Meine arme Maus!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von rittmeisters 12.04.11 - 08:42 Uhr

Hatte gestern ja schon geschrieben :
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=4&tid=3104300

war dann beim Kinderarzt, es ist kein Scharlach, dafür aber ein super Herpes infekt... Dieser hat den kompletten Mund befallen. Sie hat richtig dick angeschwollene Lippen, bekommt den Mund kaum auf und kann nix Essen...
Der Herpes breitet sich sogar etwas im Gesicht aus.#schmoll

Leider kann man auch so rein gar nix tun. Ich schmiere ihr nun den Mund mit Zink paste ein in der hoffnung das die Herpesblässchen austrocknen, des weiteren habe ich Contramutan für sie bekommen um Ihre Abwehrkräfte zu stärken... Das ist echt zum Heulen!
Mein armes Mäuselein...

Die Ärztin hat gesagt das es warscheinlich an dem Ärger im Kindergarten liegt, dort wird unsere Maus nämlich zur Zeit von einem Integrations Kind (kommt aus schwierigen Verhältnissen, kann seine Kraft nicht kontrollieren etc) tyrannisiert. Am Freitag ist dieses Mädchen meiner Maus wohl schon absichtlich auf das Handgelenk getreten u.s.w....
Dieses werde ich dann ansprechen wenn meine Maus wieder in den KiGa kann.

LG Nadine

Beitrag von paula74 12.04.11 - 09:14 Uhr

Hallo Nadine

Als allererstes: gute Besserung Deiner Tochter! Nimmt sie Schmerzmittel? Das könnte ja noch helfen? Was hat der Kia gesagt?

Und was mir noch auffiel: Du hast ein starkes Kausalitätsbedürfnis. D.h. Du suchst ganz stark einen Grund dafür, weshalb Deine Tochter gerade krank geworden ist. Grundsätzlich ist das ja gut, aber wenn man es bei jedem Infekt durchführt, kann man auch ganz schnell kirre werden. Manchmal muss man es einfach so verbuchen, dass einem solche Dinge nunmal zustossen.

Ich würde mich davor hüten, im Kiga zu sagen, meine Tochter sei gerade so gestresst, weil ein Kind sie ärgert, deshalb ist sei nun krank. Ausserdem gibst Du auch indirekt so Deiner Tochter Teilschuld für ihre Krankheit, denn liesse sie sich nicht von anderen Kindern so ärgern/stressen, dann wäre sie ja jetzt gesund. Und so etwas finde ich nicht fair!

Natürlich kannst und sollst Du den Vorfall mit der Hand ansprechen, aber ich würde ihn nicht in den Zusammenhang mit dem Infekt bringen.

LG Paula

Beitrag von meeresrauschen 12.04.11 - 10:54 Uhr

Hallo Nadine,

also so wie du das beschreibst, hat deine Kleine Mundfäule. Ich kenn das. Das hat meine 3 jährige Tochter vor 4 Wochen auch gehabt. Es riecht übel, das Zahnfleisch ist stark geschwollen und blutet leicht. Das sind im Mund und draußen, so wie du schon schreibst, alles Herpesbläschen.
Wir hatten gut 1,5 Wochen damit zu tun. Habe meiner Kleinen den Mund vor jeder Mahlzeit mit Dentinox eingerieben, damit sie überhaupt was essen konnte.
Ganz wichtig ist jetzt deine eigene Hygiene, sonst steckst du dich auch noch an.
Mundfäule ist nichts weiter als die Erstinfektion bei Kindern mit dem HerpesVirus. Das wird sie sich irgendwo geholt haben. Das hat eher weniger mit stänkernden Kindern zu tun. Es sei denn, gerade dieses Kind hat ein Herpesbläschen und konnte somit dein Kind anstecken.
So war es nämlich bei uns in der Gruppe. Ein Kind hatte ne Herpesblase und du weißt ja wie Kinder sind, die lutschen doch alles an...

Einmal hat der Kinderarzt den Mund mit einer lila Flüssigkeit ausgepinselt, danach wurde es besser...

Ich wünsche euch schnelle Besserung...

Steffi#katze

Beitrag von rittmeisters 12.04.11 - 12:56 Uhr

Danke für eure Antworten.

Zu Paula, nicht Ich suche nach der Ursache, sondern die Kinderärztin, diese hat uns darauf angesprochen ob unsere Maus Stress hatte oder sich über etwas Geärgert hat, darauf hin hab ich ihr erzählt das es Ärger im KiGa mit besagtem Mädchen gab und die Ärztin hat dies dann als Auslöser des Infekts angegeben.

zu Steffi?
Nein Mundfäule ist es nicht, es ist nix im Mund, auch nicht am Zahnfleisch oder an der Zunge, sondern einfach nur um den Mund und an den Wangen, alles kleine Herpesblässchen, es is leider gottes auch keine Erst Infektion, vor fast genau 3 Jahren sah sie kurz vorm Kindergarten start genauso aus... Seit dem hat sie alle 4-5 Monate mal ein Blässchen am Mund gehabt und nun ist es wieder so.
Essen kann sie gar nix, sie Trinkt Brühe aus dem Strohhalm, und das ist schon fast unmöglich da Ihre Lippen so Entstellt sind das sie den Mund fast nicht zu bekommt...

Ich hoffe es geht schnell vorbei...