SS Diabetes - und totalen Ernährungsfrust !!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von borstie2000 12.04.11 - 11:20 Uhr

Hallo Zusammen,

ich schiebe seit einiger Zeit den totalen Frust !

Ich habe seit der 11. SSW einen SS-Diabetes. Ich messe 4-6 x am Tag meinen BZ und hab es momentan durch Ernährung noch relativ gut im Griff (ohne Insulin).

Allerdings macht mir das Essen so gut wie keinen Spaß mehr. Ich kann weder Reis, noch Nudeln, noch Kartoffeln essen, ohne daß ich an die Grenzwerte komme.

Mein "Diätplan" wird für mich langsam zur Qual. Nur morgens kann ich mal 1 Vollkornbrot essen, ansonsten nur noch Milchprodukte (Joghurt, Quark), etwas Obst (maximal 5 Erdbeeren oder einen halben Apfel), Fleisch, Gemüse und Salat bis zum Abwinken. Mir kommt der Salat schon zu den Ohren raus#schwitz

Dazu kommt noch den ganzen Tag ein latentes Sodbrennen, ich hab quasi gar keine Lust mehr, was zu essen. Ich bin jetzt in der 24. SSW und habe daher auch erst 2 kg zugenommen.

Ich weiß, daß es wichtig ist, auf den Blutzucker zu achten, dem Baby zuliebe - aber ich hasse die Tage, wenn ich andere sehe, die ganz simple Dinge, wie ne Butterbreze oder eine Nuss-Schnecke essen.

Ich arbeite noch 2 Monate und in unserer Kantine gibt es oft nur Mahlzeiten mit Nudeln, Reis, Kartoffeln, oder Süßspeisen. Ich muss dann immer gefrustet an die sch.... Salatbar gehen. Ich kann die ekligen Dressings nicht mehr sehen und die trocken Putenstreifen, die man sich über den Salat machen kann.

Saftschorlen gehen auch nicht mehr....nur Wasser oder ne koffeinfreie Colalight.

Bin nächste Woche wieder bei Diabetologen, ich hoffe er hat einen Rat für mich. Soviel ich weiß, darf man ja sogar mit Insulin kaum etwas anderes essen.

Kann mich mal jemand aufbauen ? #schmoll

Danke

Borstie SSW 24

Beitrag von sammy0508 12.04.11 - 11:24 Uhr

du arme, bei mir wurde noch nicht gemessen.
aber meine schwester hatte es schlimm erwischt, musste zwei verschiedene insuline spritzen, bereut hat sie es nicht, und sie hat gegessen was sie wollte, sprich doch nochmal mit deinem arzt, dein körper braucht doch kohlenhydrate, immerhin hat er einiges zu tun.

Beitrag von motorradtinchen 12.04.11 - 11:27 Uhr

Hallo du Arme,

lass dich einfach mal #liebdrueck!
Ich hab auch Diabetes- bin allerdings schon in der 38. Woche und spritze seit 5 Wochen Insulin.
Es ist zwar nervig- aber es geht mir gut damit!
Ich kann- verglichen mit dir- vieles essen: ich verzichte zwar komplett auf Weißmehlprodukte und Zucker (auch Obst nur in Maßen), aber ich esse täglich Kohlenhydratreiche Sattmacher wie Vollkornbrot, Natur bzw. Vollkornreis, Vollkornnudeln oder Kartoffeln. Auch "normale" Nudeln gönne ich mir ab und zu, wenn wir essen gehen. Sogar ein klein wenig Marmelade zum Frühstück oder ab und an mal ein Saftschorle ist drin. Dank des Insulins habe ich meine Werte gut im Griff. Sprich doch mal mit deinem Diabetologen, immer frustriert sein ist doch auch nicht gut für deinen Bauchzwerg!

Ich wünsch dir alles Gute und wenn du jmd zum Austauschen brauchst, kannst du dich gern melden!
Tina

Beitrag von borstie2000 12.04.11 - 13:17 Uhr

Danke Dir für Deine Antwort - ich denke, ich werde auch nicht um das Insulin rumkommen.

Ich will wenigstens irgendetwas sattmachendes noch essen können. Ich hatte mal einen Teller Vollkornnudeln mit viel Tomatensauce und mein BZ war danach bei fast 300 !! Reis ist ganz schlimm.

So kanns ja nicht weitergehen. Ich brauch ja auch Kraft später für die Geburt. Am Freitag heirate ich - und ich darf nicht mal was von der Hochzeitstorte essen:-(
Und jeden Tag Fleisch - da verschlechtern sich dann bald mal die Cholesterinwerte.....

Bin gespannt, was der Arzt nächste Woche sagt..

LG

Borstie

Beitrag von staubfinger 12.04.11 - 11:33 Uhr

Hallo,


was du schreibst hört sich total nach Hunger an. Besprich das mit deinem Diabetologen, denn du sollst ja auch Kartoffeln und Co. essen.

Kann ja nicht so weiter gehen, vielleicht mach dann Insulin mehr Sin. Man kann ja mal schauen wie sich kleine Einheiten auf den BZ auswirken.

Bei mir verändert sich das immer wieder. Ich hatte eine Zeit lang mal den Morgen Wert nicht im Griff aber das hängt auch mit meinem persönlichen Streß zusammen. Na ja und etwas Bewegung ist halt auch gut aber ich denke das weißt du.

Versuch dir vielleicht selbst Dressings mitzunehmen....

na ja ich hole mir gerne mal Brathähnchen mit Pommes und Krautsalat oder Fleisch in jeglicher Form und Salat um meinen "ich muß ständig schauen was ich koche" Frust los zu werden.

Was ist mit Suppe...? Na ja aber ich kann deinen Frust total verstehen wenn es bei mir so ist Sündige ich auch mal und das geht dann auch, also ein Nußbecher in der Eisdiele ist vom Wert erstaunlich gut, was null verstehen kann...

Ansonsten ist ss Disbetis echt blöd außer das man nicht so viel zunimmt aber tröstet das????

LG

Beitrag von maralala 12.04.11 - 13:33 Uhr

liebe borstie!

ich kann dich auch nur zu gut verstehen! mir geht es ähnlich... allerdings bin ich auch "in der glücklichen lage" insulin zu spritzen und mir dadurch auch mal was gönnen zu können!

als ich noch kein insulin gespritzt habe und nur auf die ernährung geachtet habe, habe ich regelmäßig totale ausraster gehabt, weil ich nichts außer salat essen konnte...

seit ich insulin spritze und mir auch mal was gönne, geht es mir deutlich besser!!!

liebe grüße
mara