Umfrage: Warum heißen eure Kinder wie sie heißen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von paulchenmc 12.04.11 - 10:01 Uhr

Hallo ihr Lieben,

es machen sich ja im Forum immer viele Gedanken um den Namen fürs Kind. Auch wir haben ewig gesucht. In der 21. SSW bei der FD haben wir erfahren, dass es ein Mädchen wird. IRgendwie waren wir total auf Junge eingeschossen und der Jungenname stand schon lange fest - es wäre ein Constantin Sascha Gunter geworden (Gunter wg. meinem Pa - der leider schon nicht mehr lebt ... aber halt wie Sascha stumm - Constantin wäre Rufname gewesen).

In der 23. / 24. Woche waren wir dann in Griechenland im Urlaub und da hatten wir massig Zeit, uns Gedanken über Namen zu machen. Auf der Fähre nach Bodrum zum Beispiel. Oder an dem Tag, als wir in Kos Stadt am Hafen saßen. Es war schönes Wetter, wir schlenderten am Hafen entlang und ließen uns schließlich auf einer Bank nieder. Vor uns stand ein Schiff, das "Friederike" hieß. Irgendwie gefiel uns der Name, aber festgelegt hatten wir uns noch nicht. Irgendwie in Richtung Rike sollte es gehen, es hätte auch Hendrikje oder etwas ähnliches werden können. Auch Helena hätte uns gefallen. Oder Klara (nach meiner verstorbenen Oma). Später in der Woche hatten wir eine Inselrundfahrt gemacht und in einem einsamen (touristenfallenmäßigen) Bergdorf haben wir uns endlich entschieden: unsere Tochter soll Friederike heißen.

Wie war das bei euch? Warum heißen eure Kinder, wie sie heißen?? Bin neugierig!! :)
LG Katrin + Rike (heute 9 Wochen) #winke

Beitrag von christine_20 12.04.11 - 10:05 Uhr

Philipp Karl Josef

"Philipp" war der wunschname meines mannes, von einem kleinen "philipp" träumte er schon seit vielen jahren

"Karl" ist mein papi und "Josef" der papi meines freundes. Leben beide noch!

glg
christine

Beitrag von anarchie 12.04.11 - 10:10 Uhr

Huhu!

Wir wollten keine abgehobenen Namen,
keine arg ausländischen(weil das nicht zum nachnamen passt),
nix, was man buchstabieren muss..ganz bodenständig.

Wir haben:

Maximilian Thomas(Thomas heisst mein mann und mein Vater;-))

Leonie Charlotte (einafch weils gefiel)

Moritz Frederik(auch weils gefiel)

Felix Henry(weils zu den Anderen passte und gefiel;-))

Wäre noch ein Mädel gekommen, wäre es eine Lilly Friederike geworden:-)

lg

melanie

Beitrag von marewb 12.04.11 - 11:28 Uhr

Unser Sohn heißt Manuel Walter.

Manuel war der einzigste Vorname, mit dem wir beide zufrieden waren (trotzdem gab es ein langes hin und her) und Walter, weil kurz bevor Manuel entstand ist der Onkel von meinem Mann gestorben. Bei uns in der Familie ist es so, dass Namen von kürzlich verstorbenen an die Kinder weitergegeben werden.

Lg Maria

Beitrag von berry26 12.04.11 - 10:11 Uhr

Hi,

mein Sohn heisst so wie er heisst, weil es der einzige Name war den kein Bekannter und kein Kind im Umkreis hatte und uns trotzdem gefiel.;-)

Bei meiner Tochter gab es auch nur 2 mögliche Namen die in Frage kamen und nicht belegt waren. Als sie dann geboren wurde, war ich über die Frage, wie sie heissen soll so überrascht (#klatsch), dass ich einfach einen davon nannte ohne überhaupt nachzudenken. Ja und so heisst die Kleine nun!#schein

LG

Judith

Beitrag von muddi-88 12.04.11 - 10:17 Uhr

unsere tochter heißt Katharina Renate

sie wurde nach unseren lieblings omas benannt die beide leider nicht mehr leben.. sie wären bestimmt ganz stolz auf ihre uhrenkelin...

lg muddi88

Beitrag von the.giirl 12.04.11 - 10:27 Uhr

Meine kleine heißt Jamilia :)
Ich fand den Namen Jamila schön aber irgendwie nicht perfekt !
Also wurde dann nach langer suche aus jamila , Jamilia :)#winke

Beitrag von sabriina 12.04.11 - 10:26 Uhr

meine kleine heißt so, weil der papa sich den namen so sehr gewünscht hat und es der einzige war auf den wir uns einigen konnten!

Beitrag von saya82 12.04.11 - 10:26 Uhr

Hallo!

Der Große heisst Yannik.
Uns ist absolut nix eingefallen und wir konnten uns dann auch lange nicht einigen. Wir wollten einen Namen den noch niemand im Freundeskreis hat. Ich wollte eigentlich einen klassischen deutschen Namen..naja.

Die Mittlere heisst Felicitas.
Wir sind zusammen Zug gefahren als ich schwanger war und da war ein kleines Mädchen im Zug die hiess "Felicity".
"Feli" gefiel und total gut und so haben wir eine klassische Variante genommen.

Die Kleine heisst Matilda.
Das hab ich kuzr vor der Geburt geträut und da wir sonst noch keinen richtigen Namen hatten, haben wir diesen genommen.

LG

Beitrag von nine-09 12.04.11 - 10:27 Uhr

Hallo,

vor fast 6 Jahren war ich mit meiner zweiten Tochter schwanger,als ich noch nicht wusste was es wird hatte ich den Jungsnamen ausgesucht und der Papa den Mädchennamen. Damals sollte der Junge Finn-Nicklas heißen,wurde aber ja dann ein Mädchen.

Als ich dann letztes Jahr wieder schwanger war wartete ich mit dem Namen suchen bis ich wusste was es wird. Als ich erfuhr das es ein Junge wird war mir klar der Name Finn ist auf jedenfall dabei.

Irgentwann in der SS hatte ich einen Traum und da kam der Name Noel vor. Und ich fand das es wohl schicksal war.
Also heißt mein Sohn "Finn-Noel",und er ist wahrhaftig ein Geschenk!!!

LG Janine

Beitrag von mariju 12.04.11 - 10:28 Uhr

Unser Sohn heißt Luis. Es sollte was kurzes sein, was zum Nachnamen passt und ein Name den nicht 5 andere Kinder im Kindergarten auch haben.
Unsere erste Wahl war "Paul" (wie mein Opa), der Name ist bei uns aber ganz stark vertreten. Luis (oder Louis) heißt hier sonst noch kein Kind. Persönlich hätte mir der Name geschrieben als Lewis, gesprochen als Luis super gefallen, aber er wäre bei den Uromas immer der Lewis gewesen, gesprochen wie geschrieben.

Ein Mädchen wäre eine Lina geworden.

Eine Bedeutug haben die Namen nicht für uns, wir fanden sie schön.

LG

Beitrag von kruemelchen-2307 12.04.11 - 10:31 Uhr

Unsere Tochter heißt MARA #verliebt
Ein Name der uns beiden auf Anhieb sehr gut gefiel und der auch wunderbar zu unserer Tochter passt!

LG #winke

Beitrag von mama-von-meleena2010 12.04.11 - 10:33 Uhr

Hallo,

also erstmal ging es uns genauso wie euch wir waren voll auf einen Jungen eingeschossen und dann hätte er Elias Hope geheißen.
Hope fand mein Freund sehr schön aber da man ihn ja nicht alleine stehen lassen kann hatte ich die wahl der Qual und ich fande Elias sehr schön.

Nun ja es ist dann doch ein Mädel geworden :D

Mir gefiel Sophie sehr gut da aber viele Kinder das im Namen haben wollten wir einen ausgewöhnlichen Vornamen also ist sie eine Meleena (Melina gesprochen; amerikanische schreibweise) Sophie geworden.

LG Manuela und Meleena Sophie die endlich ausgeschlafen hat :D

Beitrag von seifenblase-92 12.04.11 - 10:46 Uhr

Hallo

Unsere kleine Maus heißt Lea

Ich wollte sie Finja nennen, ich bin i.wann beim Namenstöbern auf den namen gestoßen und wa sofort verliebt.
Leider sah mein Freund das ganz anders, er wollte umbedingt eine Lena und wa nicht davon abzubringen!

Lena wollt ich aber nicht und so haben wir uns auf den namen Lea geeinigt!


LG

Beitrag von frieda-lotta 12.04.11 - 11:06 Uhr

Hi,

bei uns war es klassisch, mein Mann sucht den Jungennamen aus und ich den Mädchenname.

Nun ist es ein Theo Levi #verliebt. Mein Mann wollte unbedingt Theo und ich habe hätte gerne nur einen Levi gehabt. Das war der Deal dann - Theo Levi, auch wenn Levi stumm bleibt.

Wenn das 2. ein Mädchen wird, dann auf jeden fall eine Helene oder eine Smila-Helene. Falls es wieder ein Junge wird - dann Oskar...

Lieben Gruß Frieda und Theo

Beitrag von marleni 12.04.11 - 11:09 Uhr

Mein Jüngster heißt Ferdinand. Wir hatten einige Namen auf der Liste und haben ab und an mal drüber geredet. Unsere Große (damals 2,5) haben wir nicht extra mit einbezogen, aber auch nicht ausgeschlossen. Und irgendwann sagte sie ohne Beeinflussung unsererseits: "Der Bruder heißt Ferdinand!" Damit war die Sache klar.

GLG
M.

Beitrag von pregnafix 12.04.11 - 11:19 Uhr

Wir sind Christen und wollten deshalb einen biblischen Namen für unsere Tochter.

Mein Mann wollte gerne Hannah oder Miriam (das wusste ich aber nicht). Kurz bevor ich erfahren habe, dass ich schwanger bin, schauten wir "Der Prinz von Ägypten" und da ist mir aufgefallen, dass ich den Namen "Miriam" wunderschön finde.
Als mein Mann das hört, war er natürlich hellauf begeistert :-)
So stand der erste Name schonmal fest! Ich schaute dann eine Liste mit biblischen Namen durch, um einen schönen Zweitnamen zu finden und stieß auf "Naemi" (die Liebliche). Diese beiden Namen harmonierten perfekt, die Bedeutung fanden wir auch schön.

So gebar ich am 25. Mai 2010 eine kleine Miriam Naemi #verliebt
Dieser Name passt einfach perfekt zu ihr! Wir hätten keinen besseren aussuchen können!

...

Einen Jungen hätten wir wahrscheinlich "Jonas Elian" genannt. Allerdings träumte ich 2 Tage vor der Entbindung noch von einem "Aaron".
Mal schauen wie wir unser zweites Kind nennen, wenn es ein Junge werden sollte.
Für ein Mädchen müssten wir komplett neu überlegen!

Beitrag von skyp 12.04.11 - 11:20 Uhr

Maëlle Joséphine Rose.

Ich wollte Töchterlei Joséphine nennen wegen der Kaiserein Joséphine (die Frau von Napoléon Bonaparte) und der Tänzerin Joséphine Backer. Leider war mein Mann absolut nicht einverstanden.

Also haben mein Mann und ich unahängig von einander ein Namenslexikon durchgeackert und habe unsere Top 5 Liste verglichen. Zufall: Mäelle kam auf unseren beiden Listen vor (wir hatten den Namen eh schon festgehalten falls es ein Jungen geworden wäre : Maël)

Und Rose habe ich durchgesezt weil die Kaiserin Joséphine eigentlich Rose hiess bevor Napoléon sie einfach umbenannt hat ;-)

LG :-)

Beitrag von yaisha 12.04.11 - 11:29 Uhr

Huhu!

Ich hab eine kleine Clara Marie.

Clara hat uns direkt gut gefallen, wir wollten einen schönen deutschen Namen der nicht zu häufig, zu "altertümlich" oder zu ausgefallen ist. Und zum Nachnamen musste er ja auch noch passen und da der schon sehr lang ist sollte der Vorname eher kurz sein.

Marie ist stummer Zweitname, in der Familie meines Mannes ist es Tradition dass der Name der Mutter weitergegeben wird und seine Mama heißt Rosenmarie, aber wir durften es (zum Glück ;) ) abkürzen.

Ein Junge hätte bei uns den Zweitnamen "Eric" bekommen, nach meinem verstorbenen Opa Erich.

LG
Yaisha

Beitrag von kruemelmoehre 12.04.11 - 11:46 Uhr

Also wir hatten uns auf eine kleine Mia eingeschossen, da es die Band Mia gibt und ich den Namen schon immer schön fand. Ausserdem passt es gut zu meinem Großen, der heißt nämlich Max :) Als wir erfahren hatten es wird ein Junge haben wir hin und her gerätselt...naja, bei einem WM Spiel schoß mein Freund mit Lukas raus....dabei ist es dann geblieben :) Jetzt haben wir einen kleinen Lukas

Beitrag von dominiksmami 12.04.11 - 11:59 Uhr

Huhu,

Dominik heißt Dominik weil ich den Namen schön finde.


Laura heißt Laura weil wir den Namen schön finden.


liebe Grüße

Andrea

Beitrag von bluemel77 12.04.11 - 12:12 Uhr

Huhu!
Meine Maus heißt ja Madison-Danielle!
Madison hab ich als kleines Mädchen mal in nem Film gehört, viell. kennt ihr den. Mit Tom Hanks und einer Meerjungfrau. Seitdem liebe ich diesen Namen! Und er hat auch eine schöne Bedeutung "starke Kämpferin"! Danielle kam dann so dazu, fand ich einfach schön.
Als ich wußte daß ich schwanger bin stand der Mädchenname eigentlich sofort fest, meine 2 Männer waren auch gleich einverstanden! Jungennamen hätt ich dann auch einen gehabt...!
Und ich finde jetzt wo ich mein Kind so langsam kennengelernt habe, paßt der Name auch sehr gut zu ihr! #verliebt
Mein Sohn heißt Adrian, den Namen fand ich einfach nur schön!
lg blümel + Madison-Danielle *8.2.11#verliebt

Beitrag von flaemmchen 12.04.11 - 12:17 Uhr

Huhu!

Wir wollten einen Namen den es nicht oft gibt, der nicht zu abgehoben klingt, möglichst auch deutsch.
Er sollte eine schöne Bedeutung haben und auf Wunsch meines Freundes einen Namenstag im Sommer oder Frühling, da unser Mädi ja nah bei Weihnachten den EGT hatte...

Also ist es MILENA geworden:
Bedeutung: die vom Volk geliebte, die Liebe u Schöne
Namenstag: 21.4

Lg
Andrea

Beitrag von stoepseline 12.04.11 - 12:24 Uhr

Hallo,

also unsere Kleine heißt Marie Helena. Das Helena ist stumm. Wir hatten uns sofort auf ein Mädchen eingeschossen. Da eine Freundin von mir zur gleichen Zeit schwanger war und ich leider eine FG hatte, hatte sie mir unbewußt meinen Namen für das erste weggenommen. Sie sollte, wenn es ein Mädchen würde, nämlich Hanna Marie heißen. Allerdings gefiel uns der Name Marie so gut. Bei mir in der Familie gibt es schon so viele Maria`s und so wollten wir etwas ähnliches und da die Uroma meines Mannes Helene hieß hatten wir uns dann auf Helena geeinigt. Wenn es ein Junge geworden wäre, hätte er Simon geheißen.

Liebe Grüße

Beitrag von knuffelbunt 12.04.11 - 12:36 Uhr

Hallo Katrin!

Friederike ist ein sehr schöner Name....wir haben auch eine Friederike #verliebt (4 Jahre alt). Der Name ist nicht so häufig, aber zeitlos und bekannt :-) Ich habe aber festgestellt, dass ihn nicht alle schreiben können #schmoll und man den Namen immer wieder buchstabieren muss.
Ich finde die Kurzform "Rike" auch sehr schön....aber bislang nennen wir unser Tochter noch Friederike.

Unsere Söhne heißen Philipp & Moritz.....einfach weil uns die Namen gefallen und ebenfalls zeitlos und nicht zu häufig sind!

  • 1
  • 2