Umstandsmode

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lavendula80 12.04.11 - 11:33 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Bin jetzt 18+2 und habe dementsprechend auch eine stolze Kugel bekommen :-D das einzige worauf ich nicht so stolz bin ist meine Gewichtszunahme,würde mich ja nicht so stören wenn es sich richtig verteilen würde :-( naja,da meine Hosen mir auch nicht mehr wirklich passen und ich der Öffentlichkeit nicht meinen unverformten Hintern zeigen möchte,bin ich gestern los und habe mir paar schicke Longshits mit Gummibund geholt,meine Frage,weil ich mir nicht siched bin,ob man die einfach mit Blickdichter Strumphose anziehen kann,oder ssind die dafür nicht gedacht?Normalerweise bin ich relativ modebewusst,aber da ich solangsam Komplexe bekomme auf Grund meiner Figur,bin ich auch total unsicher ( war immer sehr schlank) ich denke mal,vielen geht es ähnich wie mir...
Habt ihr evtl. Ein paar Tips was die Kleidung angeht ohne gleich so viel Geld für Umstandsmode auszugeben?
Bedanke mich jetzt schonmal für Antworten und wünsche allen eine schöne Kugelzeit

Lg Lavendula

Beitrag von lisbeth80 12.04.11 - 11:39 Uhr

Hallo Lavendula,

ich bin aktuell in der 17. SSW und habe auch schon eine ganz schöne Murmel dran. :-D

Ich habe mir drei Umstandshosen gekauft, aber auch mehrere Leggings, die ich sehr gern trage. Da sie bequem sind und den Bauch nicht so einschneiden bzw. drücken.

Ich würde sagen, zieh einfach das an, wenn dir gefällt und in dem du nicht wohl fühlst und du nicht das Gefühl hast, dass es zu eng ist. Du hast ja geschrieben, dass du schlank bist, also warum soll dann eine blickdichte Strumpfhose nicht gehen, hhmm?! ;-)

LG Lisbeth

Beitrag von trixie04 12.04.11 - 11:39 Uhr

Hallo....

ich hab hier im urbia-marktplatz zwei tolle jeansumstandshosen für 30€ gekauft, war absolut zufrieden.
ansonsten gibts bei allen bekannten online-kaufhäusern (neckermann, otto, bonprix) umstandsmode, die nicht ganz so teuer ist.

Lg und schöne kugelzeit noch.

Beitrag von schnuff-das-hibbel 12.04.11 - 11:39 Uhr

Naja, viele sagen die Umstandshosen braucht man auch noch nach der Geburt, da der Bauch ja nicht gleich weg ist... Hab heute eine chicke schwarze Stoffhose bekommen, finde ich günstig für 30 €...
LG Schnuff

Beitrag von livio28 12.04.11 - 11:41 Uhr

Hey ich bin jetzt in der 15ssw und mir passen meine hosen auch nicht mehr, schau mal bei www.bonprix.de da gibt es umstandshosen die ganz gut geschnitten sind laut bild zumindest , habe mir da gestern auch 2 bestellt.

Beitrag von tricimuc79 12.04.11 - 11:42 Uhr

Hallo Lavendula,

ehrlich gesagt, ich liebe die Umstandsmode und hab da auch schon richtig gut investiert, aber gewisse Basics lohnen sich, bisserl mehr zu zahlen, von Paulina und Bellybutton kannst Du die Sachen nach der SS auch locker noch anziehen. #pro

Ich zieh unter die Longshirts immer Leggings an, dann fühlt man sich nicht gar so nackig. ;-)

Und der Frühling/Sommer kommt. Dank der Mode der letzten Jahre kann ich meine ganze Sommerkleidchen noch anziehen. Probier das doch mal aus, auch einfach ne witzige Leggings drunter, wenn's noch zu frisch ist.

Alles Liebe! :-)

LG Pat (24+3)

Beitrag von miasophie85 12.04.11 - 11:45 Uhr

Hey,

mir geht es genauso.
Ich war immer sehr schlank und modebewusst.
Wenn sich mein Bauch wenigstens ordetlich verteilen würde.
Aber ich bin jetzt in der 21.SSW und bei mir ist es keine richtige Kugel, sondern es legt sich um den kompletten BAuch.Richtig run um.Und auf den Po und die Reiterhosen.
Ich finde mich schrecklich #schmoll
Aber ich habe mir bei H6M eine schöne Umstands-Jeans gekauft.Die sitzt super und macht den Po ein weniger schlanker.
Und ich ziehe auch Legging mit läneren Tops an.Das betont ein bißchen die Beine :-)
Und ich habe festgestellt.Die SS-Tops machen einen nur noch unförmiger.Lieber ein Top was normal anliegt und bis zur Hüfte reicht.Da seh ich nicht so sehr wie ein Ballon aus #schein

LG-ich verstehe dich nur zu gut.So sehr ich das kline Würmchen jetzt schon liebe.Aber ich hoffe ich bekomme meine Figur einigermassen zurück.Denn das jetzt ist ja unansehnlich #rofl

Beitrag von lavendula80 12.04.11 - 11:51 Uhr

Ja deswegen hab ich mir Longshirts gehört,ein bis zwei nr grösser,weil sie die Polster kaschieren,war mir halt nur nicht sicher ob man die mit normaler Strumpfhose anziehen kann,oder ob das zu nackig ist?!

Beitrag von summer3103 12.04.11 - 11:51 Uhr

Hallo,

ich bin gerade selber in der "Uebergangszeit", zwischen normaler Kleidung und Umstandskleidung.
Ich bin jetzt 19+2 und habe laut Waage gestern, stolze 6 kg zugenommen!

Meinem Bauch kann ich zur Zeit beim Wachsen zuschauen und obwohl ich letzte Woche noch meine Gr. 36 Stretchjeans tragen konnte - zwickt sie mir diese Woche doch schon sehr um den Bund herum.

Momentan trage ich am liebsten normale Leggins mit Gummibund, den ich unter die Kugel schiebe.
Darueber trage ich weitere Tuniken oder kurze Kleider.

Wenn der Bauch sich aber noch weiter woelbt (und davon gehe ich aus), werden die Oberteile irgendwann vorne deutlich kuerzer sein als hinten, also habe ich mir gestern bei www.asos.com, einige Umstandskleider/ Tops bestellt (Maternity- Sale) und zwei Umstands-Leggins (fuer den grossen Bauch).

In Leggins fuehle ich mich generell wohler, als in Strumpfhosen - blickdicht, oder nicht ;-) Und sie sind auch im Sommer angenehmer, finde ich.

Alles Gute,

lG,

Summer.

Beitrag von kruemel2701 12.04.11 - 11:54 Uhr

Hallo

also ich bin mir auch noch net so schlüssig was ich davon halten soll, dass meine Hosen jetzt fast nichtmehr passen... Ich weiß echt net, was ich in nächster Zeit anziehen soll, vor allem auf der Arbeit, arbeite in ner Kita, da sind Kleider doof, aber vllt auch Longshirts und Leggins oder so, mal schaun. Kauf nur nicht gerne online Klamotten, das ist mein Problem...:-(

Liebe Grüße#winke

Beitrag von lavendula80 12.04.11 - 12:02 Uhr

Online zu bestellen ist bei auch sone sache,da ich die Klamotten vor Ort anprobieren möchte,aber ich glaube das mit der Leggins ist ok,man kann sich ja immer Sommer Capris holen,und es gibt genügend weite und günztige Longshirts zu kaufen,meine hab ich von Takko

Beitrag von jennylein82 12.04.11 - 12:22 Uhr

Hallo,

ich bin nun in der 25. SSW (24+5) und unglaublich dick geworden. Mittlerweile sind Umstandshosen und Oberteile ein absolutes Muss für mich. Diese kaufe ich gerne bei C&A, weil sie am besten in Form bleiben und schick aussehen. In der frühen Schwangerschaftszeit habe ich mir ein gutes Bauchband (kostet circa 20€, die billigen sind oft du labberig) gekauft, meine normalen Hosen aufgeknöpft (man kann auch mit Hilfe zweier Knöpfe ein Gummiband in den Zwischenraum der geöffneten Hose nähen/stecken), einen bequemen Gürtel (zum Schutz gegen das rutschen der Hose) eingefädelt und anschließend ein teures Bauchband darunter und ein billiges Bauchband drüber gezogen (damit die Leute die offene Hose nicht bemerken). Das ging ne ganze Weile gut. Doch naja, irgendwann steht man dann zu seinen Rundungen ;) und steigt auf Umstandsmode um. Wenn Du eine Einheitsgröße hast, kannst du sicher auch gute gebrauchte Hosen und Oberbekleidung ergattern. Heut zu Tage gibt es total modische Umstandsmode. Vieles gibt es auch im Internet.

Ich wünsche Dir alles Gute!
LG

Beitrag von dazz 12.04.11 - 12:52 Uhr

Hallo Lavendula

kann dir von meiner letzten SS berichten. Habe mir ein paar Leggins geholt, die bis unters Knie, ganz lange, ... dazu im Winter Body und schwarzer Rolli, ... und dann Kleidchen oder Longshirts drueber ...
dann entweder mit Stiefel - elegant - oder so richtig tolle sportl. Armyschuhe - dann halt eher sportlich - mit Stulpen ...
habe teilweise echt witzig ausgesehen - aber ich habe mich sooo sexy gefuehlt!!
Habe im Februar entbunden.
Jetzt wird es ein Oktoberbaby, und werde mich wieder hauptsaechlich so kleiden. War echt toll, weil auf dem Schluss zu war's entweder zu warm oder zu kalt - da konnt ich mich immer dementsprechend mehr oder eben weniger anziehen.
Ach ja, und mein Bauchband hab ich dann auch oft als Minirock getragen ;-)
LG
dazz