken ;-)

alles gute

Beitrag von litalia 12.04.11 - 08:11 Uhr

"Über ein persönliches Gespräch in Ihrem Hause würde ich mich sehr freuen."

das klingt auch nicht gut, das klingt so... "ja wenn sie mich einladen dann gut, wenn nicht auch gut....große chancen hab ich ja eh nicht"

besser wäre "über ein persönliches Gespräch in ihrem Hause freue ich mich sehr" DENN du bist überzeugt das DU die richtige bist und das man dich einlädt ;-)