Römer Kindersitz King plus

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von janine8283 12.04.11 - 09:00 Uhr

Hallo!
Weiss jemand wie man den Bezug von diesem Kindersitz abbekommt?Bin am verzweifeln,nach der Beschreibung von Römer selbst klappts einfach nicht!Hat jemand einen Tip für mich????

Beitrag von kappel 12.04.11 - 09:05 Uhr

versuche ich auch schon die ganze zeit
ist aber so schwer keine ahnung

Beitrag von minchen1985 12.04.11 - 09:43 Uhr

Also unsere kleine hat direkt den ersten Tag den sitzt gesessen und bei der Fahrt gebrochen.
Mein Mann hat den Bezug innerhalb von 5 Minuten ab gehabt und die Waschmaschine getan.
Also kann das eigentlich nicht schwer sein.
Männer sind ja nun wirklich nicht geschickt!#rofl!

Versuchs einfach nochmal!!!

LG Minchen

Beitrag von janine8283 12.04.11 - 11:33 Uhr

Probier es schon seit 2 Tagen:-(Bekomm die gurte einfach nich durch den Bezug!Vielleicht weiss dein Mann ja noch wie er das gemacht hat?Wäre supi!Danke.

Beitrag von tiger2221 12.04.11 - 14:13 Uhr

War bei uns gar kein Problem. Ohne Anleitung ging das sofort. Ich versuch mal zu beschreiben, wie ich es gemacht habe:

Ich hab unten (vorn) angefangen, den Bezug etwas zurückgestülpt und von dem Loch für den Gurt zum Straffziehen gelöst. Dann hast du an den Seiten, wo die Sitzbegrenzung der Sitzfläche am höchsten ist, so eine Art Häkchen. Dort musst du an beiden Seiten den Bezug lösen, geht eigentlich auch leicht, eben mit zwei Fingern abfummeln. Und dann weiter nach oben abziehen. Erst eine Seite, dann um die Kopfstütze rum, und dann die andere Seite. Die Kopfstütze ist extra.

Beim raufmachen genauso rückwärts. Unser Sitz ist übrigens von 2010, Felix.

Viel Glück!

Beitrag von tiger2221 12.04.11 - 14:18 Uhr

Nochmal wegen der Gurte: Bei uns sind die durch die Seiten einfach durchgeführt. Da sind vertikal im Bezug lange Schlitze, die mit einer Art Druckknöpfen verschlossen werden (Plastik, viereckig, recht groß). Die musst du aufmachen. Ansonsten bleiben die Gurte einfach wie sie sind. Bei uns ist das an der Grenze zwischen den Bezugsfarben. Innen grau, außen ist unserer schwarz. Das graue untere Teil der Lehne löse ich mit den Druckknöpfen rechts und links von dem äußeren schwarzen Teilen ab. Dann einfach rausnehmen. Hoffe es klappt jetzt? Ansonsten nochmal fragen.

LG tiger