FA in der 30 ssw wechseln?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schanine87 12.04.11 - 12:43 Uhr

hallo zusammen,

hab da mal ne frage, wie ja oben schon steht, bin in den letzten wochen nicht so zu frieden mit meinem FA, fühl mich dort auch nicht mehr so wohl, findet ihr es ist zu spät in der 30 ssw noch zu wechseln? war einmal bei einer vertetungsärztin als meiner im urlaub war, bei der war ich viel mehr zufrieden....habe jetzt um 3 den nächsten termin und würde eig gern wenn wieder so blöd ist wechseln.

was haltet ihr davon?

Beitrag von kathinka2011 12.04.11 - 12:53 Uhr

Hallo,

wenn Du unzufrieden bist und Dich nicht gut betreut fühlst, warum nicht wechseln? Schließlich hast Du ja noch etwas Zeit vor Dir.
Ich finde es schon wichtig, daß man Vertrauen zum Arzt hat. Ich habe bei meiner ersten Schwangerschaft gleich am Anfang gewechselt, weil ich mir nicht gut aufgehoben vorkam.

Wünsche Dir eine gute Entscheidung.
LG

Beitrag von plia28 12.04.11 - 13:09 Uhr

Hallo,

ich habe in meiner letzten Schwangerschaft leider nicht gewechselt, obwohl ich den Arzt zwar fachlich für kompetent hielt / halte, aber menschlich echt sehr schwach fand.
Entscheidend ist natürlich das Fachliche, aber ....
Ich habe dann erst nach der Schwangerschaft gewechselt, mich noch sehr über den Arzt geärgert und bin jetzt bei einem fachlich kompetenten UND netten Arzt.

Jetzt dauert es ja nicht mehr so lange bei Dir und ab jetzt bist Du sehr oft beim Arzt. Wenn Du nicht wechselst, siehst Du den Arzt, mit dem Du unzufrieden bist, jetzt sehr häufig.
Daher, wenn Du nicht eine Risiko-Schwangere bist und sich der Arzt sehr "reinarbeiten" muss in Deinen "Fall", würde ich wechseln.
Oder wahrscheinlich würde ich es dann erst recht versuchen.

Besser spät als gar nicht!

Alles Gute,
Plia