Bauch tut immer noch weh, nach Stoß

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von traumkinder 12.04.11 - 11:02 Uhr

hatte gestern schon gepostet:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&tid=3105127


so, nun hab ich bei einem anderen FA angerufen, die können mich nicht aufnehmen, weil ich dieses Quartal schon bei meiner FÄ war und die das mit der Kasse abrechnen, da kann der neue FA das nicht auch tun :-[ nächstes Quartal kann ich dann gern kommen #bla

dann hab ich im KH angerufen, sie hat nur gesagt herkommen und hier bleiben! draufhin meinte ich ich muss mein kind 15Uhr abholen. na dann brauchen sie auch nicht kommen!! wir können nur was machen wenn sie auch hier bleiben :-[


ja toll echt!!!

Beitrag von kleinerracker76 12.04.11 - 11:05 Uhr

Hm, dann stelle ich mir die Frage: Was ist wichtiger??? Dann muss dein Mann heimkommen oder sonstwas...
Was wäre, wenn jetzt die Wehen einsetzen würden und das Baby kommt? Bleibst du dann auch daheim???

Die vom KKH sagen ja nicht umsonst, dass du kommen sollst.

GLG

kleinerracker 31. SSW

Beitrag von traumkinder 12.04.11 - 11:10 Uhr

mein mann kann nicht heimkommen!


ich habe noch keine wehen und bis dahin is noch zeit...

Beitrag von kleinerracker76 12.04.11 - 12:07 Uhr

Ganz ehrlich? Wenn ich meinen Mann jetzt anrufen würde, um ihm zu sagen, dass irgendwas nicht stimmt, ich ins KKH fahre und notwendigerweise mein Kind mitnehmen muss, dann würde sich mein Mann SOFORT ins Auto setzen, herfahren und sich um mich und das Kind kümmern!!!

Ich kann es nicht verstehen, wie man so reagieren kann...

Ich würde Himmel und Hölle in Bewegung setzen um mich behandeln / untersuchen zu lassen, damit ich Ruhe habe.

Ausserdem habe ich nur davon gesprochen, was wäre wenn jetzt Wehen wären.... ich habe nie behauptet, dass du welche hast. Aber die Situation reicht doch mehr als aus, dass man einen Notfallplan erstellen sollte...

LG

Kleinerracker

Beitrag von yamie 12.04.11 - 11:06 Uhr

hallo,


hab deine story mitverfolgt.

aber moment mal. du warst in diesem quartal schon bei deiner gyn. ok.
aber du kannst auch im selben quartal zu einem anderen gyn gehen und DORT halt nochmal die praxisgebühr zahlen. da kommst nich drum rum.

hast du keine familie, bekannte, freunde die dein kind abholen könnten und für evtl. eine nacht nehmen können?

find ich echt gefährlich, deine situation. fahr einfach in die nächste rettungsstelle und setz dich dahin. die MÜSSEN dich behandeln.



lg
yamie


________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von traumkinder 12.04.11 - 11:09 Uhr

das hatte ich der schwester auch gesagt, das ich die praxisgebühr gern nochmal zahle (da ich das thema mit einem wechsel mit dem hausarzt auch schon durch hatte, damals wurde eine lungenetzündung nicht erkannt...) nein das geht nicht, die kassen machen das nicht mit #kratz


familie/bekannte/freunde wohnen alle 250-600km weit weg...

Beitrag von sunnyside24 12.04.11 - 11:18 Uhr

Also ich war letztes Quartal auch bei zwei Frauenärzten und das ging problemlos, vielleicht versuchst du es nochmal bei einer anderen FÄ und sagst nichts davon, dass du bereits bei einer anderen warst.

Beitrag von traumkinder 12.04.11 - 11:19 Uhr

ich versteh echt nicht warum die sich so quer stellen!? ich vermute mal die kennen das nicht.

Beitrag von yamie 12.04.11 - 11:32 Uhr

hahaaaa wassn quatsch!!! die kassen machen das nicht mit???

ich hoffe du lässt dich damit nicht abspeisen?! traumi, ich BIN arzthelferin, kenn mich da also sehr gut aus.
wenn du schmerzen hast MÜSSEN die dich nehmen. entweder sind die schon voll oder ihr budget lässt deine behandlung nicht zu. was dir als patient aber schnuppe sein kann.

ihre ausrede ist absoluter nonsens!

du willst doch keine x-malige vorsorgeuntersuchung. du gehst hin, weil du beschwerden hast!

Beitrag von traumkinder 12.04.11 - 11:34 Uhr

das habe ich denen auch erklärt, aber da können die nix machen.

wenn ich da hingehe, was kann ich denen denn sagen damit die mich nicht wegschicken?? finde es echt frech von denen, aber ich kann es ja nicht "beweisen" das die das dürfen #schwitz

Beitrag von yamie 12.04.11 - 11:41 Uhr

weiß ja nicht wo du wohnst, aber kannst du nicht einfach zu einer anderen praxis fahren? gibts da keine weiteren?

zur not: geh hin, krümm dich etwas und sag, mit schmerzverzerrtem gesicht: entschuldigung ich war vorhin schon da, ich wollte eigentlich nicht mehr kommen... aber die schmerzen sind schlimmer geworden...

frag die auch gleich, was du sonst (ausser kh) machen kannst.

schicken die dich weg > bei der kassenärztlichen vereinigung und deiner krankenkasse anrufen und beschweren! wegen unterlassener hilfeleistung.

Beitrag von naladuplo 12.04.11 - 11:08 Uhr

Hi,

also wir hatten ja gestern schon die Diskussion!

Mal ehrlich was willst du?#kratz Alle sagen dir du sollst zum Arzt und du willst nicht!

Da nützt es dir auch nichts wenn du immer Ausreden suchst! Mach dich auf zum KH und lass nachschauen!

LG Diana 18.ssw

Beitrag von traumkinder 12.04.11 - 11:10 Uhr

wieso ausreden?? ich hab doch geschrieben das ich hin wollte, aber die mich nicht behalden werden #kratz

und ich fahr nicht mal eben eine stunde zum arzt damit der mich dort sitzen lässt!! daher hab ich vorher angerufen!

Beitrag von danimaus110 12.04.11 - 11:13 Uhr

unverantwortlich ...sorry

wenn man will ,findet man auch einen weg.. ich würde mich nicht so leicht abspeisen lassen...
und ich würde sonst ins kh fahren... egal ob dein kind weint oder nicht.
ich würde mir totale vorwürfe machen,wenn nachher doch was ist und ich nicht beim arzt war. und deswegen dann was schief geht..

sorry....

Beitrag von naladuplo 12.04.11 - 11:15 Uhr

sorry aber dir ist nicht zu helfen.

So schlimm kann es ja dann nicht sein wenn man nicht ins KH will versteh ich nicht!

Du machst dir später Vorwürfe nicht wir!

Beitrag von windsbraut69 12.04.11 - 11:28 Uhr

Ist doch Quatsch.
Wärst Du in die Klinik gefahren, wärst Du sicher untersucht, bis Du Dein Kind abholen mußt....und gegen Deinen Willen kann Dich auch niemand dann stationär dort behalten...

Beitrag von disasli 12.04.11 - 11:13 Uhr

Hallo!

Hast Du keine Freundin oder so die dein Kind mit nehmen kann? Oder kann dein Mann nicht kommen?
Ich würde alle Hebel in Bewegung setzten wenn ich so ein schlechtes Gefühl hätte und mich im KH durch checken zu lassen.

LG

Beitrag von mike-marie 12.04.11 - 11:41 Uhr

Ich verstehe das ganze Theater hier nicht #kratz dein Kind wird wohl bei einer TaMu oder in der Kita sein.
Warum hast du es nicht da abgegeben und währst gleich ins KH gefahren, dann währest du schon 3mal wieder zuhause. Und NEIN im KH muss man nicht stationär bleiben. Ich durfte letztens auch nach der Untersuchung gleich wieder nach hause.

So schlimm kann der Bauch dann ja nicht weh tun.


Ps: Ich hatte später ständig blaue Flecke am Bauch

Beitrag von traumkinder 12.04.11 - 11:55 Uhr

ich war in der letzten ss auch schon im kh, nachdem ich denen gesagt habe das ich nicht über nacht bleiben werde, haben sie keine weiteren untersuchungen gemacht!!

Beitrag von .-.-.- 12.04.11 - 11:59 Uhr

Sorry, aber das wäre unterlassene Hilfeleistung und kaum glaubwürdig...

Beitrag von windsbraut69 12.04.11 - 12:22 Uhr

Soso und die wissen schon am Telefon, dass Du über Nacht bleiben mußt?!

Beitrag von traumkinder 12.04.11 - 12:24 Uhr

ich glaub die wollen generell jeden der ins KH zur Untersuchung kommt da behalten. sei es weil sie auf 100% nummer sicher gehen wollen und/oder wegen der finanziellen sache...


bin eh nicht überzeugt von diesem KH, aber ein anderes kommt aufgrund der entfernung nicht in frage...

Beitrag von windsbraut69 12.04.11 - 12:51 Uhr

Selbst wenn das so wäre, könnte Dich niemand gegen Deinen Willen dort behalten und ich glaube auch nicht, dass sie ohne Grund Patienten stationär aufnehmen.

Beitrag von traumkinder 12.04.11 - 12:56 Uhr

ich hätte einfach hinfahren sollen und erst nach den ganzen untersuchungen sagen sollen das ich nicht da bleiben werde!!


mit der wahrheit kommt man eben wirklich nicht weiter!!


schon schlimm sowas...

Beitrag von .-.-.- 12.04.11 - 11:51 Uhr

Hallo,

also ehrlich gesagt verstehe ich es nicht ganz.

Du warst gestern beim Arzt, der hat geschallt, untersucht und es war ok, er konnte Gott-sei-Dank nichts feststellen. Du hast nun weiter Bauchschmerzen. Zu nem anderen Arzt kannst du nicht (obwohl das Quatsch ist), ins KH auch nicht - warum rufst du dann nicht deinen Arzt an und sagst, dass du weiterhin SChmerzen hast?

Komisch finde ich deine Aussage, dass du dem US-Gerät nicht so recht traust, vielleicht solltest du dir langfristig Gedanken machen, ob du deinem Arzt generell vertrauen kannst.

Wenn du Schmerzen hast, dann ruf deinen Arzt an, zur Not überweist er dich ins KH. Ansonsten finde ich, dass du eine beruhigende Antwort deines Arztes bekommen hast, basierend auf Ultraschalluntersuchung. Wenn das nicht reicht, dann musst du jetzt mal entscheiden, was du willst. Noch sind 3 Stunden Zeit, bis du dein Kind abholen musst...

  • 1
  • 2