An alle die in Elternzeut wieder schwanger geworden sind

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von joschibaby 12.04.11 - 12:57 Uhr

hallo,
ich habe da mal eine frage,
und zwar war ich heut in der krabbelgruppe und da kamen wir auf das thema noch ein kind,
wir haben bei unserer maus 1 1/2 jahre gebraucht um schwnger zu werden und wollten jetzt wieder anfangen zu üben,
da hat heut eine andere mutter gesagt dann bekomme ich aber kein elterngeld für das 2 kind da man mindestens 1 jahr gearbeitet haben muss um elterngeld zu bekommen und da wir eine eigentumswohnung haben bekomme ich dann beim 2 ten kind gar kein geld für das jahr was ich zu hause wäre mit dem 2 ten kind,
stimmt das?
wenn es jetzt klappen würde würde ich ja nur noch ca. 3 monate arbeiten und dann wieder in mutterschutz gehen, und nach ihrer aussage bekomme ich dann 1 jahr kein geld nur das kindergeld...
danke
lg

Beitrag von phoenixe84 12.04.11 - 13:10 Uhr

Das stimmt nicht... ich hatte damals direkt nachgefragt, als wir das Elterngeld beantragt haben, weil für uns klar ist, dass wir einen kleinen Altersunterschied für unser 2. Kind haben wollen.

Wenn du keine vollen 12 Monate gearbeitet hast, werden die restlichen Monate von vor der Elternzeit des 1. Kindes mit eingerechnet...

Wenn du also 3 Monate nach deiner 1. Elternzeit gearbeitet hast, werden noch 9 Monate von VOR deiner 1. Elternzeit mitgerechnet und daraus bekommst du dann das Elterngeld für das 2. Kind.

LG, Nina

Beitrag von moeriee 12.04.11 - 13:11 Uhr

Zur Berechnung des Elterngeldes werden, wenn du in der Elternzeit schwanger wirst, die 12 Monate VOR der Elternzeit berechnet. Du bekommst also trotzdem Elterngeld. Mal davon abgesehen, dass jeder Elterngeld bekommt und wenn es nur der Mindestsatz von 300€ ist.

Beitrag von agra 12.04.11 - 13:14 Uhr

huhu

bei mir wurden die 7 monate die ich zu letzt gearbeitet und 5mon vor der geburt meines ersten kindes.

ich verdiene dadurch nun viel m,ehr als wenn ich wie zu letzut meine 20std gearbeitet habe.

lg

Beitrag von miau2 12.04.11 - 13:31 Uhr

Hi,
die Aussage ist falsch.

Richtig ist - egal wann du schwanger wirst: es werden für die Berechnung vom Elterngeld die 12 Monate von vor dem Mutterschutz herangezogen. Wenn in diesen Monaten noch Monate mit Elterngeldanspruch liegen sollten (ich habe keine Ahnung, wie alt dein Baby ist - möglich wäre es sicher) werden dafür Monate von vor dem Mutterschutz des vorherigen Kindes herangezogen.

Also mal ein einfaches Beispiel: Elterngeldanspruch (nicht verwechseln mit Bezugsdauer, am Anspruch ändert sich durch splitten nichts!) bis Jan. 11. Mutterschutz fürs zweite Kind beginnt im Aug. 11. Hieße, dass die Monate Sept. 10 - bis Juli 11 eigentlich der Berechnungszeitraum wären. Sept. 10-Jan. 11 fällt aber aus o.g. Grund raus, dafür werden 5 Monate von vor dem letzten Mutterschutz herangezogen.

Alle Klarheiten beseitigt? Je nachdem, wie schnell man das zweite Kind bekommt kann das im Extremfall bedeuten, dass man zwei mal das gleiche Elterngeld bekommt (mein Arzt hat angesichts des medizinischen Blödsinns dieser Regelung die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen). Nämlich dann, wenn der Mutterschutz vom zweiten Kind beginnt, wenn man noch Elterngeldanspruch vom ersten hat.

Eigentlich gibt es dann sogar mehr - bis zum dritten Geb. vom ersten Kind hat man noch Anspruch auf den Geschwisterbonus, der 10%, aber mind. 75 Euro beträgt.

Egal wie - jeder bekommt mind. 300 Euro Elterngeld.

Was das ganze mit Wohneigentum zu tun haben soll ist mir ziemlich unklar.

Oder zielt sie auf andere staatliche Leistungen (Wohngeld, Kinderzuschlag, ergänzendes ALGII) ab? Das ist ein komplett anderes Thema als das Elterngeld.

Viele Grüße
miau2

Beitrag von joschibaby 12.04.11 - 13:40 Uhr

HUHU VIELEN DANK ;
NEIN NICHT ANDERE LEISTUNGEN SIE MEINT DAS ELTERNGELD:::