Laute Geräusche in der Nacht

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von simi212 12.04.11 - 13:23 Uhr

Hallo an Alle,

ich habe eine Frage: Meine Tochter ist 3 1/2 Wochen alt. Tagsüber schläft sie ganz friedlich und wird ca alle 3 Std wach und wird gestillt. Nachts aber, sobald ich sie in ihr babybay-Bettchen lege, krampft sie unheimlich, macht schmatzende, grunzende und teilweise auch "spukende" Geräusche, dass ich das Bedürfnis habe, sie permanent zu überwachen weil ich denke sie erstickt. Auch nachts will sie ca alle 3 Std gestillt werden. Sie schreit eigentlich nicht. Hat jemand auch solche Erfahrungen oder Tipps, woran das liegen kann dass sie nachts immer unruhig ist?

Vielen Dank!

Beitrag von syrki 12.04.11 - 14:04 Uhr

das ist so bei den ganz kleinen :)

es hilft ihnen zu überleben und stellt sicher, dass du immer aufpasst (was du ja schon gemerkt hast :D )

es hört nach einer weile auf. und zwar zeitgleich wenn du dich langsam dran gewöhnt hast. ;-)

#winke

Beitrag von binipuh 12.04.11 - 14:41 Uhr

Hallo simi!

Das ist völlig normal und legt sich nach einiger Zeit wieder.

Wir haben festgestellt, dass unser Zwerg die Geräusche auch tagsüber macht.
Da fiel es aber nicht so auf, weil ja eh mehr Geräusche da waren.
Nachts, wenn es leise ist, klingt das echt heftig.

Gruß

Bini

Beitrag von claerchen81 13.04.11 - 09:59 Uhr

Hallo,

wir hatten nachts auch eher "Frischlinge" (Ferkel der Wildschweine) denn Babies im Bett. Ich bin teilweise aufgewacht von diesen Geräuschen.
Bei unseren Kindern war das normal. Jetzt, wo sie so still schlafe, schleiche ich immer gern ans Bett (bzw. schaue neben mich) und überprüfe die Atmung.... DAS finde ich viel erschreckender, die schlafen echt so leise.... uaaaa. Da ist mir mein schnarchender Mann noch lieber.

Übrigens: ich habe bei beiden Kindern, als sie klein waren, stündlich kontrolliert. Das liegt an den Hormonen, eigentlich will man sie doch auch ständig bei sich haben.

Gruß, C.