Wer hat Erfahrung mit Fahrrad Nachläufer???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bia78 12.04.11 - 08:59 Uhr

Hallo,
da wir gerne lange Fahrradtouren machen und mein Sohn (5 Jahre) nun den Kindersitz entwachsen ist und mit den eigenen Fahrrad noch nicht so lange durchhält hab ich bei ebay einen Nachläufer (von TCM) ersteigert. Kurz darauf hab ich bei Stiftung Warentest gelesen das diese sogar als "Lebensgefährlich" bezeichnet werden da bei einigen die Gelenkverbindungen gebrochen sind usw.... Jetzt hab ich natürlich gar kein gutes Gefühl bei der Sache. Hat jemand schon Erfahrungen mit solchen Nachläufern??

http://www.test.de/themen/kinder-familie/test/Kinderraeder-Enttaeuschend-schlecht-1254513-1254574/#

http://www.test.de/themen/kinder-familie/schnelltest/Tchibo-Anhaenge-Fahrrad-Dreimal-Rahmenbruch-1533834-2533834/

LG Bianca

Beitrag von kleinesfritzle 12.04.11 - 11:05 Uhr

Hallo Bianca!

Wir haben den Flyke-Anhänger seit gut 6 Wochen täglich in Gebrauch (wir haben ihn im Fahrradhandel neu erworben). Meine Tochter (4 Jahre) fährt sehr gerne damit! Bis zu einer halben Stunde strampelt sie da schon kräftig mit.

Über Deine links bin ich jetzt richtiggehend schockiert!! Das alles war mir neu. Ich hoffe, die heute erhältlichen Anhänger brechen nicht mehr so leicht (Test war ja wohl bereits aus 2005).

Unserer hat mit Sicherheit bereits über 100 km überstanden und ich hoffe, das ändert sich nicht...

Liebe Grüße

und Dir viel Glück und Spaß mit Deinem Anhänger!

Steffi

Beitrag von mabapri 12.04.11 - 11:35 Uhr

das follow me hat mit gut abgeschnitten. das kannst du nehmen.

Beitrag von august2 12.04.11 - 11:38 Uhr

...also wenn dann würde ich mir so einen Nachläufer anschaffen.
Die sind viel sicherer und auch gut zu montieren! Wir haben den auch und sind total zufrieden damit. Von der Stange würde ich die Finger lassen!!


http://www.funtrailer.de/

Beitrag von motzkuh05 12.04.11 - 11:49 Uhr

Hallo,
wir haben den Tchibo-Nachläufer seit 5 Jahren im Gebrauch. Allerdings nicht im Hardcore-Einsatz, soll heißen, nur so etwa einmal wöchentlich. Bisher ist zum Glück nichts passiert, wobei wir jetzt auch damit durch sind #huepf. Also, die Inhalte der Links sind schon erschreckend, aber unser Nachläufer hat gehalten.
LG Motzkuh

Beitrag von cori0815 12.04.11 - 12:48 Uhr

hi Bianca!

Wir haben auch einen Nachläufer auf dem Dachboden liegen (geschenkt bekommen). Aber unser Sohn (gerade 5 Jahre geworden) fährt schon so ausdauernd, dass wir ihn bisher nicht brauchten. 20 km schafft er gut am Tag. Und mehr fahren wir dann halt erstmal nicht.

Das einzige System, was mich richtig überzeugt, ist das Follow-Me (sagt ja auch der Test), denn es soll sicher sein, auch in Kurven gut liegen und vor allem: man kann das Kind nur DANN "anhängen", wenn es "durchhängt". Und das Kind lernt in der Zeit, in der es selbst fährt, auch im Straßenverkehr aufzupassen und lässt nicht (wie auf dem Nachläufer) seine Gedanken schweifen.

Wir haben uns lediglich aufgrund des Preises noch kein Follow-Me angeschafft, der ist ja echt happig. Unsere Tochter (3,5) wäre nämlich jetzt genau in dem Alter, in dem wir Follow-Me bräuchten. Aber nun wird sie vermutlich einfach noch einen Sommer bei weiten Touren im Croozer sitzen und dann im nächsten Sommer Ausdauer entwickeln müssen.

LG
cori