Was ist Eure Meinung zum GVK?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zirkuskatzel 12.04.11 - 14:19 Uhr

Hallo liebe Mitkugelbäuche,

ich wollte Euch mal nach Eurer Meinung fragen zum Thema Geburtsvorbereitungskurs. Habt ihr Euch bereits angemeldet oder gibt es womöglich auch Mädels hier, die diesen nicht als sinnvoll erachten und sich lieber Ihr Wissen anlesen oder mit DVDs erweitern?
Mich würde auch dir Meinung von Muttis interessieren, die schonmal einen besucht haben, ob sie den Kurs rückblickend als hilfreich für die Geburt empfunden haben.

Bin gespannt auf Eure Meinungen.

LG

Beitrag von saruh 12.04.11 - 14:22 Uhr

also ich bekomm mein 2tes kind und ja ich mach wieder ein GVK.....auch deswegen das ich nur mal zeit für das baby/bauch habe....hab mich aber bewußt für einen GVK entschieden der für Mehrgebärende ist;-)

LG saruh mit Junior(2,5J) & bauchmaus(30.ssw)

Beitrag von elfe85 12.04.11 - 14:25 Uhr

Hallo

Ich habe bei meinem ersten Kind einen GVK besucht. Ob er bei der Geburt sehr hilfreich ist, kann ich nicht mit sicherheit sagen. Aber der Kurs hat ein bisschen die Angst vor dem Geburtsvorgang genommen. Da ich den Kurs in dem KH gemacht habe, in dem ich auch entbuden habe, wurde uns auch über den Ablauf usw. viel erzählt. Das hat mich einfach beruhigt, das man nicht so unwissend ins schwarze fährt.

Bei meiner 2. ´Tochter und diesesmal auch lasse ich den Kurs aus.
Ich weiß ja schon wies funktioniert.:-p

Alles in Allem finde ich den Kurs beim ersten Kind schon ratsam und auch hilfreich.

LG elfe

Beitrag von becca78 12.04.11 - 14:28 Uhr

Hallo!

Habe mit meinem Mann einen Paarkurs bei den ersten beiden Kids besucht.

Natürlich kann frau sich die Theorie anlesen, aber es wahr schon ziemlich informativ und auch unterhaltsam. Es sind ja auch manchmal Frauen dabei, die dann ihre Erfahrungen weitergeben. Außerdem ist das eine gute Gelegenheit, sich mit anderen Frauen auszutauschen.

Mein Mann hat dann sogar beim zweiten Kind auch wieder gesagt, dass er den Paarkurs mitmachen möchte. Es ging da aber nicht mehr darum, sich großartig zu informieren, sondern eher alles nochmal aufzufrischen und sich eben wiederum mit anderen austauschen zu können. Außerdem hatten wir so einmal wöchentlich nen Termin für uns alleine ;-)

Diesmal mache ich zur Abwechslung einen Kurs nur für Frauen. Er beginnt im Mai. Es geht nicht darum, dass ich den Kurs wg. des Geburtsablaufs bräuchte... Ich will einfach mal was alleine machen - ohne Kids - und auch wieder unter Leute kommen. Mein Mann hütet die Kinder. Zwei auf einmal wollten wir nem Babysitter nicht so häufig antun... ;-)

Ein weiterer Aspekt war, dass ich es gut fand, dass die Kurse in meiner gewählten Hebammenpraxis stattgefunden habe und ich so das Umfeld dort kennen lernen konnte. Und es gab auch so die Möglichkeit, gleich Kontakte mit der/den Hebis knüpfen zu können und so hab ich mich dann gleich für eine entschieden, bei der ich die Nachsorge machen lassen wollte...

LG,
Becca
mit N. (*2.11.07) und R. (*2.11.09) und #ei 19. SSW

Beitrag von sonnilein87 12.04.11 - 14:31 Uhr

Hallo.

Also ich besuche im Mai mit meinem Freund einen Paar-Geburtsvorbereitungskurs. Wir freuen uns schon sehr darauf.

Ich denke schon, dass es sinnvoll ist einen zu machen. Man erhält Information über viele verschiedene Themen und man wird auch bestärkt. Das ist grade bei Paaren mit dem ersten Kind wichtig finde ich.
Außerdem wird man darauf aufmerksam gemacht, dass man nicht immer das tun muss, was die Ärzte und Hebammen im Krankenhaus sagen. Es ist unsere Geburt und wenn ich lieber stehen und mich bewegen möchte und der Kreislauf mitspielt, dann lass ich mich nicht aufs Bett verfrachten. :-p

Aber wie genau mir der Kurs dann letzendlich geholfen hat, kann ich erst nach der Entbindung sagen.

Lg Sonnilein

Beitrag von yamie 12.04.11 - 14:44 Uhr

hallo,


meinen letzten gvk empfand ich als äußerst angenehm. diese atmosphäre, nette hebammen, andere schwangere und deren partner zu sehen, erfahrungsaustausch, bäuchevergleich... telefonnummernaustausch...

diese ss werde ich wieder einen gvk besuchen. freu mich schon drauf.



lg
yamie


________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 12.04.11 - 14:52 Uhr

Ich war gestern zum 3. mal bei meinem GVK (er geht insgesamt 7 oder 8 Mal) und finde das einfach nur toll. Wir sind 5 Frauen, wo ab und an eine ihre Freundin, Schwester oder Mann mitbringt *ggg* + unsere Hebamme und es ist meistens ziemlich witzig. Wir sitzen zusammen, trinken Tee, tauschen uns aus, erhalten Infos von unserer Hebamme, können Fragen stellen, bekommen Pröbchen...
Wir können uns den Bauch abtasten lassen und uns sagen lassen, wie das Baby gerade liegt, bekommen Tipps für die Geburt und wie und wo man es so machen kann. Es geht mal um die SS-Zeit, dann um die Geburt und gestern ging es dann ums Baby baden und was man so alles benötigt.
Es macht Spaß, ist informativ (auch wenn man vieles schon weiß) und es ist einfach schön 1x die Woche "raus" zu kommen und mit anderen Schwangeren und unserer Hebamme zu quatschen.
Ich würde es immer wieder tun und freu mich auch schon auf nächsten Montag, wenn wieder GVK ist. #huepf

Beitrag von jenna26 12.04.11 - 15:28 Uhr

Hallo

Mein GVK in der ersten SS war nicht soo toll und werde jetzt keinen mehr belegen. das wichtigste für mich waren die Atemtechnicken zu wehen veratmen.

LG jenna 18SSW