bitte helft mir...avent milchpumpe!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von trinchen2010 12.04.11 - 11:14 Uhr

hallo,
so also ich möchte gern diesen monat das thema milchpumpe in angriff nehmen! habe mich für die handpumpe von avent entschieden!
aber was bracuhe ich denn noch so dazu???
habt ihr erfahrungen?
weil da gibs ja zig sachen noch,zb diese aufbewahrungsbehälter usw.
würde mich über antworten freuen!
danke

Beitrag von -nati- 12.04.11 - 11:17 Uhr

Halloooo,

warum pumpen wenn du stillen kannst ???#kratz

Lg Nati #klee

Beitrag von trinchen2010 12.04.11 - 11:21 Uhr

naja,
vielleicht wenn ich mal für ne stunde nicht da bin und man mann mal milch brauch! :-D

Beitrag von -nati- 12.04.11 - 11:32 Uhr

Ja stimmt, hab ich nicht bedacht, da ich damals die milch raus streichen konnte hatte soooo viel und ich brauchte echt nur eine flasche drunter halten ;-)

Lg Nati#klee

Beitrag von dk-mel 12.04.11 - 11:23 Uhr

na, grade, wenn man vielleicht mal weg möchte für einkauf etc. pumpt man ab, damit der babysitter dem kind was geben kann, oder wenn man zuviel oder zu wenig produziert, kann man ausgleichen etc.

Beitrag von bjerla 12.04.11 - 11:20 Uhr

Als Still-Mama finde ich es schon wichtig eine Pumpe zu haben. Es kann ja immer mal was sein.

Ich habe auch die Avent Isis Handpumpe und finde die super. Habe sie damals gleich als Set gekauft mit Bechern und Saugern. Muss mal googeln. Da findest du sicher ein Angebot. Die Becher kannst du sonst auch im Laden oder der Apo kaufen.

LG B. mit Nr.2 in der 15.ssw

Beitrag von geisterhexe 12.04.11 - 11:21 Uhr

Hallo !!

Ich habe mir diese pumpe nach der Geburt meiner Tochter angeschafft.

Dazu noch 20 Aufbewahrungsbehälter, auch im Hinblick auf den Beikoststart. Ich benutze diese behältetr immer noch.

Für mich war es eine der besten anschaffungen für die Beikostzeit und für das "Flasdchegeben."

viel spaß damit. Wg dem Abpumpen damit kannst mich gern über pn anschreiben.

lg

Beitrag von zweiunddreissig-32 12.04.11 - 11:25 Uhr

Wenn du voll stillst, brauchst du eigentlich keine Pumpe.
Die Avent Pumpe wird schon mit einer Flasche geliefert (je nachdem, wo du bestellst). Ggf. brauchst du dann eine kleine Flasche mit 1-Loch Sauger.
Falls du ein Vorrat schaffen willst, brauchst du Muttermilchbehälter. Die müssen aber nicht unbedingt von Avent sein. Es reichen auch die von Lansinoh oder Medela, kann man in jeder Drogerie kaufen. Sehen wie kleine Plastikbeutel aus.

Beitrag von dk-mel 12.04.11 - 11:26 Uhr

ich glaub bei babyone gibts grad ein starterset im angebot...

http://www.babyone.de/shop/fuer_mama/stillen/philips-avent-isis-handmilchpumpe---8710103528920

Beitrag von manolija 12.04.11 - 11:58 Uhr

Warum lässt du dir vom FA nicht eine elektrische auf Rezept verschreiben...das kostet dich nix und schon deine Hand !?!

Beitrag von manolija 12.04.11 - 11:59 Uhr

ich meine...schont deine Hand...;-)

Beitrag von trinchen2010 12.04.11 - 12:03 Uhr

ich wusste nicht das sowas geht!
aber wenn dann doch erst nach der geburt oder?

Beitrag von manolija 12.04.11 - 12:06 Uhr


Ja, man kann sich nach der Geburt auf Rezept eine elektrische verschreiben lassen. Ich hab auch erst einmal die Avent geholt, aber dann taten mir die die Handgelenke weh. Ich bin mit der elektrischen total zufrieden...

Beitrag von lilly-marlene 12.04.11 - 13:34 Uhr

#pro
Hab mir auch ne elktrische vom kinderarzt verschreiben lassen.
die dinger sid top, ehrlich.
dachte auch ich komm mit ner handpumpe hin, aber das hat gar nicht funktioniert.

Beitrag von dentatus77 12.04.11 - 12:01 Uhr

Hallo!
Ehrlich gesagt würde ich Stillzubehör wie z.B. eine Milchpumpe erst nach der Entbindung kaufen.
In den ersten Wochen soll man ohnehin noch nicht abpumpen und schon gar keine abgepumpte Milch aus dem Fläschchen geben, damit sich die Milchmenge einspielen kann und es beim Säugling nicht zur Saugverwirrung kommt.
Und dann kann man im Vorfeld ja nie wissen, ob es auch wirklich klappt mit dem Stillen.

Die Avent Handmilchpumpe ist aber ne gute Pumpe, ich hab damit bei meiner Tochter regelmäßig abgepumpt, wenn ich arbeiten war (3 Tage in der Woche). Normalerweise gibt es die im Set mit ein oder zwei Fläschen oder mit den Muttermilchbehältern. Es gibt außerdem noch ein Set, da ist die Milchpumpe, 4Fläschen und der Mikrowellensterilisator drin. Das hab ich damals genommen.

Liebe Grüße!

Beitrag von dazz 12.04.11 - 12:53 Uhr

Ich habe mir meine Pumpe erst 2 Monate nach der Geburt geholt - und habe mich da von meiner Hebi beraten lassen -
vorher kaufen? wuerde ich dir nicht empfehlen - macht oft nur bloed und unsicher.
LG