Kater hat Angst vor Kleinkind; kommt nicht mehr in Wohnung

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von dingens 12.04.11 - 13:22 Uhr

Huhu,

wir haben zwei Katzen. Einmal einen Kater fünf Jahre.Dann unsere Minka, 4Jahre.

Minka ist die beste Freundin meines Sohnes (2,5Jahre). Sie lässt alles mit sich machen, wehrt sich nur selten.

Mein Kater dagegen ist ein sehr edles Tier und fürchtet sich vor meinem Sohn. Seit etwa einem Jahr (nachdem Nr. 2 geschlüpft war) lebt er nun in unserem Gartenkeller. Ich stelle ihm immer Futter hin, manchmal bekomme ich ihn auch zu Gesicht wenn er in seinem Körbchen schläft.

Er ist ein richtiger Streuner geworden. Dabei hätte ich ihn wirklich gerne wieder bei mir in der Wohnung#heul

was meint ihr, kann ich darauf noch hoffen?

Oder wird er nie wieder kommen? Und habt ihr da irgendwelche Tipps für mich?
Natürlich sage ich meinem Kind, wie er mit den Tieren umzugehen hat, doch eine Sekunde nicht hin geguckt....


Ich hab ein bisschen Angst, dass ich ihn für immer verloren habe:-(


Würde mich über aufmunternde Erfahrungsberichte freuen...


LG

dingens

Beitrag von redrose123 13.04.11 - 08:33 Uhr

Ich würde auch ausreisen wenn ein Kleiner 2,5 jähriger mit mir alles machen darf, mich am schwanz reissen die Haare rausreisen usw. Stell deinem Kind regeln auf und wenn er die Katzen trangsaliert nimm Ihn weg und sag nein. Ein Kind mit 2,5 versteht das tut mein Neffe mit keinen 2 jahren schon....

Beitrag von dingens 13.04.11 - 14:06 Uhr

#gaehn


Wer hat denn bitte solche Dinge erwähnt? Wenn es bei dir zu Hause so zugeht, kann ich nichts dafür!

Beitrag von redrose123 13.04.11 - 18:29 Uhr


Minka ist die beste Freundin meines Sohnes (2,5Jahre). Sie lässt alles mit sich machen, wehrt sich nur selten.


was ist denn alles? wenn die katze sich nicht wehrt naja lässt viel erahnen #gaehn

Beitrag von dingens 14.04.11 - 00:15 Uhr

Von dir kommen immer nur solche Antworten- ich sollte eigentlich nichts drauf geben. Es mag bei dir Zuhause so zugehen- dafür kann ich nix. Der Satz, dass mein Sohn klare Regeln hat, scheinst du überlesen zu haben- schürst eben gern.

Dass sie alles mit sich machen lässt- dazu zähle ich schon einmaliges Schwanz- Ziehen, was schon schlimm genug ist und jedes Mal sofort unterbunden wird.

Beitrag von redrose123 14.04.11 - 08:54 Uhr

Nein den Satz hab ich wohl gelesen, aber eben auch den das die Katze mit sich alles machen lässt, das kann alles sein oder eben von dir jetzt beschriebene mal am Schwanz ziehen;-)

Nein bei uns geht es nicht so zu es wird/wurde ebenfalls unterbunden.....

Beitrag von dingens 14.04.11 - 13:45 Uhr

Na also, dann ist es bei uns ja das Selbe. Aber ehrlich gesagt, ich befinde mich auch manchmal in einem anderen Raum als mein Sohn (wenn ich koche und er mit der Katze spielt.) Meistens schmusen sie dann...wenn er aber anfängt zu lachen, zieht er sie am Schwanz und ich darf rennen#nanana

Beitrag von redrose123 14.04.11 - 17:08 Uhr

#rofl Kinder sind manchmal kleine sadisten :-P Viel erfolg bei der weiteren zusammenführung

Beitrag von viva-la-florida 13.04.11 - 13:17 Uhr

Ja, Du kannst drauf hoffen.
Bring Deinem Kind ein paar Grundregeln bei.
Wundert mich gar nicht, dass der Kater sich verzieht.

Bei uns ist es ähnlich, aber lange nicht so schlimm.
Meine Katze ist taub, aber der Kater stört sich doch an dem manchmal recht hohen Geräuschpegel, den Junior verusacht.

Ergo sind Katze und Kind best friends. Der Kater zieht sich zurück.
Ich mache meinem Sohn aber immer wieder klar, wo das Problem liegt.

Scheuchen, am Schwanz ziehen und ähnliches wird von mir mit Konsequenzen geahndet. Da vertehe ich überhaupt keinen Spaß.

Und das Tier hat Rückzugsmöglichkeiten und "Auszeiten".

LG
Katie