Übelkeit, Kopfweh, Arbeit nervt *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von annibremen 12.04.11 - 10:35 Uhr

Huhu ihr,

heute muss ich mal jammern ;-)

15. SSW jetzt, mir ist seit drei oder vier Tagen wieder jeden Tag schlecht, dazu kommt, dass ich neuerdings täglich Hammer-Kopfschmerzen habe und dagegen nichts einnehmen kann, weil ich gegen Paracetamol allergisch bin.

Büro nervt total, weil da die Stimmung schlecht ist, außerdem kneifen alle Hosen und ich krieg spätestens mittags Bauchweh, wenn ich nur vorm PC gesessen hab.

Wochenende ist im Moment auch grenzwertig, wir sind jeden Samstag auf irgendeiner Feier eingeladen und auf jeder Veranstaltung trinken alle ohne Ende Alkohol. Das geht mir auch auf den Keks.

Zu Hause fühl ich mich auch nicht wohl, weil es mich selber nervt, dass es mir dauernd schlecht geht und ich nicht gut drauf bin. Merkt mein Freund ja auch, außerdem können wir nur selten was unternehmen im Moment, weil ich einfach nicht kann - kennt ihr das? Dieses Gefühl, völlig überfordert vom Alltag zu sein?

Und was mich NOCH nervt: Alle fragen dauernd "Wie geht´s dir?" und wenn man ehrlicherweise sagt "Och, eigentlich nicht so gut, Kopfweh und mir ist schlecht", dann kommt fast jedes Mal "Naja, du bist schwanger und nicht krank" oder "Tja, da musst du jetzt aber durch!".

Oh man - tut mir leid, aber ich musste mich mal eben bei euch auskotzen ;-)

LG Anni

Beitrag von solania85 12.04.11 - 10:43 Uhr

Naja, gegen einige deiner probleme gibts einfache mittelchen-

zu enge hosen: kauf dir SS-Hosen- da kneift nix mehr.

Keiner zwingt dich am WE zu den feiern zu gehen wo alle saufen? Bleib doch daheim, machs dir aufm Sofa bequem.

Muss leider sagen, dass du dich auch sehr in selbstmitleid fallen lässt.
Jeder von uns schwangeren hat seine Tage wo es schlecht ist- auch ich- aber man muss sich da ja nicht reinsteigern.

trotzdem alles gute dir und gute besserung :)

Solania 26.SSW

Beitrag von tricimuc79 12.04.11 - 10:45 Uhr

Hallo Anni!

Lass' es raus! :-) Du bist erst in der 15. Woche, mir ging es bis 18./19. Woche so, ich war kurz vorm Nervenzusammenbruch. Und die ständigen schlauen Sprüche von wegen, ich solle die SS genießen und alles ist so toll.

Kopf hoch! Mir gehts wirklich so seit der Halbzeit richtig gut psychisch, ich hatte zwar frühzeitige Wehen, aber ich hab mich trotzdem vom Kopf her gut gefühlt. Und jetzt sowieso, wo sich alles wieder gefangen hat.

Stress Dich nicht rein, jeder empfindet es anders und Du wirst sehen, es kommt schon noch, wo's Spaß macht.

Ach und das mit den Party's, das kann ich absolut nachvollziehen. Ich hab zwar jetzt kein Problem, auf Alkohol zu verzichten, aber ich würde so gerne Rauchen. Da kämpfe ich wirklich sehr und ich freue mich jetzt schon darauf, wenn ich mir wieder eine guten Gewissens anzünden kann und dazu trink ich dann ein Glas Prosecco. Und jetzt können wieder alle gegen die Raucher schimpfen... ;-)

Alles wird gut! :-)

Alles Liebe für Euch!
LG Patricia (24+3)

Beitrag von annibremen 12.04.11 - 10:50 Uhr

Liebe Worte - danke! ;-)

Aufs Rauchen freue ich mich auch jetzt schon, muss ich zugeben, auch wenn das natürlich total dämlich ist - aber geht doch an einem lauen Sommerabend nix über ein Glas Rotwein und eine schöne Zigarette auf der Terrasse, nicht wahr ;-)

Halbzeit ist ja noch ein Ziel, das anpeilbar ist, die paar Wochen halte ich das auch noch irgendwie aus und hoffe mal ganz doll, dass es bei mir dann auch besser wird.

Klar jammere ich heute ganz erbärmlich, aber ich gehöre sonst auch zu denjenigen, die immer die Zähne zusammenbeißen und durchziehen, darum darf ich heute mal vor mich hin leiden, denke ich ;-)

Für dich bzw. euch auch alles Liebe!

LG Anni

Beitrag von tricimuc79 12.04.11 - 11:00 Uhr

So, jetzt hab ich mal wieder richtig Bock auf eine Zigarette. Ich stelle mir grad vor, wie ich auf unserer neuen Terrasse sitze im Sonnenuntergang - wie Du so schön schreibst - mit einem Gläschen Rotwein und einer Zigarette. Boah.... Der Tag heut wird wieder Hölle.... ;-)

Beitrag von supersand 12.04.11 - 10:47 Uhr

Oh weh! Ich wünsch Dir gute Besserung. Es geht Dir bestimmt bald wieder besser. Lass Dich doch mal 2 oder 3 Tage krankschreiben... Manchmal hilft es, sich einfach mal um sich zu kümmern und hängen lassen zu können.

Mir ging das vor 3 Woche genauso, war da ungefähr genau so weit wie Du. Hab ständig vor mich hin gekränkelt, aber es hat natürlich nicht "gereicht" um auf der Arbeit zu fehlen. Ich fand alles einfach nur total anstrengend und war vom kleinsten Geräusch total genervt. Hab schon ein Kind (19 Monate) und hatte das Gefühl, mir wird alles zuviel.

Mein Mann ist dann netterweise mit ihr für 3 Tage zu Oma und Opa gefahren, damit ich mal ausschlafen kann und entspannen. Da bin ich natürlich prompt krank geworden und lag das ganze Wochenede im Bett. Hat aber total gut getan.

Manchmal - auch wenn man schwanger ist und nicht krank - braucht man einfach MEHR Ruhe als sonst. Es passiert ja auch ganz viel mit einem!

Kopf hoch und mach Dir mal einen schönen Tag für Dich!

LG,

Sandra (19. SSW)#winke

Beitrag von annibremen 12.04.11 - 10:54 Uhr

Huhu Sandra,

danke für den netten Beitrag - krankschreiben lassen hab ich auch schon überlegt, aber mein Freund ist im Moment viel zu Hause, weil er Hausarbeiten schreiben muss, daher wäre ich da auch nicht alleine. Vielleicht sollte ich mir eine Woche Nordseeurlaub verschreiben lassen, ich frag mal meine Ärztin, ob das geht, hehe ;-)

Nee, die Idee ist echt gut, vielleicht mach ich das wirklich und fahre für zwei Tage zu meiner Mutter. Der Gedanke, mal auszuspannen, ist echt reizvoll, zumal wir gerade ein Haus bauen und da auch dauernd eingespannt sind. Hach wäre das schön, einfach mal nur was für mich zu machen ... mit ganz viel Eis dann auch und Kuchen und Cola ;-)

LG Anni

Beitrag von supersand 12.04.11 - 10:59 Uhr

Es gibt nichts besseres als sich von den Eltern pampern zu lassen!

Oh Gott - Hausbau! Jetzt ist alles klar! Mich stresst schon der Gedanke, daß wir evtl. noch umziehen vor der Geburt, aber Hausbau!!! #schock

Aber dann habt ihr es schön. das ist doch auch was!

Beitrag von annibremen 12.04.11 - 11:02 Uhr

Ja, wir sind ziemlich bescheuert, was die Planung angeht: Wir wollen im Oktober in das neue Haus ziehen und im Oktober kommt auch das Baby - super ;-)

Aber wir müssen aus der momentanen Wohnung nicht raus, also denke ich mal, entweder wir ziehen vorher um (falls das Haus so schnell fertig wird) oder wir verschieben den Umzug auf kurz vor Weihnachten. Mal gucken.

Allein die Vorstellung, dass jemand anders meine Küche einräumt, weil ich wegen frisch geborenem Baby nicht selber kann, das ist ja schon der Horror, weil man nix wiederfindet #rofl

Beitrag von feroza 12.04.11 - 11:49 Uhr

Nordseeurlaub??

Reicht Dir auch das Stettiner Haff??? Dann komm!!!
Können wir zusammen "jammern" UND Eis essen... :-p

Beitrag von combu779 12.04.11 - 10:48 Uhr

Hallo Anni,

kann sehr gut verstehen, dass Dich die Übelkeit extrem nervt. Nimmst Du denn etwas dagegen wie z.B. Nausema???

Die Kopfschmerzen habe ich auch seit Wochen. Da muss ich durch, nehme auch kein Paracetamol (aber eher aus Prinzip).

Da hilft nur Trinken und halt mehr Schlafen. Ich weiß, dass Du es auf Arbeit nicht kannst. Ich kann auch nur abends früher schlafen.

Wenn mich einer fragt, sage ich soweit ganz gut und dann ist gut.

Der Alkohol auf den Parties ist mir egal. Wenn es Dir zuviel wird, dann setze doch mal ein WE aus. Ob Du dann alleine daheim bleibst oder Dein Partner auch, ist ja egal.

Wenn alles nicht mehr hilft, dann lass Dich von Deinem FA mal eine Woche krank schreiben. Das hilft manchmal ganz gut und danach geht es mit neuer Energie weiter.

LG Kati (17. SSW)

Beitrag von annibremen 12.04.11 - 10:57 Uhr

Huhu Kati,

der Tipp, einfach zu sagen, dass es einem soweit ganz ok geht, ist super - damit vermeidet man ja tatsächlich blöde Sprüche, danke. So werde ich es ab jetzt machen.

Nausema hab ich noch nicht probiert, ich hab von meiner FÄ Vomacur bekommen, die helfen aber leider nicht. Gegen das Kopfweh hab ich vom Apotheker Eumint-Pfefferminzöl bekommen, davon hab ich aber - war ja klar - prompt fiesen Ausschlag gekriegt, das ist echt nicht mehr normal, was ich für ein Glück hab im Moment ;-)

Krankschreiben lassen hat Sandra auch schon vorgeschlagen, ich denke, das werd ich auch machen, wenn es nicht besser wird. Ich bin echt ein Jammerlappen ... ;-)

LG und danke!
Anni

Beitrag von feroza 12.04.11 - 11:00 Uhr

*fingerheb* ich auch so!! #augen

.... " Du bist ja noch nicht weit, da kann sich ja noch nicht viel getan haben!"


Dabei könnt ich den ganzen Tag mich in die Ecke hau´n und rumduseln... Haushalt ist zu viel, 8 Std.Arbeit zu lang und schlaucht... #schmoll

Beitrag von sammy0508 12.04.11 - 11:33 Uhr

du arme, das kenn ich zu gut, der haushalt is schrecklich, mein mann lässt alles stehen und liegen und ich hab einfach keine lust mehr jeden tag den ganzen kram weg zu räumen, wenn du es auf der arbeit nicht mehr aushälst dann sprich mit deinem arzt drüber, der kann dir mit sicherheit helfen =)