Nächtliches "spielen wollen" nur eine Phase?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von canadia.und.baby. 12.04.11 - 08:47 Uhr

Morgen Mädels ,

oh man was eine Nacht , momentan ist Jasmin der meinung teilweise Nachts wach zu werden und spielen zu wollen.

Ich lass sie natürlich nicht spielen , behalte sie aufem Arm , aber das geht dann teilweise bis zu 2 stunden wo sie meckert ,brüllt und spielen will.

Mit ihr zusammen hinlegen geht auch nicht , sie will mit aller gewalt spielen!


Kennt ihr das ? Ist das nur eine Phase?

Ich hoffe es denn irgendwie schlaucht das ganz schön #gaehn

LG
Cana mit Jasmin 16 Monate
Http://babygirl1109.unsernachwuchs.de

Beitrag von combu779 12.04.11 - 09:19 Uhr

Hallo Cana,

das ist nur eine Phase. Das hatten wir vielleicht mal 3 Nächte verteilt über einen größeren Zeitraum.

Man kann leider nicht viel mit den Kleinen dann machen, außer stark bleiben. Denn gespielt werden darf auf keinen Fall. Sonst wird es wahrscheinlich häufiger vorkommen.

Ich wünsche Dir für heute einen entspannten Tag und eine ruhige Nacht im Anschluss.

LG Kati

Beitrag von canadia.und.baby. 12.04.11 - 09:22 Uhr

Danke dir :)

Beitrag von schnuffel-1979 12.04.11 - 09:20 Uhr

Hey Cana


In dieser Bescheidenen Lage waren wir leider auch schon das Lea nachts für 2-3 Stunden topfit war...(spielen lassen hab ich sie dann auch nicht)
Dann musste ich feststellen das meine Maus tagsüber zuviel schläft. Damals waren es insgesamt 3 Stunden (Morgen - und Mittagsschlaf).

Nun ist es so das ich sie morgens um 07.00Uhr wecke (wenn sie noch nicht von alleine aufgewacht ist), dann liegt sie gegen 09.00 Uhr/09.30 Uhr nochmal etwa 1 Stunde hin (mit wecken).
Mittagsschlaf hält sie nun von 14.00 Uhr - 15.00 Uhr (mit wecken).
Abends geht es nun eine halbe Stunde später ins Bett nämlich um 19.30 Uhr.

Du solltest halt darauf achten das zwischen Mittagsschlaf und zu Bett gehen mind. 4 Stunden liegen.

Vielleicht liegt es bei Euch ja auch daran ?

Liebe Grüße
schnuffel

Beitrag von schnuffel-1979 12.04.11 - 09:21 Uhr

achja bei uns war es keine Phase - denn es zog sich über 2 Wochen hin - jede Nacht!!

Beitrag von canadia.und.baby. 12.04.11 - 09:22 Uhr

Hallo Schnuffel,

nein am Tagesschlaf liegt es bei uns nicht , denn der ist zu 99% zu langweilig und wird verweigert (leider ^^ ) .

Da hilft scheinbar wirklich nur gedult gedult und nochmal gedult . Und sich halt immer wieder sagen " Es ist nur eine phase :D "

Beitrag von schnuffel-1979 12.04.11 - 09:28 Uhr

ufff...
dann hab ich keine Ahnung was es sein könnte #kratz

Ich sag auch immer: "Es ist nur eine Phase und wenn die vorbei ist kommt die nächste";-)

Ich drücke Dir die Daumen das diese Phase bald überstanden ist denn ich weiß wie belastend das sein kann!

Alles Liebe
schnuffel

Beitrag von andrea761 12.04.11 - 09:42 Uhr

Hallo
Das hatte ich mit Lia vor einiger Zeit auch. Ich bin dann mit ihr ins Kinderzimmer, habe Schlummerlicht angemacht und sie auf den Boden gesetzt und sie durfte spielen (was bei der Beleuchtung und ohne Mama doof war)-ich habe mich daneben ins Bett gelegt (haben auch ein Bett in ihrem KiZi). Ich habe nicht mit ihr gespielt und auch nicht geredet, so wurde ihr ganz schnell langweilig und sie wollte dann doch lieber schlafen-das ging so ca. 3Nächte (nicht hintereinander) und seitdem will sie nachts nichtmehr spielen.
Ich habe sie mit Absicht im Schummerlicht alleine spielen lassen, weil sie sich sonst in Rage geschrien hätte und dann erst recht nicht wieder schlafen könnte und es hat funktioniert.
lg

Beitrag von scura 12.04.11 - 10:14 Uhr

Bei uns war die Phase ziemlich lang. Ich habe sie dann spielen lassen.(Nach einigen erfolglos ausprobierten Methoden sie wieder zum schlafen zu bewegen. Wir waren allerdings irgendwann zu ausgelaugt) Einer legte sich zu ihr mit ins Zimmer und hat sie machen lassen. War irgendwann auch wieder vorbei. Sie hat sich auch nicht an das nächtliche spielen gewöhnt;-)

Beitrag von yozevin 12.04.11 - 12:44 Uhr

Huhu

Solche Phasen haben wir immer mal wieder, mittlerweile mit beiden Kindern.... Häufig kommt das vor, wenn sie krank sind und nachts eh schlecht schlafen.... Dann werden sie irgendwann wach und wenn sie wach sind, sind sie auch fit! Sobald sie dann wieder gesund sind und besser schlafen, gibt sich das dann wieder...

Aber schlauchen tut das schon, das stimmt!

LG

Beitrag von judith81 12.04.11 - 12:51 Uhr

Hallo,
das ist nur eine Phase. Johanna hatte die Phase auch - ging 3 Wochen lang so, Jonathan hatte die Phase auch, aber zum Glück nur 5 Nächte.
LG
Judith mit Johanna (3 J. 2 Mon.) u. Jonathan (19 Mon.)