Urlaub - SS Fliegen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von destynic 12.04.11 - 12:45 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin aktuell 14. SSW und wir wollten im Mai (also ca. 19. SSW) Urlaub machen. Jetzt muss mein Freund blöderweise doch arbeiten und kann nicht. Ich überlege nun, ob ich ggf. alleine mit meiner Tochter (dann 6)verreisen sollte???? Würdet ihr?? Und würdet ihr alleine fliegen?

Und im Juni ... also ca. 24-25 SSW steht unser Jahresurlaub an. Ich weiß, dass nicht jede Fluggesellschaft Schwangere mitnimmt und je nach dem was der Doc sagt (habe zwei Wochen vorher VU)... aber würdet ihr überhaupt dann noch Fliegen???

Alternativ würden wir mit dem Auto fahren (anderes Urlaubsziel) .. aber wenn ich bedenke, dass wir rund 6-10 Std. im Auto fahren - das ist mit so ner Kugel auch nicht gerade angenehm.

Würdet ihr generell noch ins Ausland fahren oder wäre euch das generell zu riskant .... auch wenn eigentlich alles ok ist?? Wie macht ihr das??

Danke für eure Antworten
LG
desty 14. SSW (13+0) & Töchterchen (5)

Beitrag von naladuplo 12.04.11 - 12:48 Uhr

Huhu,

also ich werde nächste Woche nach Mallorca fliegen bin dan aktuell in der 19.ssw. Ich hab ein ok von meiner FÄ. Ich würde auch alleine fliegen waurum nicht wo solls denn hingehen?

LG Diana 18.ssw

Beitrag von destynic 12.04.11 - 12:55 Uhr

Wohin weiß ich noch nicht. Da aber meine Tochter schon die ganze Zeit nach Mallorca bettelt (warum weiß ich garnicht #huepf) - wäre das wohl eine Möglichkeit jetzt im Mai für uns zwei.

Im Juni haben wir uns Italien als Alternative ausgesucht (mit dem Auto)--- wobei Spanien oder Griechenland als Flugreise auch noch Thema sind.

Beitrag von naladuplo 12.04.11 - 13:00 Uhr

na dann viel Spaß und ab;-) geniesse es noch denn wenn das Baby da ist wirst du weniger entspannung haben;-)

lg

Beitrag von co.co21 12.04.11 - 12:50 Uhr

hallo,

ich hatte das Thema neulich mit meinem Gerinnungsspezialisten, weil ich ja eine erhöhte Thrombosegefahr habe und er meinte, es wäre definitiv besser 2-3 Stunden zu fliegen, als stundenlang mit dem Auto zu fahren!

Wenn dein FA also das ok gibt, warum nicht? Die meisten fluggesellschaften nehmen Schwangere bis zur 35. oder 36. SSW mit.

LG Simone

Beitrag von ajnat1980 12.04.11 - 12:51 Uhr

Hallo,
ich bin in meiner ersten SS geflogen, nach Ägypten.
Würde ich nicht mehr tun
1. Die Strahlenbelastung/Flugzeug ist so hoch wie röntgen: und das würde ich so mir nix dir nix ja auch nicht machen lassen

2. die ärztliche Versorung im Ausland= welcher standart.
Was bei Komplikationen?
Hatte leider im Urlaub eine FG erlitten, daher bin ich da etwas vorsichtiger...

Ok, die Autofahrt ist natürlich auch sehr lange.....

Dieses Jahr bleiben wir ausnahmsweise in D, wegen der SS.

Lg und ne weise Entscheidung ;-)

Beitrag von 19face84 12.04.11 - 12:56 Uhr

oh, das gibt jetzt wieder ne Grundsatzdiskussion mit pro und ganz viel contra mit bestimmt ein paar ich sage mal unentspannten Kommentaren. Da musst du jetzt durch, fürchte ich. Nur vorab, nimms dir nicht zu Herzen, die wollen nur spielen ;-)

Erst mal würde cih das mit dem Fliegen und auch generell ganz stark davon abhängig machen, wie es dir so geht. Wenn du es dir zutrauen würdest mit deiner Tochter alleine in Urlaub zu fahren, dann wünsche ich dir viel Spaß. Ich wollte mit meiner Schwester (18) alleine ein Wochenende in Hamburg verbringen, aber ich hab mich dass dann nicht getraut weil ich zu dem Zeitpunkt stark mit Übelkeit zu kämpfen hatte. Daher hab ich dann kurzer Hand meinen Mann zur Unterstützung mitgenommen. War sehr sehr schön! Gut, geflogen sind wir nicht, aber du verstehst, was ich meine, oder?

Was deinen Jahresurlaub angeht, auch da gillt zuerst: Achte drauf, wie es dir geht! Und wenn du dann beim Arzt bist, musst du dir unbedingt einen Zettel ausstellen lassen, dass er den Flug für zumutbar hält, die haben da schon so Vordrucke meistens. Ohne den wird die Fluggesellschaft dich bestimmt nicht mitnehmen. Dürfte aber kein Problem sein, wenn keine gesundheitlichen Probleme auftauchen.

Ich muss zugeben, ich würde jetzt sicherlich nicht fliegen. Allerdings aus einem etwas anderen Grund. ich bin noch nie geflogen, mein einziger urlaub bisher bestand aus dem Wochenende in hamburg und vor 4 Jahren 4 Tage Nordsee. Lacht mich bitte nicht aus, aber mir kam halt immer was dazwischen. Wärend der Ausbildung konnte ich mir das einfach nicht leisten und kaum war ich damit fertig, haben mein Mann (bzw. damals noch Freund) und ich gebaut und dann wollten wir ja auch Heiraten. Da war halt nir Platz dafür. Ich denke nur, dass der erste Flug bestimmt sehr aufregend sein wird und ich versuche solche Aufregung in der Schwangerschaft möglichst vermeiden. Vielleicht bin ich da zu ängstlich, das will ich gar nicht bestreiten.

Die Entscheidung kann ich dir nicht abnehmen, aber wenn du mit Fliegen an sich kein Problem hast, würde ich sagen "Viel Spaß, schick mir mal ne Postkarte!"

Gruß

Karin + Würmchen 15. woche

Beitrag von nayita 12.04.11 - 12:56 Uhr

Ich bin in der 1. SS in der 29. Woche noch geflogen und es war kein Problem. Je nach Fluggesellschaft brauchst du ein Attest.

Diesmal ist unser Sommerurlaub (USA) für Anfang August geplant, dann bin ich wenn alles gut geht 22. oder 23. Woche. Hoffe der Flug wird nicht allzu anstrengen. Versuche eben viel zu laufen.

Beitrag von disasli 12.04.11 - 13:01 Uhr

Hallo!

Nö,ich würde nicht fliegen. Ich verzichte dieses Jahr und mache höchstens was in Holland oder so. :-)

Und nächstes Jahr fliegen wir dann zu viert.

LG

Beitrag von littlehands 12.04.11 - 13:04 Uhr

Also so groß ist die Kugel in der 24.-25.ssw doch auch noch nicht.Ich bin jetzt in der 25. und bin selbst noch vor 2 Woche ALLEIN mit dem Auto weggefahren.(Von uns bis Stuttgart normalerweise ca.2 1/2 Std.) Dank Stau war ich hinzu 3 1/2 und am Heimweg sogar 4 Std.unterwegs.War nicht so toll,aber bauchmäßig kein Problem.
Fliegen würde ich wahrscheinlich nicht mehr-sind ja doch noch mehr Strapazen-bis man mal im Flieger sitzt.Aber Ausland generell-warum nicht?
Es sollte halt wo sein,wo es nicht zu heiß ist.
LG littlehands

Beitrag von lixy 12.04.11 - 14:54 Uhr

hallo die dame :-p

ich bin paar mal schon ss geflogen und am weitesten war ich damals mit noel in der 34 ssw auch nach malle geflogen.
alles kein problem!
musst halt nur auf der HP der fluggeselschaft schauen, bis wann sie schwangere mitnehmen und ob frau nen atest braucht - denn verschiedene fluggesellschaften handhaben es unterschiedlich.
ich bin damals mit airberlin geflogen und hatte nen atest mit.
von vordrücken hab ich noch nie gehört... aber es reicht auch fromlos.
was ich auch jedes mal gemacht hatte: hab mir im inet deutschsprachige FÄ im urlaubsort gesucht, falls was sein sollte.
kannst aber auch deine krankenkasse anrufen und sie helfen dir auch weiter.
und das mit den röntgenstrahlen stimmt auch nicht so ganz, denn du fliegst ja nach malle grad mal 2 std. das wäre anders wenn du nen 10 std flug auf dich nimmst, aber das tust du ja nicht.

krieg ich ne karte? ;-))

LG#winke#klee