Stillfrage an alle zwillingsmamas ....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von aubergine 11.04.11 - 22:14 Uhr

unsere mädles sind nun fast 4 wochen alt (also eigentlich wären wir jetzt 35 ssw)
pumpe seit dem ab...am anfang kein problem, aber im mom reicht nciht ganz... schaffe es nciht auf vorrat zu pumpen... aber es reicht einfach nicht dass sie jede mahlzeit muttermilch bekommen im krankenhaus...

trinke stilltee abends mal auf anraten der schwestern ein gläschen sekt...


heute hat olivia eine komplette mahlzeit (40ml) aus der brust getrunken....und amelie 25 und musste die letzetn5 ml aus der flasche trinken...weil das trinken so gut klappt wollen die schwestern mit mir beide gleichzeitig stillen anfangen....

wie macht ihr dasm it dem stillen?? beide gleichzeitig? einzeln? gar nicht?

Beitrag von claerchen81 11.04.11 - 22:38 Uhr

Hi,

kann nur für eine Freundin antworten, die Zwillies hat: gleichzeitig, wenn es passt. Das spart Zeit.
Aber sie haben nicht immer gleichzeitig getrunken, manchmal auch nacheinander.
Auf jeden Fall hat sie viiiiiiieeeeel gestillt am Anfang - und ständig. Gab sich aber dann nach den ersten paar Monaten.

Gruß, C.

Beitrag von inoola 11.04.11 - 22:43 Uhr

huhu,
glückwunsch zu euren zwergen :)

meine sind jetzt schon 10 monate alt. und ich stille immernoch.
bei uns hat es 5 wochen gedauert bis es richtig klappte. ich habe unmegen an stilltee getrunken (extra noch aufgemotzt mit anissamen,fenchelsamen und vor allem bochshornkleesamen<-teufelszeug aus der apotheke)
1,5-2l habe ich jeden tag davon getrunken.
mangosaft soll ja auch milchanregend sein.
ich habe eine doppelseitige milchpumpe gehabt, da das zeitgleiche saugen auch nochmal milch fördernt sein soll. salbei und pfefferminztee stoppt die milch... ich hatte mal einen schlimmen milchstau. meine hebi hatte mir gesagt ich soll eine halbe tasse salbeitee trinken. das hat dann 2 tage lang milchstopp verursacht, ich hatte richtig schiss das es das dann war mit dem stillen.
tandemstillen ist supi und soll sehr gut für die milchbildung sein.
ich war allerdings froh als alles mit dem stillen supi klappte, und ich ausreichend milch hatte, als ich endlich auch mal im liegen stillen konnte.

ich finde es total gut das du stillen willst. und vor allem ist es super das die kleinen offebar mit machen. weiter so.

Beitrag von salo81 12.04.11 - 08:30 Uhr

Huhu aubergine,

toll, das du stillst/stillen willst!

Informier dich mal über das Brusternährungsset.
Da können die Mäuse an der Brust trinken und verlernen das auch nicht und bekommen nebenbei noch Fertigmilch wenn du nicht genug Milch hast.

LG
Salo