Es nimmt einfach kein Ende mit dem blöden BV

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rosa2010 12.04.11 - 14:23 Uhr

Hi,

ich war heute beim Arzt und habe das Attest abgeholt.

Er hat folgenden Satz reingeschrieben:
"Bei bestehender Schwangerschaft (22. SSW) sollte die o.g. Patientin aus ärztlicher Sicht nicht mehr als 4 Stunden täglich arbeiten."

Sonst nichts.... das wird die AOK und mein AG doch niemals akzeptieren, oder??

Ich hab mal in der Praxis angerufen und da kam mit die Arzthelferin schon so blöd nach dem Motto warum mir der FA das nicht ausstellt ????
Jetzt hab ich dem Doc eine Email geschrieben + Vordruck und hoffe das er mir das noch ausfüllt.

So ein scheiß Ärger!! Ich dachte echt das Thema wäre durch !!

Beitrag von 111kerstin123 12.04.11 - 14:26 Uhr

klar muss sich dein ag daran halten ist ein arztzeugnis#winke

Beitrag von rosa2010 12.04.11 - 14:27 Uhr

Aber es geht ja auch um mein Gehalt was der Ag von der KK zurück haben will!!

Ich kann mir nicht vorstellen das die KK Das so hinnimmt
da muss doch so ein satz wegen MuschG rein oder nicht???

Beitrag von marewb 12.04.11 - 14:35 Uhr

Bei mir hat damals die Betriebsärztin das BV ausgestellt und hat auch nur nen 2 Zeiler geschrieben. Da gab es weder mit dem AG noch mit KK ein Problem.

Beitrag von solania85 12.04.11 - 14:26 Uhr

mehr stand bei mir auch nicht drin- also auser dass ich ein komplettes BV hab seit der 9.SSW.

War bei mir gar kein Thema.

LG solania 26.SSW

Beitrag von annibremen 12.04.11 - 14:31 Uhr

Ich will auch ein BV ...#schrei

Beitrag von solania85 12.04.11 - 14:37 Uhr

da sag ich mal nix dazu........... find es furchtbar ein BV zu haben.

Aber gibt halt genug leute die zu faul zum arbeiten sind....

Beitrag von rosa2010 12.04.11 - 14:42 Uhr

Ich hoffe du meinst damit nicht mich!!

Beitrag von danimaus110 12.04.11 - 14:44 Uhr

es gibt auch frauen.... die arbeiten wollen und trotzdem nicht dürfen... wegen risiko...

oder einfach einen zu risikohaltigen beruf haben..und deshalb ein bv bekommen..

das sollte man unterscheiden..

oder?
das hat nicht immer was mit faulheit zu tun.

aber das ist nur meine meinung;-)

Beitrag von solania85 12.04.11 - 15:40 Uhr

eben arbeiten wollen aber nicht dürfen ok.

aber ich meinte annibremen.... Ich will auch ein BV :(

wenn nur das so da steht, sieht es für mich nach Faulheit aus- ganz einfach :)

Ich selber würde sehr gerne arbeiten gehen weil es einfach nur öde ist zu hause zu hocken- aber da ich immer wieder blute und meine plazenta ein einer stelle nicht angedockt ist darf ich eben nicht.

Beitrag von annibremen 12.04.11 - 16:06 Uhr

Hab mir schon gedacht, dass du mich meinst ;-)

Auch wenn dich das maßlos ärgert: Nach 18 Jahren Vollzeitbeschäftigung, Weiterbildung, Beförderung, Überstunden, Wochenendarbeit und diversen Anrufen der Chefs spät abends und an den Wochenenden hab ich tatsächlich keinen Bock mehr. Und ja, ich bin auch derzeit furchtbar faul, weil die Schwangerschaft mich schafft. Ich geh zwar zur Arbeit, aber Lust hab ich keine. Und ich fände ein BV einfach nur sensationell, weil ich dann vielleicht auch mal die Zeit fände, mich auf das Baby zu freuen.

Dass du gern arbeiten würdest, aber nicht kannst oder darfst, tut mir leid für dich, das stelle ich mir auch blöd vor. Aber wenn andere einfach mal ausgebrannt sind und deswegen happy wären, wenn sie ein BV bekämen, dann ist das auch in Ordnung. Lieber mal nachfragen, bevor du Faulheit unterstellst und das auch direkt im gleichen Atemzug pauschal verurteilst. Nix für ungut ;-)

LG Anni

Beitrag von annibremen 12.04.11 - 15:28 Uhr

Es lebe das Vorurteil!

Und der Zickenterror!

#rofl

Beitrag von fantimenta 12.04.11 - 14:50 Uhr

Also bei mir stand nix von sollte sondern das ich laut Paragraph irgendwas nicht mehr als 4 std am Tag arbeiten darf.
Und drüber stand teilbeschäftigungsverbot.

Beitrag von dk-mel 12.04.11 - 15:10 Uhr

wenn du jetzt schon so viel langeweile hast, wie soll das dann erst mit bv werden???

reg dich ab, gibs ab und falls dann doch was kommt, kannst du dich immer noch aufregen bzw. auf deinen gyn verweisen.

die ärzte schreiben immer nur einen kurzen zweizeiler.