noch ne frage zu beikost

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von agra 12.04.11 - 11:13 Uhr

huhu

wie lange darf man denn den brei,z.b pastinake selbst gekocht im kühlschrank aufbewahren?
wie friert ihr den brei ein?
erwärmt ihr den brei in der mikrowelle?

wir haben nämlich noch keine.


danke

Beitrag von tosse10 12.04.11 - 11:19 Uhr

Hallo,

ich habe alles was ich nicht gefüttert habe maximal 24 Stunden aufbewahrt. Oder direkt eingefroren. Ich denke aber es ginge auch länger, es ist ja Gemüse und keine Milch.
Eingefroren habe ich in Eiswürfelförmchen und dann in einen Gefrierbeutel umgefüllt.
Erwärmt habe ich im Flaschenwärmer, den Mikro war mir zu riskant, weil es schnell zu heiß wird.

LG

Beitrag von dreamer79 12.04.11 - 14:23 Uhr

Huhu #winke

wenn ich immer selbst koche dann mache ich so viel, das eine Portion gleich den nächsten Tag gefüttert werden kann und der Rest wird eingefroren. Ich habe mir ausm Rossmann diese Lock und Lock Dosen geholt für 1,99€ das Stck. und wenn ich das warm mache, dann auch in diesen Dosen in der Mikrowelle!

LG
Mandy