Frage an die Katzenbesitzer...

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von paula179 12.04.11 - 13:24 Uhr

...deren Katzen auch draussen sind:

Ich habe den Kater meiner Eltern übernommen und der ist teilweise drinnen und draussen.
Jetzt hat sich ein Nachbar bei mir beschwert, der Kater würde immer in seinen Garten machen.

Ja, was soll ich jetzt dagegen tun???
Ich kann ihn ja nicht einsperren.
Mich würde das auch sehr nerven, aber mir fällt keine Lösung ein.
Er sagt, ich soll mir was überlegen, er will ja kein Gift auslegen... Super!
Ich bin etwas ratlos. Ich will es mir mit den Nachbarn auch nicht verscherzen.
Ich habe jetzt von einer Freundin gehört, es gibt so ein Gras, was man pflanzen kann, das hält die Katzen wohl ab.
Gibt es sowas?
Weiß jemand wie das heisst und ob das was bringt?

Liebe Grüße paula

Beitrag von kimchayenne 12.04.11 - 13:31 Uhr

Hallo,was du meinst heißt verpiss dich Pflanze,meine Katzen finden die toll udn die Nachbarskatzen auch,hilft bei uns also nicht,eher das Gegenteil.Vielleicht sollte dien Nachbar sich mal mit dem Gartenschlauch auf die Lauer legen und der Katze ne ordentliche Dusche verpasssen,viele Katzen hassen es nass zu werden und meiden das Gebiet dann zumindest für einige Zeit.
LG Kimchayenne

Beitrag von simone_2403 12.04.11 - 13:48 Uhr

Hallo

Kim hat dir ja schon dazu geraten das sich der Nachbar mal mit dem Gartenschlauc bewaffnen soll. Im Grunde die einfachste und auch effektivste Lösung.Nur wenige Katzen brauchen eine 2te Dusche ;-)

Sprich mit deinem Nachbarn und vorallem...geh bitte nach vorherigem Fragen in seinen Garten und beseitige den Katzenkot.

#winke

Beitrag von espirino 12.04.11 - 14:09 Uhr

Hallo,

wenns deine Katze nicht macht, wirds eine andere machen. Oder steht dein Nachbar ständig parat um sie zu verjagen?
Die Idee mit der Dusche find ich gut, aber wie gesagt, es wird bei euch auch noch andere Freigänger geben.

LG Jana

Beitrag von paula179 12.04.11 - 14:15 Uhr

Ja genau, das wollte ich auch gerade schreiben. Wenn meine Katze in den Garten macht, bin ich natürlich bereit es weg zu machen, aber es gibt hier auch noch andere Katzen, die frei rum laufen...

Das mit dem Gartenschlauch werde ich ihm mal vorschlagen ;-)

Beitrag von viva-la-florida 13.04.11 - 13:13 Uhr

Die Nummer mit der Dusche hört sich effektiv an ;-). Musste doch schmunzeln.

Bei uns wäre es sinnlos. Jeder zweite Hausbesitzer hat hier mindestens eine Katze. O.k. ein paar Hunde sind auch dabei.

Es würde echt in Arbeit ausarten, sich mit einem Schlauch auf die Lauer zu legen.

Die paar ohne Haustiere, hätten hier keine Chance mit ihrer Meckerei ;-)

LG
Katie

Beitrag von verenchen1508 13.04.11 - 13:20 Uhr

Ich denke auch, die Katzendusche wird wohl sehr effektiv sein#schein

Wir hatten letztes Jahr die "Verpiss-dich-Pflanze" gekauft. Fazit: unsere Katze lag daneben und hat geschlafen. Keine Spur von "verpiss dich", leider ist die auch nicht so schön, dass man sie als Zierde auf der Terrasse stehen haben möchte.

Also, WASSER MARSCH!!!!!!#winke

Beitrag von die.kleine.hexe 13.04.11 - 21:10 Uhr

hallo,

also mein kater verbuddelt sein großes geschäft, wie soll ich das weg machen #kratz
und wenn der nachbar so viel zeit hat, um zu gucken, welche katze wann wo hin macht, kann er ja schildchen mit name aufstellen ;-)

lg, hexe

Beitrag von paula179 14.04.11 - 11:53 Uhr

#rofl wie lustig!!!

Das werde ich mal vorschlagen...


paula

Beitrag von samcat 14.04.11 - 15:45 Uhr

Hallo, diese Pflanze wird von den meisten Katzen ignoriert, da ihr Duft sich eigentlich nur in direktem Umfeld der Pflanze ausbreitet. Er kann sie ja nicht überall pflanzen.

Wir haben auch einen Garten und die katzen aus der Umgebung machen hier auch mal ihr Häufchen. ich wär nie auf die Idee gekommen, das zu melden....
Ebenso machen hier die Vögel, Marder, Füchse etc....
Naja, es gibt auf jeden Fall ein chemisches Mittel, was katzen abhält, meist in den Raiffeisenmärkten/baumärkten.

Wenn der Mann kleine Kinder hat nicht unbedingt empfehlenswert, sonst kein Problem.
Das mit dem Nassspritzen ist ne gute Idee.

LG

Beitrag von die.kleine.hexe 14.04.11 - 16:25 Uhr

hallo,

mir fällt gerade noch was ein: meine oma hat mal gelesen, dass pfeffer hilft ! also auf die erde/das beet streuen, aber da bräuchte man ja säcke voll #kratz ist wohl nur bei "lieblingsplätzchen" sinnig (wenn`s denn wirkt!?)

lg, hexe