Ab wann Laufrad?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ronjaleonie 11.04.11 - 22:31 Uhr

Hallo!

Meine kleine Ronja ist motorisch extrem fit und nun frage ich mich, ab wann man den kleinen Mäusen das Laufrad hinstellen kann.

Ronja läuft seit 2 Monaten, klettert Sprossenwände hoch, und auch sonst ist nix sicher vor ihr.

Wir haben das ganz kleine Puky Rädchen, nur steht es derzeit bei ner Freundin, deren Tochter noch damit fährt, aber das sollte kein Hinderniss sein.

LG
Nicole

Beitrag von julibraut 11.04.11 - 22:35 Uhr

Unser Kleiner ist jetzt 18 Monate alt und zeigt großes Interesse am Laufrad seines größeren Cousins. Aber obwohl unser Sohn wirklich recht groß ist für sein Alter ist ihm das Laufrad noch zu hoch. Es ist zwar ein recht kleines/niedriges Laufrad, aber es ist trotzdem noch zu hoch. Ich würde eher mit einem Bobbycar und so einem PuckyWutsch/Pukylino beginnen.

Beitrag von sillysilly 11.04.11 - 22:50 Uhr

Hallo

meine Großen haben immer zum zweiten Geburtstag ihr Laufrad bekommen.
Nummer drei wird das dann auch bekommen -

jetzt ist er mit dem Puky Wutsch - draußen - unterwegs

grüße Silly

Beitrag von kokrobite 11.04.11 - 22:51 Uhr

Meiner hat seins zum zweiten Geburtstag bekommen. Bobbycar fand er nicht so toll und ist viel lieber mit seinem Laufrad durch die gegend gedüst

Beitrag von annie31 11.04.11 - 23:07 Uhr

Hallo,

meiner hat sich damals, als er circa 18 Monate alt gewesen ist, bei einer Freundin auf das Laufrad gesetzt .... und weg war er. Daraufhin haben wir ihm gleich eins gekauft, damals das kleinste von Puky.

Mittlerweile ist er über 3 und fängt jetzt mit dem Fahrrad an, aber Laufrad steht immer noch auf Platz 1. Natürlich hat er mittlerweile ein größeres.

LG

Beitrag von rmwib 12.04.11 - 07:54 Uhr

Rein motorisch wäre es in dem Alter für meinen Zwerg vermutlich auch schon gegangen.
Wir haben ein Laufrad zum 2. Geburtstag gekauft, dann war jetzt erst Winter und jetzt mit 2.5 düst er damit rum wie ein Irrer.
Ich hätte vor 2 keins angeschafft, weil die Kinder damit so schnell werden, dass ich es absolut notwendig finde, dass sie verstehen, vorausschauen und vor allem HÖREN. Wir wohnen mitten in der Stadt, hier gibt es viele Autos und ich möchte mich darauf verlassen können, dass mein Kind an der Straße anhält. In dem Alter Deiner Tochter wäre mir das zu heiß.

Beitrag von fbl772 12.04.11 - 09:33 Uhr

Liebe Nicole,

selbst wenn sie in der Lage wäre es jetzt zu fahren, ist sie auf gar keinen Fall in der Lage es zu kontrollieren und es zu halten. Ihre Motorik und Reflexe sind noch nicht so weit, dass sie schnell genug reagieren kann. Warte damit noch bis zum 2. Geburtstag und dann auch nur mit Helm .... (mein Kinderarzt empfiehlt es sogar erst ab 3 Jahren, wegen der schweren Stürze, die er häufig in seiner Praxis sieht).

Für jetzt wäre ein Puky Wutsch ideal und so mit 1,5 Jahren vielleicht auch schon so ein dreirädiges "Motorrad" - das hat hinten zwei ziemlich engstehende Räder und ist eine gute Vorbereitung auf das Laufrad. Wir haben so ein Minimotola (17 Euro), das gibt es aber auch von Big und Chicco und Fisher Price.

VG
B

Beitrag von taricha 12.04.11 - 10:15 Uhr

Hallo,

ich finde, das lässt sich nicht pauschalisieren, denn jedes Kind ist anders. Unsere Große ist motorisch eher vorsichtig und hat das Laufradfahren mit 2,5 gelernt. Seit sie drei ist, beherrscht sie es sicher. Unsere Kleine aber ist von Geburt an deutlich "sportlicher". Sie hat eine extrem hohe Körperspannung und - beherrschung. Sie hat das Laufradfahren schon mit 1,5 gelernt und fuhr nach 6 Wochen genauso sicher wie ihre Schwester.

LG
taricha

Beitrag von dentatus77 12.04.11 - 12:25 Uhr

Hallo!

Es besteht aber durchaus noch ein Unterschied zwischein einem 1,5jährigen und einem 1jährigen (=13mon).
Klar gibt es Kinder, die fitter sind, und welche, die eher zögerlich sind, aber 13mon? - Das halte ich definitiv für zu klein!

Liebe Grüße!

Beitrag von cooky2007 12.04.11 - 11:13 Uhr

In dem Alter - Bobby Car oder Puky Wutsch.
Ist schnell genug für gerade 1-jährige.

Mein Sohn fuhr Laufrad mit 22 Monaten (das kleine Kettler Speedy) - innerhalb 2 mal fahren hatte er es verstanden, wie es funktioniert und düste los.
ich würde frühestens mit 20 Mon. beginnen mit einem richtigen Laufrad.

Beitrag von pumpeline 12.04.11 - 11:43 Uhr

Hallo!
Jannis bekommt jetzt, mit 16 Monaten das kleinste Puky Laufrad (LMR).
Er hat seit 5Monaten das Puky Wutsch und möchte mehr!!!;-)
Auf das alte Laufrad vom grossem Bruder passt er mit seinen 85cm noch nicht drauf! Ich hoffe die Investition lohnt sich!
LG Pumpeline mit Jonas und Jannis#winke

Beitrag von dentatus77 12.04.11 - 12:21 Uhr

Hallo!
Meine Tochter ist auch mit 11mon gelaufen, wir hatten ihr zum Geburtstag das Puky Wutsch gekauft. Damit konnte sie nach ein paar Wochen dann auch ganz gut fahren, allerdings konnte sie erst später lenken.
Ein richtiges Laufrad hat sie erst vor 6 Wochen - also mit 21mon bekommen. Das hat aber dann auf Anhieb ganz gut geklappt.

Mit 13mon würd ich wirklich noch kein Laufrad kaufen, das ist noch zu früh. Der Bewegungsablauf auf dem Laufrad ist doch recht komplex, das kann sie wirklich besser auf dem Wutsch oder nem Minimotola lernen, bevor dann das Gleichgewicht noch dazu kommt.
Davon abgesehen könnte ich mir vorstellen, dass selbst das Puky lrm noch zu groß ist für ein 13mon altes Kind.

Liebe Grüße!