Welche Brettspiele mit 6 Jahren?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von colli26 12.04.11 - 12:24 Uhr

Hi,
meine beiden Mädels spielen sehr gerne Brettspiele. Bisher haben wir hauptsächlich die kleinen Mitbringspiele gespielt, da die einfach nicht so viel Platz in der Schublade wegnehmen. Gerne gespipelt wird bei uns:

- Memory
. Wer war's
- Die kleine GEwitterhexe
- Die Kinder von Carcassonne
- Ich packe meinen Koffer

Jetzt soll es mal wieder ein neues Spiel geben. Ich möchste zur Abwechslung mal KEINE Memory-Variante, davon haben wir mehr als genug. Und es sollte ein Spiel sein, dass der ganzen Familie Spaß macht.

Welche Brettspiele sind denn bei euch in dem Alter (ab 6) angesagt? Ich hatte mir folgende Spiele mal angeschaut:

- Land in Sicht
- Das magische Labyrinth
- Das verrückte Labyrinth (evtl. noch zu schwer?)


Sonst noch irgendwelche Tipps, bzw. Erfahrungsberichte zu den genannten Spielen?

LG
Coli

Beitrag von luka22 12.04.11 - 12:38 Uhr

Ich finde Make n break ein schönes Spiel!
Rush hour junior ist ein tolles Knobelspiel, aber das spielt man alleine.


Grüße
Luka

Beitrag von hannah1010 12.04.11 - 12:38 Uhr

Hallo!

Meine Tochter ist auch 6 und liebt zur Zeit:

Monopoly
Mensch-ärger-dich -nicht
Rummi-Kub
diese neuen Lego-Spiele ( gibts zur Zeit so ne Aktion bei Tengelmann).

lg tina

Beitrag von itsmyday 12.04.11 - 12:39 Uhr

Wir sind gerade im "Ubongo"-Fieber. #schwitz

Und "Set" kommt auch immer gut.... #pro

LG

Beitrag von blucki 12.04.11 - 12:43 Uhr

hallo coli,

unser sohn (6) spielt gerne "der schwarze pirat" von haba. "das magische labyrinth", "wer wars"

und seit 2 wochen für sein leben gerne schach. angefangen hat das durch solche harry potter sammelhefte im schreibwarenladen. da wird ein total schönes schachspiel zusammen gesammelt. da das aber ein gutes jahr dauert, bis man alle teile zusammen hat, haben wir ihm jetzt ein einfaches holzschachspiel gekauft.

wir spielen das jetzt seit 2 wochen täglich mehrmals hier.

lg
anja

Beitrag von colli26 13.04.11 - 09:04 Uhr

Hallo Anja,

Lena spielt etwa seit einem halben Jahr sehr gerne und mittlerweile auch richtig gut Schach. Allerdings mag Jule Schach nicht so gerne und es ist eben kein Spiel, das man schön zu dritt spielen kann.

LG
Coli

Beitrag von blucki 13.04.11 - 10:16 Uhr

hi coli,

ja, das hatte ich mir schon fast gedacht.

habt ihr das spiel dixit schon mal gehört? das haben wir unserem sohn zu weihnachten geschenkt und ich kann es kaum mit ihm spielen, weil mein mann nie zuhause ist und das nur zu dritt spielbar ist.

das war auch kinderspiel des jahres 2010 glaub ich. danach richte ich mich oft, weil das meist spiele sind, die wirklich schön aufgemacht sind.

lg
anja

Beitrag von lady_chainsaw 12.04.11 - 12:45 Uhr

Hallo Coli,

wir haben zur Zeit:

Make ´n Break,

Können Schweine fliegen

Mensch ärgere Dich nicht

Sagaland

Gruß

Karen

Beitrag von engelchen28 12.04.11 - 13:02 Uhr

huhu!
meine große (fast 6) spielt gerne schach. mein mann bringt es ihr bei und die beiden spielen so den einen oder anderen abend eine partie.
lg

Beitrag von h-m 12.04.11 - 15:03 Uhr

Meine Tochter spielt auch gern Schach.

Dann noch "Das verrückte Labyrinth" und "Lauras Sternenspiel", sowie die Spiele aus der normalen Spielesammlung: Mensch-ärgere-dich-nicht, Dame, Mühle, Halma (auch praktisch für's Regal, da nur eine Verpackung).

Beitrag von girland 12.04.11 - 23:17 Uhr

Hallo, mein 8jähriger und 5einhalbjähriger spielen momentan am liebsten Fuchs und Henne, Mensch ärgere Dich nicht und (das sind jetzt zwar Kartenspiele ...) Schwarzer Peter und Uno.

LG!

Beitrag von erstes-huhn 13.04.11 - 08:21 Uhr

Mein Sohn liebt Sagaland - Ravensburger Spiel.

Ich finde es auch gut, da mit zwei Würfeln gespielt wird und man nicht nur zusammenrechnen muß, sondern auch abziehen kann. - Also rechnen üben.

Wir spielen das jetzt mit zwei Würfeln, die 12 Felder haben, nicht nur 6.

Beitrag von mais155 13.04.11 - 12:37 Uhr

Hallo!
Also das magische Labyrinth ist toll, vor allem weil man den Schwierigkeitsgrad selbst bestimmen kann. Wird sehr gerne bei uns gespielt.
Das verrückte Labyrinth ist meinen Jungs (4 und 6) zu langweilig, weil sie es oft im KiGa gespielt haben, also keinesfalls zu schwer.
Sagaland möchte ich gerne mal versuchen, habe ich in dem Alter sehr gerne gespielt.
Außerdem fangen wir jetzt gerade mit der Kinderversion von "Die Siedler von Catan" an. Auch sehr schön, aber für den Kleinen zu schwer.
Außerdem UNO, Phase 10 und SkipBo
Liebe Grüße
Mais