Impfreaktion 2te MMR

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kaddi83 12.04.11 - 09:54 Uhr

Guten Morgen#winke

Mein kleiner Sohnemann ist am Freitag zum zweiten Mal gegen MMR und zum vierten und letztem Mal gegen Pnemokokken geimpft worden.

Mindestens seit gestern Mittag fiebert er (ich denke eher seit vorgestern Abend, da schwitzte er sehr stark aber das schob ich auf den zu dicken Schlafsack, den ich dann wechselte). Heute Morgen stand das Fieber bei 40,2°C.

Da er aber nach der ersten MMR bereits mit Fieber reagierte, dachte ich, dass nun nichts mehr kommen würde.

Er ist sehr schlapp und möchte nur schlafen, deshalb möchte ich ungern mit ihm zum KiA fahren und frage hier erstmal nach, ob jemand auch nach der 2ten MMR eine Reaktion bei seinem Kind beobachtete. Dann bin ich n bisl beruhigter#schein

LG, Kaddi#blume

Beitrag von 2008-04 12.04.11 - 10:00 Uhr

Nach der MMR impung kann es zu Fieber kommen, allerdings erst 10 tage NACH der Impfung.

Ruf dein Kia an und frag nach.

Meine tochter wird 3 Jahr eund bekommt ihre erste MMR im Mai;-)

Beitrag von kaddi83 12.04.11 - 10:07 Uhr

Ja, nach der ERSTEN Impfung tritt meist ne Reaktion auf, nach der 2ten dann nicht mehr, so war mein Stand und so war es auch bei meinem ersten Sohn (3,5 Jahre;-))

Und da er nach der ersten Impfung bereits fieberte, hab ich eben damit gerechnet, dass jetzt nichts mehr kommt.

Die 10 Tage können übrigens variieren, zwischen 7 und 10 Tagen ist normal. Da bei meinem ersten Sohn die Reaktion aber auch schon früher auftrat, mache ich mir diesbezüglich keine Gedanken, der eine früher, der andere später;-)

LG, Kaddi, die sich bewusst für das frühe impfen entschieden hat und froh ist, dass ihre Jungs nun bis zum Schuleintritt Ruhe haben#freu

Beitrag von allerhand0808 12.04.11 - 11:45 Uhr

Hey Kaddi!

Jonas wurde auch am Freitag das 2te Mal gegen MMR geimpft.
Er hat Sonntag gefiebert und ist gestern, wie auch heute mega knatschig.
Will viel schlafen und nur zu mir.
Denke definitiv,dass es von der Impfung ist.
LG

Beitrag von t-j 12.04.11 - 13:37 Uhr

hallo,

innerhalb von 6-14 tagen nach mmr imfungen treten in einer häufigkeit von 2: 1000 Feiberkrämpfe auf. das ist aber ein harmloses ereignis ohne spätfolgen,wenn nicht bereits früher ein fieberkrampf erlittenwurde oder in der engeren verwandtschaft Krampfanfälle vorkommen.

fieber gehört zu impfungen dazu wie ketchup zu pommes. über fieber würde ich mir die wenigsten gedanken machen,wenn ich an impfungen denke, da gibt es andere dinge, bei interesse beischeid sagen. ;-)

mfg

Beitrag von kaddi83 12.04.11 - 19:18 Uhr

Na sicher gehört Fieber dazu, nicht aunbedingt jedoch zur 2ten:-p