Marco A. spricht aus, was hier alle Denken!!!

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von rittmeisters 12.04.11 - 08:02 Uhr

http://unterhaltung.t-online.de/marco-angelini-wittert-betrug-bei-dsds/id_45671822/index

Hier ist ein Interview von Marco welches ausnahmsweise mal nicht von RTL bearbeitet wurde.
Und er spricht aus was wir uns alle schon gedacht haben...

Beitrag von linnie73 12.04.11 - 08:08 Uhr

Ist ja aber schon länger bekannt, genau das Gleiche wie bei Supertalent. Es gibt nicht eine Sendung bei RTL die nicht gefakt ist. Da schau ich mir doch lieber abends einen anständigen Film oder ne Doku an.

Beitrag von colle 12.04.11 - 08:12 Uhr

sensationell#schock

Beitrag von yarists 12.04.11 - 08:25 Uhr

ich denke der Typ ist doch nicht auf den Kopf gefallen,versteh eh nicht was er da will?
da sind doch eh nur Teenies für die Bravo;-) und das ist doch O.K. die Teenies freuen sich.

Beitrag von redrose123 12.04.11 - 08:51 Uhr

Weiss man doch das das gefaked ist Rtl und Rtl 2 und und und ;-)

Beitrag von connie4 12.04.11 - 08:55 Uhr

Daß RTL nicht ganz sauber ist, merkt inzwischen jeder, oder???!!!

Traurig finde ich nur, daß mit talentierten Personen, die wirklich jede Hoffnung da rein setzen, so umgegangen wird.

Zum Glück hat Marco sein 2. Standbein (Arzt).

Also RTL macht so lange, bis selbst die Teenies nicht mehr drauf rein fallen und die talentierten Kandidaten (und auch die letzten Zuschauer)ausgehen. Dann hat sich RTL selbst ins AUS geschossen!!!! Dauert nicht mehr lang!

Leider gibt es irgendwie auch keine wirkliche Alternative am Bildschirm - die anderen Sender sind wahrscheinlich zu ehrlich - und einfach öde. SCHADE!

Beitrag von xandi0212 12.04.11 - 09:00 Uhr

#pro

Beitrag von rittmeisters 12.04.11 - 09:57 Uhr

Na Pro Sieben mit seinen Top(f) Modell sind auch nicht besser...

Beitrag von liebelain 12.04.11 - 10:06 Uhr

<< Dann hat sich RTL selbst ins AUS geschossen!!!! Dauert nicht mehr lang! >>

Wunschdenken. Jeden Tag steht wieder ein Blöder auf, der sich deren Mist kritiklos reinpfeift.


<< die anderen Sender sind wahrscheinlich zu ehrlich - und einfach öde.>>

Das kommt auf den geistigen Horizont des Konsumenten an.

Beitrag von leonie133 12.04.11 - 15:30 Uhr

"Das kommt auf den geistigen Horizont des Konsumenten an. "


richtig.

Danke für diesen Hinweis. Viele Leute können ja nichts dafür dass sie nur RTL gucken #zitter

Beitrag von becca78 12.04.11 - 13:56 Uhr

"Zum Glück hat Marco sein 2. Standbein (Arzt)."

Das ist auch der Grund, warum er ohne Probleme seine Meinung sagen kann. Er hat nix zu verlieren (und ganz ehrlich - jemand mit diesem Intellekt ist eigentlich in so einer dämlichen Show fehl am Platz, trotz seines musikalischen Talents...)

Becca

Beitrag von gothic- 12.04.11 - 09:44 Uhr

zitat aus dem beitrag:
"Pressesprecherin Anke Eickmeyer: "Wir haben ihn nicht gezwungen, in die Bar hineinzugehen. Am Ende hat er's freiwillig über sich gebracht..."

der letzte satz sagt doch schon alles.und bestätigt für mich marcos aussage.

lg

Beitrag von linnie73 12.04.11 - 09:48 Uhr

hab ich auch gedacht-> "über sich gebracht"

Beitrag von keksiundbussi04 12.04.11 - 10:53 Uhr


der letzte satz sagt doch schon alles.und bestätigt für mich marcos aussage.


Stimmt #pro

Beitrag von andrea761 12.04.11 - 10:07 Uhr

Das war doch klar, dass es so läuft!
Aber die Kandidaten sind es doch selber Schuld-warum machen die da überhaupt mit? Die sind doch freiwillig dort und treffen auch freiwillig die Entscheidung irgendwo rein zu gehen, wie z.B. in die Strippbar. Wenn sie das mitmachen-selber Schuld.
Ausserdem müsste doch heutzutage jedem Klar sein, dass selbst wenn man DSDS gewinnt, es einem doch sehr wenig bringt! Es ist noch niemand ein richtiger Star geworden, der DSDS gewonnen hat. Ich würde dort gar nicht erst mitmachen, wenn ich Talent hätte.
lg

Beitrag von missy0675 12.04.11 - 10:08 Uhr

Daß die kandidaten nebenbei Termine absolvieren müssen, die sie sich nicht unbedingt aussuchen dürfen, ist doch klar. Die Sendung soll halbwegs interessant sein und die Zielgruppe unterhalten, da muß es auch sowas geben - da macht RTL sicher keinen Hehl draus, genausowenig wie daraus daß die Sendung v.a. eines muß: rentabel sein, Profit bringen. Wahrscheinlich haben die Kandidaten das sogar irgendwo unterschrieben, daß das quasi ein Teil ihres Jobs dort ist. Mir ist als Zuschauer doch auch klar, daß das RTL aussucht was für Aktionen die Kandidaten machen (Sumo-Ringen, , Lets- Dance Besuch oder was auch immer...).

Ich ruf da auch nicht für irgendwelche kandidaten an, weil ich für sowas kein Geld ausgebe. Aber wenn würde ich für einen Kandidaten anrufen der es durch die Leistung in der Sendung meiner Meinung nach verdient hat und nicht wegen oder trotz irgendwelcher Aktionen in denen ein Kandidat gezeigt wird die von RTL eben offensichtlich arrangiert wurden (Betonung auf "offensichtlich"). Und Marco A. wäre es wohl nicht gewesen. Er hat teilweise schlechte Kritik von der Jury bekommen, ich fand die Kritik aber durchaus fair und der Wahrheit entsprechend. Wahrscheinlich sieht das Marco etwas anders und fühlt sich deshalb nicht gerecht behandelt.

Zu dem Statement der Pressesprecherin: vielleicht war das "über sich bringen" auch etwas ironisch gemeint und Marco hat seine Abneigung gegen diesen Besuch wenigstens damals nicht so deutlich gezeigt wie er sich jetzt äußert?

Beitrag von keksiundbussi04 12.04.11 - 10:10 Uhr

Ich finde es auch unmöglich, von der Jury & RTL, wie sie plötzlich Marco kritisieren.

Zuerst ist er der Beste u. jetzt, soll er raus.#contra

Ich finde er ist der Beste Sänger neben Sarah! Die Beiden gehören ins Finale.#pro

Aber im Finale stehen bestimmt Doofi Pietro, mit winsel Stimme u. Sebastian oder Ardian.



Ich möchte ja Wetten, dass vorletzte Woche ein Favorit von der Jury, raus geflogen wäre.#aha

Deswegen dieser angebliche Zahlen Fehler. (Alles nur verarsche & Betrug)

Viell. wäre Pietro geflogen! Der musste ja, seinen Text, auch nicht können. Das macht alles nix. Pietro hat Narrenfreiheit.#contra



Karin#winke

Beitrag von anita_kids 12.04.11 - 21:28 Uhr

Schmeiß doch ni mit Kommas um dich, wenn du´s ni beherrscht - EINS is richtig....sorry, aber da wird einem übel und es liest sich sowas von schwer....

Beitrag von nobility 12.04.11 - 10:32 Uhr

Das ausgeschiedene und Chancenlose Teilnehmer nachtreten ist ebenso nichts neues. Es ist ja so einfach, die Schuld anderen wie z.B. RTL oder Dieter Bohlen in die Schuhe zu schieben.

Manche Teilnehmer wie z.B. die Schweizerin sind nun mal gegen ihre Mitkonkurrenten Gesanglich schwach. Und das gleiche gilt für Marco Angelini. Der hat gegen die Stimmlich starken Ardian Bujupi, Pietro Lombardi, Sarah Engels keine Chance. Also wird er vorher rausfliegen. Und das weiß Marco. Deshalb macht er vorsorglich jetzt schon mal Wind.


Beitrag von not-for-sale 12.04.11 - 11:16 Uhr

Quatsch, RTL hat kurz vor 12 geschnallt, dass Marco zu viele Gehirnzellen hat, um an ihm ordentlich zu verdienen.
Er hat genug Grips, um sich gegen RTL und seine Machenschaften zu wehren und wenn das nicht fruchtet, hat Marco immer noch ein 2. Standbein (Plan B), zu dem er schneller zurückkehren kann, als Bohlen "shice" schimpfen kann.
Gesucht werden in diesem Format eher "Berufs"anfänger, Minderbegabte und/oder Gescheiterte ohne Plan B (wie Thomas Godoj) - da passt Marco ganz und gar nicht rein. Er ist garantiert nicht so form- und dankbar, wie RTL das gerne hätte und braucht. Das haben die Simpel von RTL aber leider erst kurz vor Schluss gemerkt.

Beitrag von andrea761 12.04.11 - 11:30 Uhr

"Er hat genug Grips, um sich gegen RTL und seine Machenschaften zu wehren..."
Hat er ja anscheinend nicht, wieso sonst sollte er in die Strippbar gehen, obwohl er ja überhaupt nicht wollte?
Wenn er genug Grips hätte, hätte er da überhaupt gar nicht mitgemacht und die Verträge unterschrieben.
Jeder vernünftige Mensch weiss doch, dass es überhaupt nichts bringt bei solchen Castingshows mitzumachen, auch den Gewinnern bringt es nichts, denn die sind sooo schnell wieder vergessen.

Beitrag von not-for-sale 12.04.11 - 11:51 Uhr

"Er hat genug Grips, um sich gegen RTL und seine Machenschaften zu wehren..."
Hat er ja anscheinend nicht, wieso sonst sollte er in die Strippbar gehen, obwohl er ja überhaupt nicht wollte?"

Der Passus mit "genug Grips" war darauf bezogen, dass er sich besser dagegen wehren könnte, was RTL nach der Staffel verlangt, als andere Kandidaten. Und das Striplokal? Auch intelligente Menschen sind nicht vor Fehlern gefeit.



"Wenn er genug Grips hätte, hätte er da überhaupt gar nicht mitgemacht und die Verträge unterschrieben."

Jetzt doch mal Hand auf's Herz: Wir befinden uns in der achten Staffel. Bei rund 40.000 Bewerbern jede Staffel haben sich also schon über 300.000 Menschen bei DSDS beworben. Meiner Erinnerung nach ist Marco bislang der Einzige, dem man spontan einen gewissen Reife- und Intelligenzgrad bescheinigen könnte. Und der offenbar auch ohne DSDS (in anderen Bereichen) Karriere machen könnte.



"Jeder vernünftige Mensch weiss doch, dass es überhaupt nichts bringt bei solchen Castingshows mitzumachen, auch den Gewinnern bringt es nichts, denn die sind sooo schnell wieder vergessen."

Darum sieht man vor den DSDS-Kameras - bis auf Marco - ja auch eher diejenigen, die noch nicht richtig ins Leben gestartet sind, die bereits falsch gestartet sind oder die sowieso keinen vernünftigen Start mehr gebacken bekommen.

Beitrag von missy0675 12.04.11 - 12:04 Uhr

Also ich erinner mich da spontan zb an einen - war es sogar nicht Gewinner - Tobias Regner, der nach Abschluß seines Studiums antrat. Der hatte dann doch auch nen Plan B.
Auch sonst würde ich es nicht wagen zu behaupten, daß der gute marco Angellini der einzige ist, dem man einen gewissen Reife- und Intelligenzgrad bescheinigen könnte. ich kenne udn kannte keinen der kanditaten der Top 10 dieser oder sonstiger Stffeln persönlich und nen Intelligenztest habe ich schon gar nicht mit einem dieser menschen durchgeführt, ich würde mic halso hüten jemanden Intelligenz ab- oder anzuerkennen...was Marcos Reife angeht: wenn er diesen Weg geht um mit der kritik an seiner Leistung umzugehen, dann ist er in diesem Punkt doch nicht soo reif.
ich fidne es gut von RTL daß er unter die Top 15 gekommen ist eben wegen seiner leistung. Obwohl der Gute ja keinen Hehl daraus macht, daß er als Arzt arbeiten will und nicht Sänger werden. Und dann son Aufstand machen weil er kritik einstecken muß? Reichlich unreif finde ich.

Beitrag von andrea761 12.04.11 - 12:11 Uhr

Da gebe ich dir Recht, dass er wohl noch am meissten Grips hat und sich natürlich auch am ehesten wehren kann.
Ich gucke nur gelegentlich DSDS, aber mich wundert es, dass es immernoch sooo viele Bewerber gibt-Ich persönlich kann es überhaupt nicht nachvollziehen! Was versprechen, die sich davon? Die können doch nicht davon ausgehen, dass falls sie gewinnen, ein Superstar zu werden!? Ich bin der Meinung, dass jeder der sich sowas davon verspricht, irgendwie nicht klar denken kann bzw. nicht im realen Leben angekommen ist-eben so Menschen, wie du sie beschreibst-weshalb ich darauf schließe, dass auch Marco nicht ganz so viel Grips hat, wie es sich, als Arzt und in seinem Alter vermuten läßt. Verstehst du was ich meine?

Beitrag von not-for-sale 12.04.11 - 12:22 Uhr

Über die Motivation, warum ein angehender Mediziner wie Marco bei DSDS teilnimmt, können wir wirklich nur spekulieren. Ebenso darüber, warum es immer noch so viele Menschen gibt, die wirklich denken, DSDS könne sie zum Star machen.
Meiner Ansicht nach ist DSDS nichts weiter als eine Bohlen-Personality-Show, die ein paar gute Statisten (Sänger) und weniger gute Statisten (Rest der Jury) braucht. Für die Zuschauer unterhaltsam, für die Statisten anstrengend und letztendlich immer enttäuschend.

  • 1
  • 2